Hauptmenü öffnen

APOP Kinyras Peyias

zyprischer Fußballverein

APOP Kinyras Peyias (griechisch: Α.Π.Ο.Π – Αθλητικός Ποδοσφαιρικός Ομιλος Πέγειας Κινύρας) war ein zyprischer Fußballklub aus Peyia[1] aus dem Bezirk Paphos. Der Verein entstand 2003 aus einer Fusion von den beiden kleinen Lokalvereinen APOP Peyias FC und Kinyras Empas FC. Die Abkürzung "APOP" steht für Athlitikos Podosferikos Omilos Pegeias (in Englisch: Athletic Football Club Peyia) und der Name "Kinyras" kommt von König Kinyras, der die Stadt Paphos gründete. Im Mai 2009 verursachten sie ein großes Spektakel, nachdem sie den zyprischen Pokal gewannen und vorher die Favoriten Omonia Nikosia, APOEL Nikosia und AEL Limassol ausschalteten. Damit waren sie der erste Klub aus Paphos, der diese Trophäe gewann. Im Juli 2009 waren sie ebenfalls die erste Mannschaft aus Paphos, die in einem europäischen Wettbewerb mitspielte. Sie trafen damals in der dritten Qualifikationsrunde der Europa League auf Rapid Wien. Dort verloren sie nach beiden Spielen insgesamt mit 3:4.

APOP Kinyras Peyias
Logo
Basisdaten
Name Αθλητικός Ποδοσφαιρικός
Ομιλος Πέγειας Κινύρας
Sitz Peyia
Gründung 2003
Auflösung 2012
Farben gelb-blau
Präsident Zypern RepublikRepublik Zypern Michalis Mitas
Vorstand Zypern RepublikRepublik Zypern Giorgos Polyviou
Erste Mannschaft
Spielstätte Peyia Municipal Stadium
Plätze 3.828
Liga Third Division
2011/12 12. Platz (Second Division)
Heim
Auswärts

GeschichteBearbeiten

Der Klub begann seine Geschichte 2003/04 in der dritten zyprischen Liga, wo sie in ihrer ersten Saison sofort in die zweite Liga aufstiegen.[2] Nach nur einem Jahr in der zweiten Liga, stiegen sie zum ersten Mal in der Geschichte des Vereins in die First Division auf. Allerdings landete das Team in der Saison 2005/06 nur auf Platz 12, verlor das Relegationsspiel und stieg wieder in die zweite Liga ab. 2007 gewann das Team die zweite Liga und sie stiegen wieder in die First Division auf. In der Saison 2010/11 beendeten sie die Saison allerdings auf dem letzten Tabellenplatz und stiegen erneut ab. Ein Jahr später folgte dann sogar ein weiterer Abstieg, sodass der Verein 2012/13 nur noch drittklassig spielte.

Nur wenige gaben APOP Kinyras Peyias eine Chance auf eine Trophäe, jedoch gelang es ihnen unter Trainer Giorgos Polyviou, einige Favoriten zu überwältigen und den zyprischen Pokal im Finale gegen den AEL Limassol zu gewinnen. Nachdem sie im Viertelfinale und im Halbfinale die Mannschaften Omonia Nikosia und APOEL Nikosia eliminiert hatten, hielten sie auch dem hohen Druck vom AEL Limassol und dem 0:1-Rückstand stand und durch zwei späte Tore durch Angelos Efthymiou und Fangio Buyse kam es zu einem bemerkenswerten Sieg im GSP-Stadion in Nikosia. Nach diesem Erfolg, wurde das Team der erste Klub von Paphos, der seit der Gründung des zyprischen Fußballverbandes im Jahre 1934 einen großen Titel gewinnen konnte.

Ihr erstes Spiel auf europäischer Ebene hatten sie am 30. Juli 2009 gegen den SK Rapid Wien in der dritten Qualifikationsrunde für die UEFA Europa League. Das Hinspiel gewann Rapid Wien mit 1:2 und im Rückspiel schoss Christopher Trimmel das entscheidende 2:2 in der Verlängerung und damit schoss er den APOP Kinyras Peyias aus der UEFA-Europa-League-Qualifikation. Zuvor hatte der APOP Kinyras Peyias einen 0:1-Rückstand, durch Tore von Edgar Marcelino und Sebastián González in ein 2:1 verwandelt und eine Verlängerung erzwungen.

StadionBearbeiten

Der Klub war im Peyia Municipal Stadium zuhause, was eine Kapazität von 3.828 Plätzen besitzt. Nach dem Aufstieg mussten sie in der Saison 2005/06 im Pafiako-Stadion, da das Peyia Municipal Stadium nicht erstligatauglich war. Das Peyia Municipal Stadium wurde bis 2007 umgebaut und danach konnte in diesem Stadion wieder gespielt werden. Die Gemeinde Peyia hat vor, die Kapazität auf 7.500 Plätze zu erhöhen, doch der genaue Termin für den Umbau ist noch nicht bekannt.

Ehemalige bekannte SpielerBearbeiten

Titel und ErfolgeBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten