Hauptmenü öffnen

A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando

Film von John Lasseter und Josh Cooley

A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando (umgangssprachlich und im Original bekannt als Toy Story 4) ist ein Film aus dem Jahr 2019 und die Fortsetzung zu Toy Story 3 aus dem Jahr 2010. Wie seine drei Vorgänger ist er ein komplett computeranimierter Trickfilm der Pixar Animation Studios. Die Premiere war am 11. Juni 2019 in Los Angeles. Der offizielle Kinostart erfolgte in den USA am 21. Juni 2019. Der deutsche Kinostart ist für den 15. August 2019 vorgesehen. Er wurde in Disney Digital 3-D gerendert.

Filmdaten
Deutscher TitelA Toy Story: Alles hört auf kein Kommando
Alternativtitel:
Toy Story 4
OriginaltitelToy Story 4
Toy Story 4.jpeg
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2019
Länge100 Minuten
AltersfreigabeFSK 0[1]
JMK 6[2]
Stab
RegieJosh Cooley
DrehbuchStephany Folsom,
Andrew Stanton
ProduktionJonas Rivera,
Mark Nielsen
MusikRandy Newman
KameraPatrick Lin,
Jean-Claude Kalache
SchnittAxel Geddes
Synchronisation
Chronologie

← Vorgänger
Toy Story 3

Inhaltsverzeichnis

HandlungBearbeiten

Der Cowboy Woody und seine Freunde leben nun bei der kleinen Bonnie. Durch ein Missgeschick sind Woody und Forky, das selbst gebastelte Spielzeug von Bonnie, von den anderen getrennt. Zusammen mit Forky macht sich Woody auf den Weg zurück zu seinen Freunden, dabei trifft Woody auf eine alte Bekannte.

SynchronisationBearbeiten

Der deutscher Sprecher von Charlie Naseweis, Hartmut Neugebauer, verstarb bereits im Juni 2017. Michael Rüth, der Specki in allen drei Filmen seine Stimme lieh, ging 2014 in den Ruhestand. Michi Beck, der im Film letztlich Duke Caboom spricht, wurde ursprünglich gemeinsam mit Smudo für das Figuren-Duo Bunny und Ducky angefragt. Aufgrund vertraglicher Verpflichtungen Smudos kam diese Besetzung nicht zustande.[3] Für die Synchronregie und das Synchronbuch war Pierre Peters-Arnolds verantwortlich. Die Synchronisation entstand bei FFS München.

Rolle Originalsprecher Deutscher Sprecher[4]
Woody Tom Hanks Michael „Bully“ Herbig
Buzz Tim Allen Walter von Hauff
Porzellinchen Annie Potts Alexandra Ludwig
Forky Tony Hale Marc Oliver Schulze
Jessie Joan Cusack Carin C. Tietze
Charlie Naseweis Don Rickles Gerhard Jilka
Slinky Dog Blake Clark Tobias Lelle
Rex Wallace Shawn Rick Kavanian
Specki John Ratzenberger Pierre Peters-Arnolds
Charlotte Naseweis Estelle Harris Inge Solbrig
Bunny Jordan Peele Karim El Kammouchi
Ducky Keegan-Michael Key Julian Manuel
Duke Caboom Keanu Reeves Michi Beck
Barbie Jodi Benson
Giggle McDimples Ally Maki Sonja Gerhardt
Andy Jack McGraw
Andys Mutter Laurie Metcalf Maria Böhme

EinspielergebnisBearbeiten

Der Film ist auf Platz 42 (Stand: 20. August 2019)[5] der weltweit erfolgreichsten Filme aller Zeiten.

Das weltweite Einspielergebnis beträgt derzeit rund 964,4 Mio. US-Dollar.[6]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Freigabebescheinigung für A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF; Prüf­nummer: 190570/K).Vorlage:FSK/Wartung/typ nicht gesetzt und Par. 1 länger als 4 Zeichen
  2. Alterskennzeichnung für A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando. Jugendmedien­kommission.
  3. Interview: «Toy Story», eine verzweifelte «Star Wars»-Bewerbung und Fragen, die tabu sind. 15. August 2019, abgerufen am 18. August 2019 (deutsch).
  4. Markus Trutt: "Toy Story 4": Das sind die deutschen Synchronsprecher. In: Filmstarts. 28. Mai 2019, abgerufen am 7. Juni 2019.
  5. All Time Box Office. Box Office Mojo, abgerufen am 20. August 2019.
  6. Toy Story 4 (2019) - Box Office Mojo. Abgerufen am 3. August 2019.