AKKA Technologies

französisches Ingenieurs- und Technologieberatungsunternehmen

AKKA Technologies ist eine französische Unternehmensgruppe mit weltweiten Standorten tätig auf dem Gebiet der Ingenieurberatung und F&E-Dienstleistungen für die Mobilitätsindustrie. Das Unternehmen unterstützt Industrieunternehmen unter anderem aus der Automobil, Luftfahrt, Railway und Life-Sciences-Branche über den gesamten Lebenszyklus ihrer Produkte mittels digitaler Technologien. Im Jahr 2018 erzielte der Konzern nach eigenen Angaben einen Umsatz von 1,5 Mrd. EUR.[1] Dabei ist das Unternehmen an der Pariser Börse notiert.

AKKA Technologies SE

Logo
Rechtsform SE (Societas Europaea) (Aktiengesellschaft)
Gründung 1984
Sitz Paris, Frankreich (Unternehmenszentrale)
Leitung Geschäftsführung: Maurice Ricci, Alain Tisserand, Nicolas Valtille
Mitarbeiterzahl 21.000 (2019)
Umsatz 1,5 Milliarden EUR (2018)[1]
Branche Consulting und Engineering
Website www.akka-technologies.com

AKKA wurde 1984 gegründet. Im Jahr 2012 erwarb AKKA 65 % der Anteile an der MBtech Group von der Daimler AG,[2] 2018 die restlichen 35 %.[3] 2017 übernahm AKKA die Wolfsburger erlkönig Holding GmbH und die Stuttgarter Gigatronik-Gruppe,[4] danach im Jahr 2018 die PDS Tech in den USA.[5]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Pressemitteilung. Akka Technologies. 22. März 2019. Abgerufen am 22. März 2019.
  2. Daimler: MBtech zu 65 Prozent an Akka Technologies verkauft. Focus Online. 8. Dezember 2011. Abgerufen am 12. Dezember 2011.
  3. AKKA assumes full control of MBtech. In: akka-technologies.com. AKKA, 30. August 2018, abgerufen am 5. Juli 2019 (englisch).
  4. Automobilindustrie: Akka übernimmt Gigatronik. (handelsblatt.com [abgerufen am 8. Mai 2017]).
  5. Press release: AKKA Finalizes the Acquisitation of PDS Tech in the United States. In: akka-technologies.com. AKKA, 15. November 2018, abgerufen am 22. November 2018 (englisch).