Hauptmenü öffnen

AS Viterbese Castrense

italienischer Fußballverein
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Die AS Viterbese Castrense (offiziell Associazione Sportiva Viterbese Castrense) ist ein italienischer Fußballverein aus Viterbo. Derzeit spielt der Verein in der Serie C.

AS Viterbese Castrense
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name Associazione Sportiva Viterbese Calcio
Sitz Viterbo, Italien
Gründung 2009
Präsident ItalienItalien Marco Romano
Erste Mannschaft
Cheftrainer ItalienItalien Nicola Antonio Calabro
Spielstätte Stadio Enrico Rocchi
Viterbo
Plätze 5460
Liga Serie C
2018/19 12. Platz
Heim
Auswärts

GeschichteBearbeiten

US Viterbese 1908 ist der Nachfolgeverein des 2004 gegründeten A.D.C. Viterbese Castrense, der wiederum ein Nachfolgeverein des ehemaligen Serie-C-Clubs AC Viterbo ist,[1] welcher im Herbst 1999 mit der Verpflichtung der ehemaligen Stürmerin der Italienischen Fußballnationalmannschaft der Frauen Carolina Morace als Trainerin einer Herrenmannschaft für Furore sorgte.[2] Den größten Erfolg hatte man unter der Leitung des Präsidenten Fabrizio Capucci unter dem Namen, ADC Viterbese Castrense mit dem Erreichen der Relegationsendspielserie zur Serie B 2004, welche man verlor.[3] Seit der Wiedergründung im Juni 2013 ist der ehemalige Politiker und ehemalige Mäzen der Fußballvereine AC Pisa und US Grosseto Piero Camilli der Geschäftsführer des Vereins.[4] Sein Sohn Vincenzo Camilli ist gegenwärtig Vereinspräsident.[5]

ErfolgeBearbeiten

  • 2018/2019 – Coppa Italia Serie C

StadionBearbeiten

Seine Heimspiele trägt der Verein in dem 1930 erbauten und 5460 Plätze fassenden Stadio Enrico Rocchi in Viterbo aus.[6] Eigentümer der Sportstätte ist die Comune of Viterbo.

Koordinaten: 42° 25′ 24,5″ N, 12° 6′ 1,9″ O

KaderBearbeiten

Stand: 17. September 2019

Nr. Position Name
1 Italien  TW Roberto Pini
2 Italien  AB Francesco De Giorgi
3 Bulgarien  AB Zhivko Atanasov (Mannschaftskapitän)
4 Italien  MF Stefano Antezza
5 Bosnien und Herzegowina  AB Toni Markić
6 Italien  AB Federico Baschirotto
7 Italien  AB Giuseppe Scalera
8 Italien  ST Daniel Bezziccheri
9 Spanien  ST Mamadou Tounkara
10 Italien  MF Simone Palermo
11 Ghana  MF Emmanuel Besea (ausgeliehen von Frosinone Calcio)
12 Italien  TW Matteo Biggeri
13 Italien  AB Alessio Milillo
14 Italien  MF Andrea Errico (ausgeliehen von Frosinone Calcio)
16 Italien  MF Andrea Corinti
Nr. Position Name
17 Italien  ST Sebastiano Svidercoschi
18 Italien  ST Michele Volpe (ausgeliehen von Frosinone Calcio)
19 Italien  AB Mattia Zanoli
20 Italien  ST Mario Pacilli
21 Italien  MF Andrea De Falco
22 Italien  TW Massimiliano Maraolo
23 Danemark  MF Oliver Urso
25 Italien  ST Salvatore Molinaro
28 Italien  AB Edoardo Bianchi
29 Italien  TW Tommaso Vitali (ausgeliehen von Ternana Calcio)
30 Italien  MF Davide Sibilia
31 Italien  ST Nicholas Bensaja
32 Italien  ST Marco Simonelli
33 Kroatien  ST Antonini Čulina

Ausgeliehene SpielerBearbeiten

Nr. Position Name
Italien  AB Alessandro Marianelli (ausgeliehen an Vastese Calcio 1902)

