Hauptmenü öffnen

Der Abgeordnetenrat (arabisch مجلس النواب Madschlis an-Nuwwab, DMG Maǧlis an-Nūwāb ‚Abgeordnetenversammlung‘) ist die erste Kammer des Parlamentes Libyens. Mit der Parlamentswahl am 25. Juni 2014 ersetzte er den seit 2012 herrschenden Allgemeinen Nationalkongress.

مجلس النواب
Abgeordnetenrat
Basisdaten
Sitz: Tobruk
Legislaturperiode: 5 Jahre
Erste Sitzung: 4. August 2014
Abgeordnete: 200
Aktuelle Legislaturperiode
Letzte Wahl: 25. Juni 2014
Vorsitz: Aguila Saleh Issa

Der derzeitige Parlamentspräsident ist Aguila Saleh Issa, der zugleich Staatsoberhaupt ist. Seine Stellvertreter sind Imhemed Schaib und Ahmed Huma.[1]

30 der insgesamt 200 Sitze sind für Frauen reserviert. Gewählt wird der Abgeordnetenrat durch ein Grabenwahlsystem. 40 Abgeordnete werden durch Mehrheitswahl, allerdings durch Mehrheitswahl im Sinne der Repräsentantenwahl in Wahlkreisen mit jeweils einem Vertreter gewählt. 80 Abgeordnete werden durch einfache nicht-übertragbare Stimmen in 29 Wahlkreisen mit mehreren Vertretern gewählt. Die restlichen 80 Abgeordneten werden durch Verhältniswahl gewählt.

Nachdem die Gegenregierung mit ihrem Militärbündnis Fadschr Libia im Zuge des Bürgerkriegs ab 2014 Tripolis eroberte, hat das Parlament seinen Sitz nicht mehr in der Hauptstadt, sondern in Tobruk. Während der Friedensplan für Libyen von 2015 vorsieht, dass die legislative Gewalt ihren dauerhaften Sitz in Tripolis hat, gibt es im Abgeordnetenrat Überlegungen, dauerhaft in Tobruk zu bleiben.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Parliament elects deputy presidents. Libya Herald, 5. August 2014, abgerufen am 6. August 2014.