Hauptmenü öffnen

Aaron Armstrong

Sprinter aus Trinidad und Tobago
Aaron Armstrong (links) mit seiner olympischen Silbermedaille, 2008

Aaron Armstrong (Aaron Nigel Armstrong; * 14. Oktober 1977 in Houston, Vereinigte Staaten) ist ein Sprinter aus Trinidad und Tobago.

2005 gewann er bei den Leichtathletik-Zentralamerika- und Karibikmeisterschaften hinter Usain Bolt Silber über 200 m. Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Helsinki verzichtete er über 200 m auf einen Start im Halbfinale.

2006 wurde er bei den Commonwealth Games in Melbourne Fünfter über 200 m.

Bei den Olympischen Spielen 2008 erreichte er über 200 m das Viertelfinale. Er wurde im Vorlauf der 4-mal-100-Meter-Staffel eingesetzt und trug somit zum Gewinn der Silbermedaille durch das Team aus Trinidad und Tobago bei.

2009 scheiterte er bei den WM in Berlin über 200 m im Vorlauf. Im Jahr darauf gewann er bei den Commonwealth Games in Neu-Delhi Bronze über 100 m. 2011 schied er bei den WM in Daegu über 100 m in der ersten Runde aus und kam mit der 4-mal-100-Meter-Stafette aus Trinidad und Tobago auf den sechsten Platz.

Aaron Armstrong ist der Sohn der Sprinter Ainsley Armstrong und Debra Armstrong (geb. Edwards).

Persönliche BestzeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten