ATP Challenger Andorra

Tennis Andorra Challenger
ATP Challenger Tour
Austragungsort Andorra
AndorraAndorra Andorra
Erste Austragung 1993
Letzte Austragung 2004
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 25.000 US$
Stand: Turnierende

Das ATP Challenger Andorra (offiziell: Andorra Challenger) war ein Tennisturnier, das von 1993 bis 2004 jährlich in Les Escaldes, einem Ort der Gemeinde Escaldes-Engordany in Andorra, stattfand. Es gehörte zur ATP Challenger Tour und wurde im Freien auf Hartplatz gespielt. Justin Gimelstob ist mit drei Titeln im Einzel sowie einem im Doppel Rekordsieger des Turniers.

Liste der SiegerBearbeiten

EinzelBearbeiten

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2004 Vereinigte Staaten  Kevin Kim Luxemburg  Gilles Müller 6:4, 6:0
2003 Frankreich  Grégory Carraz Chinesisch Taipeh  Wang Yeu-tzuoo 6:2, 6:3
2002 Belgien  Dick Norman Kroatien  Ivo Karlović 6:4, 6:4
2001 Israel  Noam Okun Deutschland  Christian Vinck 6:2, 6:4
2000 nicht ausgetragen
1999 Vereinigte Staaten  Justin Gimelstob (3) Weissrussland 1995  Max Mirny 4:6, 7:6, 7:5
1998 Vereinigte Staaten  Justin Gimelstob (2) Schweiz  George Bastl 6:3, 2:6, 7:6
1997 Italien  Gianluca Pozzi Frankreich  Nicolas Escudé 7:6, 4:6, 6:3
1996 Vereinigte Staaten  Justin Gimelstob (1) Frankreich  Sandon Stolle 6:4, 6:2
1995 Deutschland  Alexander Rădulescu Danemark  Kenneth Carlsen 4:6, 6:3, 7:6
1994 Kenia  Paul Wekesa Italien  Cristiano Caratti 6:4, 7:5
1993 Deutschland  Jörn Renzenbrink Vereinigte Staaten  Ronald Agénor 6:4, 5:7, 6:3

DoppelBearbeiten

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2004 Luxemburg  Gilles Müller
Pakistan  Aisam-ul-Haq Qureshi
Mexiko  Santiago González
Mexiko  Alejandro Hernández
6:3, 7:5
2003 Sudafrika  Rik De Voest
Finnland  Tuomas Ketola
(2)
Italien  Ricardo Mello
Italien  Alexandre Simoni
6:4, 3:6, 6:4
2002 Sudafrika  Wesley Moodie
Sudafrika  Shaun Rudman
Brasilien  Hermes Gamonal
Brasilien  Ricardo Mello
6:2, 6:1
2001 Russland  Denis Golowanow
Finnland  Tuomas Ketola
(1)
Spanien  Julián Alonso
Spanien  Jairo Velasco Jr.
6:3, 6:4
2000 nicht ausgetragen
1999 Spanien  Juan Ignacio Carrasco
Spanien  Jairo Velasco Jr.
Vereinigte Staaten  Scott Humphries
Schweden  Peter Nyborg
7:5, 7:6
1998 Vereinigte Staaten  Justin Gimelstob
Vereinigte Staaten  Jack Waite
Italien  Massimo Ardinghi
Italien  Vincenzo Santopadre
2:6, 6:4, 6:3
1997 Frankreich  Nicolas Escudé
Frankreich  Jérôme Golmard
Niederlande  Tom Kempers
Niederlande  Menno Oosting
6:4, 6:4
1996 Spanien  Tomás Carbonell
Spanien  Francisco Roig
Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Nebojša Đorđević
Nordmazedonien  Aleksandar Kitinov
6:2, 4:6, 6:1
1995 Vereinigte Staaten  Ken Flach
Vereinigte Staaten  Kelly Jones
Niederlande  Fernon Wibier
Vereinigte Staaten  Chris Woodruff
6:4, 6:3
1994 Schweden  Anders Järryd
Schweden  Mikael Tillström
Vereinigtes Konigreich  Greg Rusedski
Kenia  Paul Wekesa
7:6, 6:3
1993 Russland  Jewgeni Kafelnikow
Niederlande  Fernon Wibier
Italien  Cristian Brandi
Spanien  Francisco Roig
6:3, 6:2

WeblinksBearbeiten