Hauptmenü öffnen

AEGON Open Nottingham 2016/Herren

Tennisturnier
AEGON Open Nottingham 2016
Datum 19.6.2016 – 25.6.2016
Auflage 16
Navigation 2015 ◄ 2016 ► 2017
ATP World Tour
Austragungsort Nottingham
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Turniernummer 741
Kategorie World Tour 250
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Rasen
Auslosung 48E/16Q/16D
Preisgeld 648.255 
Finanz. Verpflichtung 704.805 
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) UsbekistanUsbekistan Denis Istomin
Vorjahressieger (Doppel) Flag of Australia.svg Chris Guccione
BrasilienBrasilien André Sá
Sieger (Einzel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Steve Johnson
Sieger (Doppel) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Dominic Inglot
KanadaKanada Daniel Nestor
Turnierdirektor Paul Hutchins
Turnier-Supervisor Tom Barnes
Lars Graff
Letzte direkte Annahme DeutschlandDeutschland Benjamin Becker (91)
Stand: 6. Juni 2016

Die AEGON Open Nottingham 2016 waren ein Tennisturnier, welches vom 19. bis 25. Juni 2016 in Nottingham stattfand. Es war Teil der ATP World Tour 2016 und wurde im Freien auf Rasen ausgetragen. Es zählte zur Kategorie ATP World Tour 250 und war das letzte Turnier vor dem Grand-Slam-Turnier in Wimbledon. Bereits zwei Wochen vorher fand das Turnier der Damenkonkurrenz in Nottingham statt.

Vorjahressieger waren Denis Istomin im Einzel sowie Chris Guccione und André Sá im Doppel.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 48 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Die 16 topgesetzten Spieler im Einzel bekamen jeweils ein Freilos in die zweite Runde. Das Gesamtpreisgeld betrug 648.255 Euro; die gesamten finanziellen Verbindlichkeiten lagen bei 704.805 Euro.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation für die AEGON Open Nottingham 2016 fand vom 17. bis 18. Juni 2016 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten
Frankreich  Stéphane Robert
Kanada  Frank Dancevic
Vereinigte Staaten  Ernesto Escobedo
Tschechien  Jan Hernych

Preisgelder und WeltranglistenpunkteBearbeiten

Bei den AEGON Open Nottingham 2016 wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben werden. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eintraten, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten sind die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Die Beträge für den Doppelbewerb gelten je Team.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 86.850 €
Finale 150 49.430 €
Halbfinale 90 28.530 €
Viertelfinale 45 16.795 €
Achtelfinale 20 9.790 €
Zweite Runde 10 5.800 €
Erste Runde 0 3.400 €
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 5
Qualifikationsrunde 3 1.630 €
Erste Runde 0 815 €
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 35.630 €
Finale 150 18.730 €
Halbfinale 90 10.150 €
Viertelfinale 45 5.800 €
Erste Runde 0 3.400 €

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Sudafrika  Kevin Anderson Viertelfinale
02. Uruguay  Pablo Cuevas Finale
03. Portugal  João Sousa 2. Runde
04. Ukraine  Oleksandr Dolhopolow Viertelfinale

05. Vereinigte Staaten  Sam Querrey Achtelfinale

06. Vereinigte Staaten  Steve Johnson Sieg

07. Italien  Andreas Seppi Halbfinale

08. Luxemburg  Gilles Müller Halbfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
09. Zypern Republik  Marcos Baghdatis Viertelfinale

10. Spanien  Pablo Carreño Busta 2. Runde

11. Kanada  Vasek Pospisil Achtelfinale

12. Italien  Paolo Lorenzi 2. Runde

13. Argentinien  Guido Pella 2. Runde

14. Spanien  Fernando Verdasco Achtelfinale

15. Kasachstan  Michail Kukuschkin 2. Runde

16. Litauen  Ričardas Berankis 2. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Halbfinale, FinaleBearbeiten

  Halbfinale Finale
                         
6  Vereinigte Staaten  Steve Johnson 6 6      
7  Italien  Andreas Seppi 4 4  
6  Vereinigte Staaten  Steve Johnson 7 7
  2  Uruguay  Pablo Cuevas 65 5
8  Luxemburg  Gilles Müller 6 63 4
 
2  Uruguay  Pablo Cuevas 3 7 6  

Obere HälfteBearbeiten

Obere Hälfte 1Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  1  Sudafrika  K. Anderson 6 65 6  
PR  Frankreich  J. Benneteau 2 3      Kroatien  I. Dodig 3 7 3  
 Kroatien  I. Dodig 6 6       1  Sudafrika  K. Anderson 6 7  
 Dominikanische Republik  V. Estrella 7 64 6       14  Spanien  F. Verdasco 3 66  
 Vereinigte Staaten  R. Ram 67 7 2      Dominikanische Republik  V. Estrella 1 6 3
  14  Spanien  F. Verdasco 6 4 6  
      1  Sudafrika  K. Anderson 66 7 4
      6  Vereinigte Staaten  S. Johnson 7 5 6
  11  Kanada  V. Pospisil 6 6  
 Usbekistan  D. Istomin 6 64 4      Bosnien und Herzegowina  D. Džumhur 1 4  
 Bosnien und Herzegowina  D. Džumhur 7 7 6       11  Kanada  V. Pospisil 64 61
 Brasilien  T. Bellucci 64 6 2       6  Vereinigte Staaten  S. Johnson 7 7  
 Australien  J. Millman 7 2 6      Australien  J. Millman 2 2
  6  Vereinigte Staaten  S. Johnson 6 6  
 
Obere Hälfte 2Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  3  Portugal  J. Sousa 3 63  
Q  Tschechien  J. Hernych 6 3 2      Israel  D. Sela 6 7  
 Israel  D. Sela 4 6 6        Israel  D. Sela 6 2 6  
 Australien  J. Thompson 2 6 4        Deutschland  B. Becker 3 6 4  
 Deutschland  B. Becker 6 2 6      Deutschland  B. Becker 3 6 6
  13  Argentinien  G. Pella 6 1 3  
       Israel  D. Sela 7 4 4
      7  Italien  A. Seppi 5 6 6
  12  Italien  P. Lorenzi 2 2  
 Frankreich  A. Mannarino 6 6      Frankreich  A. Mannarino 6 6  
 Vereinigte Staaten  T. H. Fritz 3 2        Frankreich  A. Mannarino 2 3
 Tunesien  M. Jaziri 6 3 6       7  Italien  A. Seppi 6 6  
WC  Vereinigtes Konigreich  J. Ward 1 6 4      Tunesien  M. Jaziri 5 3
  7  Italien  A. Seppi 7 6  
 

Untere HälfteBearbeiten

Untere Hälfte 1Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  8  Luxemburg  G. Müller 7 6  
 Argentinien  H. Zeballos 4 3      Tschechien  J. Veselý 62 2  
 Tschechien  J. Veselý 6 6       8  Luxemburg  G. Müller 64 7 6  
 Russland  M. Juschny 4 6 6        Russland  M. Juschny 7 64 3  
 Russland  T. Gabaschwili 6 3 3      Russland  M. Juschny 6 6
  10  Spanien  P. Carreño Busta 1 4  
      8  Luxemburg  G. Müller 6 6
      4  Ukraine  O. Dolhopolow 3 4
  15  Kasachstan  M. Kukuschkin 6 64 62  
WC  Vereinigtes Konigreich  A. Ward 63 7 2     Q  Kanada  F. Dancevic 4 7 7  
Q  Kanada  F. Dancevic 7 63 6       Q  Kanada  F. Dancevic 3 5
 Tschechien  L. Rosol 4 3       4  Ukraine  O. Dolhopolow 6 7  
 Vereinigtes Konigreich  K. Edmund 6 6      Vereinigtes Konigreich  K. Edmund 4 65
  4  Ukraine  O. Dolhopolow 6 7  
 
Untere Hälfte 2Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  5  Vereinigte Staaten  S. Querrey 6 6  
Q  Vereinigte Staaten  E. Escobedo 6 6     Q  Vereinigte Staaten  E. Escobedo 4 4  
 Argentinien  D. Schwartzman 0 3       5  Vereinigte Staaten  S. Querrey 6 68 4  
 Vereinigte Staaten  D. Kudla 4 4       9  Zypern Republik  M. Baghdatis 1 7 6  
 Russland  J. Donskoi 6 6      Russland  J. Donskoi 5 2
  9  Zypern Republik  M. Baghdatis 7 6  
      9  Zypern Republik  M. Baghdatis 4 6 68
      2  Uruguay  P. Cuevas 6 4 7
  16  Litauen  R. Berankis 6 63 2  
 Vereinigtes Konigreich  D. Evans 3 6 7      Vereinigtes Konigreich  D. Evans 2 7 6  
WC  Vereinigtes Konigreich  L. Broady 6 2 66        Vereinigtes Konigreich  D. Evans 7 65 4
WC  Vereinigtes Konigreich  B. Klein 5 4       2  Uruguay  P. Cuevas 64 7 6  
Q  Frankreich  S. Robert 7 6     Q  Frankreich  S. Robert 4 63
  2  Uruguay  P. Cuevas 6 7  
 

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Kroatien  Ivan Dodig
Brasilien  Marcelo Melo
Finale
02. Vereinigtes Konigreich  Dominic Inglot
Kanada  Daniel Nestor
Sieg
03. Philippinen  Treat Huey
Weissrussland  Max Mirny
Viertelfinale
04. Kolumbien  Juan Sebastián Cabal
Kolumbien  Robert Farah
1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Kroatien  I. Dodig
 Brasilien  M. Melo
6 6        
WC  Vereinigtes Konigreich  J. Marray
 Kanada  A. Shamasdin
3 2     1  Kroatien  I. Dodig
 Brasilien  M. Melo
6 64 [10]  
 Schweden  R. Lindstedt
 Pakistan  A.-ul-H. Qureshi
6 7    Schweden  R. Lindstedt
 Pakistan  A.-ul-H. Qureshi
3 7 [5]  
 Osterreich  J. Knowle
 Polen  M. Matkowski
3 5       1  Kroatien  I. Dodig
 Brasilien  M. Melo
5 6 [10]  
3  Philippinen  T. Huey
 Weissrussland  M. Mirny
7 6      Osterreich  O. Marach
 Frankreich  F. Martin
7 3 [6]  
 Kroatien  M. Pavić
 Neuseeland  M. Venus
5 3     3  Philippinen  T. Huey
 Weissrussland  M. Mirny
4 7 [5]  
 Osterreich  O. Marach
 Frankreich  F. Martin
7 7    Osterreich  O. Marach
 Frankreich  F. Martin
6 5 [10]  
 Spanien  P. Carreño Busta
 Argentinien  G. Pella
65 65       1  Kroatien  I. Dodig
 Brasilien  M. Melo
5 64
 Mexiko  S. González
 Vereinigte Staaten  S. Lipsky
7 6     2  Vereinigtes Konigreich  D. Inglot
 Kanada  D. Nestor
7 7
WC  Vereinigtes Konigreich  K. Skupski
 Vereinigtes Konigreich  N. Skupski
61 3      Mexiko  S. González
 Vereinigte Staaten  S. Lipsky
6 69 [10]    
 Uruguay  P. Cuevas
 Portugal  J. Sousa
6 6    Uruguay  P. Cuevas
 Portugal  J. Sousa
3 7 [8]  
4  Kolumbien  J. S. Cabal
 Kolumbien  R. Farah
4 4        Mexiko  S. González
 Vereinigte Staaten  S. Lipsky
64 4
 Italien  P. Lorenzi
 Italien  A. Seppi
65 61     2  Vereinigtes Konigreich  D. Inglot
 Kanada  D. Nestor
7 6  
 Vereinigte Staaten  N. Monroe
 Neuseeland  A. Sitak
7 7      Vereinigte Staaten  N. Monroe
 Neuseeland  A. Sitak
4 66  
 Israel  J. Erlich
 Vereinigtes Konigreich  C. Fleming
66 1   2  Vereinigtes Konigreich  D. Inglot
 Kanada  D. Nestor
6 7  
2  Vereinigtes Konigreich  D. Inglot
 Kanada  D. Nestor
7 6    

Weblinks und QuellenBearbeiten