Aaron Seydel

deutscher Fußballspieler

Aaron Seydel (* 7. Februar 1996 in Langen) ist ein deutscher Fußballspieler. Der Offensivspieler steht beim SV Darmstadt 98 unter Vertrag und ist ehemaliger deutscher Nachwuchsnationalspieler.

Aaron Seydel
Personalia
Geburtstag 7. Februar 1996
Geburtsort LangenDeutschland
Größe 199 cm
Position Sturm, Flügelspieler
Junioren
Jahre Station
0000–2005 FSV Oppenheim
2005–2015 1. FSV Mainz 05
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2015–2017 1. FSV Mainz 05 II 52 (8)
2016–2020 1. FSV Mainz 05 6 (1)
2017–2018 → Holstein Kiel (Leihe) 25 (2)
2018–2019 → Holstein Kiel (Leihe) 6 (2)
2019 → Holstein Kiel II (Leihe) 1 (0)
2020 → SSV Jahn Regensburg (Leihe) 9 (1)
2020– SV Darmstadt 98 10 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2011 Deutschland U15 2 (0)
2011–2012 Deutschland U16 1 (0)
2013–2014 Deutschland U18 3 (1)
2014 Deutschland U19 1 (0)
2017 Deutschland U21 4 (4)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 9. Januar 2021

KarriereBearbeiten

VereineBearbeiten

Im Jahre 2005 verließ der Sohn eines ghanaischen Vaters und einer deutschen Mutter[1] den FSV Oppenheim, schloss sich dem Nachwuchsleistungszentrum des 1. FSV Mainz 05 an und durchlief die Altersklassen bis zur A-Jugend.[2] Am 1. Juli 2015 rückte er in die zweite Mannschaft von Mainz 05 auf. Für diese war er zuvor schon zum Einsatz gekommen; am 1. Juni 2014 wurde er im Rückspiel in der Aufstiegsrunde zur 3. Liga beim 3:1-Sieg bei der TSG Neustrelitz in der 88. Minute für Devante Parker eingewechselt. Am 26. August 2015 (5. Spieltag) debütierte er im Drittligaspiel beim 1:0-Sieg im Auswärtsspiel gegen Preußen Münster, als er – erneut für Devante Parker – in 87. Minute eingewechselt wurde.

Sein erstes Pflichtspiel für die erste Mannschaft absolvierte er am 24. November 2016 im Gruppenspiel der Europa League bei der AS Saint-Étienne. Er wurde in der 83. Minute eingewechselt; das Spiel endete 0:0.[3] Am 27. November 2016 (12. Spieltag) wurde er in der Begegnung der ersten Mannschaft im Auswärtsspiel gegen Hertha BSC von Beginn an erstmals in der Bundesliga eingesetzt und erzielte bei der 1:2-Niederlage den Treffer zum 1:0 in der 25. Minute.[4] Am 21. Dezember 2016 unterschrieb er seinen ersten Profivertrag; dieser lief bis 2021.[5]

Zur Saison 2017/18 schloss sich Seydel leihweise bis zum Saisonende Holstein Kiel an.[6] Nach zwei Toren in 25 Zweitligaspielen und dem Scheitern der Kieler in den Aufstiegsspielen gegen den VfL Wolfsburg kehrte er zunächst zu Mainz 05 zurück. Am 7. August 2018 wurde Seydel bis zum Ende der Saison 2018/19 erneut nach Kiel verliehen,[7] kam aber verletzungsbedingt nur zu sechs Kurzeinsätzen in der Liga und einem Pokalspiel.

Bedingt durch die Nachwirkungen seiner Fersenverletzung konnte der Angreifer auch in der Hinrunde der Folgesaison nicht eingesetzt werden. Nach seiner Genesung verlieh ihn Mainz 05 bis Saisonende an den Zweitligisten SSV Jahn Regensburg.[8] Durch häufig berücksichtigte Stammkräfte wie Marco Grüttner, Jann George oder Sebastian Stolze vor sich wurde der Hesse nur neunmal eingesetzt, davon einmal von Beginn an. Seydel spielte zweimal im Sturmzentrum, in den restlichen Spielen auf dem linken Flügel; bei der 1:4-Niederlage im Spiel gegen den 1. FC Heidenheim gelang ihm sein einziges Tor.[9]

Anfang August 2020 wechselte Seydel zum SV Darmstadt 98 und unterschrieb dort einen Zweijahresvertrag.[10] Am 24. Oktober 2020 gab er beim 2:2-Heimspiel gegen den FC St. Pauli sein Debüt für die Lilien, als er in der 86. Spielminute für Serdar Dursun eingewechselt wurde.[11]

NationalmannschaftBearbeiten

Seydel absolvierte von 2011 bis 2014 Länderspiele für die Nachwuchsnationalmannschaften der Altersklassen U15, U16, U18 und U19. Am 9. November 2017 erzielte er in seinem ersten Spiel für die U21-Nationalmannschaft beim EM-Qualifikationsspiel in Baku gegen die aserbaidschanische Auswahl ein Tor zum 7:0-Sieg.[12]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Südwestrundfunk (Hrsg.): Auf jeden Fall demnächst erstklassig! In: SWR. 17. Mai 2018, abgerufen am 17. Mai 2018.
  2. Steckbrief auf kicker.de, abgerufen am 17. Juli 2017
  3. Spieldaten auf dfb.de, abgerufen am 28. November 2016
  4. Spieldaten auf dfb.de, abgerufen am 28. November 2016
  5. Meldung auf mainz05.de, abgerufen am 21. Dezember 2016
  6. KSV Holstein leiht Aaron Seydel aus, www.holstein.kiel.de. Abgerufen am 24. August 2017
  7. Aaron Seydel kehrt zurück nach Kiel, holstein-kiel.de, abgerufen am 8. August 2018
  8. Seydel wechselt nach Regensburg, mainz05.de, abgerufen am 11. Januar 2020
  9. Offizielle Verabschiedung, ssv-jahn.de, abgerufen am 6. Juli 2020
  10. Lilien verpflichten Seydel, sv98.de, abgerufen am 6. August 2020
  11. SV Darmstadt 98 - FC St. Pauli, 24.10.2020 - 2. Bundesliga - Spielbericht. Abgerufen am 9. Januar 2021.
  12. Spieldaten auf dfb.de, abgerufen am 10. November 2017