ATP Challenger Astana

Tennisturnier

Das ATP Challenger Astana (offizieller Name: President’s Cup) ist ein seit 2007 jährlich stattfindendes Tennisturnier in Astana. Es ist Teil der ATP Challenger Tour und wird im Freien auf Hartplatz gespielt.

President’s Cup
ATP Challenger Tour
Austragungsort Astana
Kasachstan Kasachstan
Erste Austragung 2007
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 48E/4Q/16D
Preisgeld 135.400 US$
Website Offizielle Website
Stand: 15. Juli 2019

Liste der SiegerBearbeiten

EinzelBearbeiten

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2022 ~Niemandsland  Roman Safiullin Kasachstan  Denis Jewsejew 2:6, 6:4, 7:62
2021 (2) Russland  Andrei Kusnezow Australien  Jason Kubler 6:3, 2:1 aufgg.
2021 (1) Australien  Max Purcell Vereinigtes Konigreich  Jay Clarke 3:6, 6:4, 7:66
2020 abgesagt
2019 Russland  Jewgeni Donskoi (3) Vereinigte Staaten  Sebastian Korda 7:65, 3:6, 6:4
2018 Osterreich  Sebastian Ofner Deutschland  Daniel Brands 7:65, 6:3
2017 Belarus  Jahor Herassimau Kasachstan  Michail Kukuschkin 7:69, 4:6, 6:4
2016 Russland  Jewgeni Donskoi (2) Russland  Konstantin Krawtschuk 6:3, 6:3
2015 Kasachstan  Michail Kukuschkin (2) Russland  Jewgeni Donskoi 6:2, 6:2
2014 Litauen  Ričardas Berankis Turkei  Marsel İlhan 7:5, 5:7, 6:3
2013 Israel  Dudi Sela Kasachstan  Michail Kukuschkin 5:7, 6:2, 7:66
2012 Russland  Jewgeni Donskoi (1) Turkei  Marsel İlhan 6:3, 6:4
2011 Kasachstan  Michail Kukuschkin (1) Ukraine  Serhij Bubka 6:3, 6:4
2010 Kroatien  Ivan Dodig Russland  Igor Kunizyn 6:4, 6:3
2009 Kasachstan  Andrei Golubew (2) Ukraine  Illja Martschenko 6:3, 6:3
2008 Kasachstan  Andrei Golubew (1) Frankreich  Laurent Recouderc 1:6, 7:5, 6:3
2007 Russland  Michail Ledowskich Deutschland  Björn Phau 7:62, 6:3

DoppelBearbeiten

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2022 Korea Sud  Nam Ji-sung
Korea Sud  Song Min-kyu
Tschechien  Andrew Paulson
Tschechien  David Poljak
6:2, 3:6, [10:6]
2021 (2) Chinesisch Taipeh  Hsu Yu-hsiou (2)
Simbabwe  Benjamin Lock (2)
Ukraine  Oleksij Krutych
Kasachstan  Grigori Lomakin
6:3, 6:4
2021 (1) Chinesisch Taipeh  Hsu Yu-hsiou (1)
Simbabwe  Benjamin Lock (1)
Kanada  Peter Polansky
Ukraine  Serhij Stachowskyj
2:6, 6:1, [10:7]
2020 abgesagt
2019 Kasachstan  Andrei Golubew
Kasachstan  Alexander Nedowjessow
Korea Sud  Chung Yun-seong
Korea Sud  Nam Ji-sung
6:4, 6:4
2018 Russland  Michail Jelgin (2)
Belarus  Jaraslau Schyla (2)
Indien  Arjun Kadhe
Kasachstan  Denis Jewsejew
7:5, 7:66
2017 Japan  Toshihide Matsui
Indien  Vishnu Vardhan
Russland  Jewgeni Karlowski
Russland  Jewgeni Tjurnew
7:63, 6:75, [10:7]
2016 Belarus  Jaraslau Schyla (1)
Belarus  Andrej Wassileuski
Russland  Michail Jelgin
Russland  Alexander Kudrjawzew
6:4, 6:4
2015 Russland  Konstantin Krawtschuk (3)
Ukraine  Denys Moltschanow (3)
Korea Sud  Chung Yun-seong
Usbekistan  Joʻrabek Karimov
6:2, 6:2
2014 Ukraine  Serhij Bubka
Schweiz  Marco Chiudinelli
Chinesisch Taipeh  Chen Ti
Chinesisch Taipeh  Huang Liang-chi
6:3, 6:4
2013 Italien  Riccardo Ghedin
Italien  Claudio Grassi
Kasachstan  Andrei Golubew
Kasachstan  Michail Kukuschkin
3:6, 6:3, [10:8]
2012 Russland  Konstantin Krawtschuk (2)
Ukraine  Denys Moltschanow (2)
Slowakei  Karol Beck
Slowakei  Kamil Čapkovič
6:4, 6:3
2011 Russland  Konstantin Krawtschuk (1)
Ukraine  Denys Moltschanow (1)
Spanien  Arnau Brugués Davi
Tunesien  Malek Jaziri
7:64, 6:71, [10:3]
2010 Vereinigtes Konigreich  Colin Fleming
Vereinigtes Konigreich  Ross Hutchins
Russland  Michail Jelgin
Russland  Alexander Kudrjawzew
6:3, 7:610
2009 Vereinigtes Konigreich  Jonathan Marray
Vereinigtes Konigreich  Jamie Murray
Vereinigte Staaten  David Martin
Niederlande  Rogier Wassen
4:6, 6:3, [10:5]
2008 Russland  Michail Jelgin (1)
Russland  Alexander Kudrjawzew
Schweiz  George Bastl
Schweiz  Marco Chiudinelli
6:4, 6:78, [10:8]
2007 Deutschland  Daniel Brands
Australien  Adam Feeney
Slowakei  Kamil Čapkovič
Kroatien  Ivan Dodig
6:2, 6:4

WeblinksBearbeiten