Trainer seit 1970Bearbeiten

Name Zeit bei AS Viterbese Castrense
von bis
Italien  Gennaro Rambone 1. Juli 1970 30. Juni 1971
Italien  Giovanni Banchetti 1. Juli 1971 30. Juni 1973
Italien  Valentino Persenda 1. Juli 1976 30. Juni 1977
Italien  Paolo Berrettini 1. Juli 1991 30. Juni 1992
Italien  Leonardo Acori 1. Juli 1992 30. Juni 1994
Italien  Alberto Favilla 1. Juli 1994 30. Juni 1995
Argentinien  Juan Carlos Morrone 1. Juli 1996 30. Juni 1997
Italien  Salvatore Iacolino 1. Juli 1998 1. November 1998
Italien  Paolo Beruatto 1. November 1998 30. Juni 1999
Italien  Maurizio Viscidi 1. Juli 1999 30. Juni 2000
Italien  Paolo Stringara 1. Juli 1999 30. Juni 2000
Italien  Giorgio Roselli 31. Oktober 1999 31. Januar 2000
Italien  Angelo Gregucci 1. Juli 2000 30. Juni 2001
Italien  Giuliano Dell'Orto 1. Juli 2000 2. Oktober 2000
Italien  Fausto Silipo 1. Oktober 2000 30. Juni 2001
Italien  Pietro Paolo Virdis 17. März 2001 30. Juni 2001
Italien  Rosolino Puccica 27. Mai 2001 30. Juni 2002
Italien  Salvatore Di Somma 1. Juli 2002 30. Juni 2003
Italien  Guglielmo Bacci 1. Juli 2002 30. Juni 2003
Italien  Guido Carboni 1. Juli 2003 30. Juni 2004
Italien  Giuseppe Galderisi 28. Dezember 2004 30. Juni 2005
Italien  Carlo Perrone 1. Juli 2005 17. September 2005
Italien  Andrea Chiappini 17. September 2005 30. Juni 2006
Italien  Stefano Di Chiara 30. November 2007 5. Februar 2008
Italien  Fausto Silipo 1. Juli 2008 31. Dezember 2008
Italien  Massimiliano Favo 1. Januar 2009 30. Juni 2010
Italien  Rosolino Puccica 22. Februar 2010 30. Juni 2010
Italien  Raffaele Sergio 1. Juli 2010 30. Juni 2012
Italien  Oberdan Biagioni 29. März 2012 30. Juni 2012
Italien  Massimiliano Farris 1. Juli 2012 30. Juni 2013
Italien  Stefano Sanderra 20. Juli 2015 5. Oktober 2015
Italien  Federico Nofri Onofri 7. Oktober 2015 30. Juni 2016
Italien  Giovanni Cornacchini 16. Juli 2016 9. Dezember 2016
Italien  Dino Pagliari 9. Dezember 2016 21. Februar 2017
Italien  Giovanni Cornacchini 21. Februar 2017 20. März 2017
Italien  Rosolino Puccica 20. März 2017 30. Juni 2017
Italien  Valerio Bertotto 21. Juli 2017 8. Oktober 2017
Italien  Federico Nofri Onofri 10. Oktober 2017 14. November 2017
Italien  Stefano Sottili 14. November 2017 26. März 2018
Italien  Giuliano Giannichedda 26. März 2018 4. April 2018
Italien  Stefano Sottili 4. April 2018 30. Juni 2018
Italien  Giovanni Lopez 1. Juli 2018 7. November 2018
Italien  Stefano Sottili 7. November 2018 21. Januar 2019
Italien  Nicola Antonio Calabro 21. Januar 2019 30. April 2019
Italien  Pino Rigoli 1. Mai 2019 30. April 2019
Italien  Nicola Antonio Calabro 19. Juli 2019 20. August 2019
Italien  Giovanni Lopez 20. August 2019 11. November 2019
Italien  Nicola Antonio Calabro 12. November 2019 heute

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten