ABN AMRO World Tennis Tournament 2006

Das ABN AMRO World Tennis Tournament 2006 war ein Tennisturnier, welches vom 20. bis 26. Februar 2006 in Rotterdam stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2006 und wurde in der Halle auf Hartplatz ausgetragen. In derselben Woche wurden in Memphis die Regions Morgan Keegan Championships und in Costa do Sauípe die Brasil Open gespielt. Erstere gehören genau wie das ABN AMRO World Tennis Tournament zur Kategorie der ATP International Series Gold, während das Turnier in Costa do Sauípe zur niedriger dotierten International Series zählte.

ABN AMRO World Tennis Tournament 2006
Datum 20.2.2006 – 26.2.2006
Auflage 34
Navigation 2005 ◄ 2006 ► 2007
ATP Tour
Austragungsort Rotterdam
Niederlande Niederlande
Turniernummer 407
Kategorie International Series Gold
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/16Q/16D
Preisgeld 765.000 
Finanz. Verpflichtung 782.250 
Sieger (Einzel) Tschechien Radek Štěpánek
Sieger (Doppel) Australien Paul Hanley
Simbabwe Kevin Ullyett
Turnierdirektor Richard Krajicek
Turnier-Supervisor Thomas Karlberg
Letzte direkte Annahme Tschechien Ivo Minář (73)
Stand: Turnierende

Titelverteidiger der Einzelkonkurrenz war der Schweizer Roger Federer, der dieses Jahr nicht erneut am Turnier teilnahm. Der Setzlistensechste Radek Štěpánek besiegte im Finale den Belgier Christophe Rochus, der das zweite und letzte Mal ein Finale erreicht hatte, in zwei Sätzen. Es war der erste Titel für Štěpánek. Vorjahressieger im Doppel waren die Israelis Jonathan Erlich und Andy Ram, die es erneut, und damit das dritte Mal in Folge, ins Finale schafften. Dort unterlagen sie wie schon 2004 Paul Hanley und seinem neuen Partner Kevin Ullyett. Sie gewannen ihren ersten gemeinsamen Titel. Hanley gewann seinen 14. Titel, während es für Ullyett ebenfalls der 25. Doppeltitel der Karriere war.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Das Gesamtpreisgeld betrug 765.000 Euro, die gesamten finanziellen Verbindlichkeiten lagen bei 782.250 Euro.

Einzel Bearbeiten

Setzliste Bearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Spanien  Rafael Nadal Rückzug
02. Russland  Nikolai Dawydenko Halbfinale
03. Spanien  David Ferrer Achtelfinale
04. Schweden  Thomas Johansson 1. Runde

05. Kroatien  Mario Ančić 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
06. Tschechien  Radek Štěpánek Sieg

07. Frankreich  Sébastien Grosjean Rückzug

08. Tschechien  Tomáš Berdych 1. Runde

09. Russland  Igor Andrejew 1. Runde

Zeichenerklärung

Ergebnisse Bearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
LL  Vereinigtes Konigreich  A. Parmar 7 5 7                        
 Thailand  P. Srichaphan 63 7 67   LL  Vereinigtes Konigreich  A. Parmar 6 6
WC  Niederlande  R. Sluiter 4 r   Q  Deutschland  D. Meffert 3 3  
Q  Deutschland  D. Meffert 2     LL  Vereinigtes Konigreich  A. Parmar 3 3
LL  Monaco  J.-R. Lisnard 6 63 4    Belgien  C. Rochus 6 6  
 Belgien  C. Rochus 3 7 6    Belgien  C. Rochus 7  
 Vereinigte Staaten  T. Dent 6 7    Vereinigte Staaten  T. Dent 60 r  
8  Tschechien  T. Berdych 4 5      Belgien  C. Rochus 6 6
3  Spanien  D. Ferrer 6 6    Finnland  J. Nieminen 4 3  
 Tschechien  I. Minář 2 3   3  Spanien  D. Ferrer 4 4  
 Belgien  O. Rochus 7 4 7    Belgien  O. Rochus 6 6  
 Osterreich  J. Melzer 63 6 69      Belgien  O. Rochus 7 4 63
 Sudafrika  W. Moodie 3 7 3    Finnland  J. Nieminen 64 6 7  
Q  Frankreich  G. Simon 6 64 6   Q  Frankreich  G. Simon 61 1  
 Finnland  J. Nieminen 7 7    Finnland  J. Nieminen 7 6  
5  Kroatien  M. Ančić 5 65      Belgien  C. Rochus 0 3
6  Tschechien  R. Štěpánek 6 6   6  Tschechien  R. Štěpánek 6 6
LL  Schweiz  M. Lammer 4 2   6  Tschechien  R. Štěpánek 6 6  
 Frankreich  F. Santoro 6 6    Frankreich  F. Santoro 4 1  
 Frankreich  P.-H. Mathieu 3 3     6  Tschechien  R. Štěpánek 7 4 7
Q  Serbien und Montenegro  N. Đoković 6 2 7   Q  Serbien und Montenegro  N. Đoković 5 6 62  
 Italien  A. Seppi 2 6 5   Q  Serbien und Montenegro  N. Đoković 5 6 6  
 Vereinigtes Konigreich  T. Henman 6 6    Vereinigtes Konigreich  T. Henman 7 3 4  
4  Schweden  T. Johansson 4 4     6  Tschechien  R. Štěpánek 4 6 6
9  Russland  I. Andrejew 2 3   2  Russland  N. Dawydenko 6 3 3  
Q  Italien  D. Bracciali 6 6   Q  Italien  D. Bracciali 4 6 7  
WC  Niederlande  A. van der Duim 2 62   LL  Spanien  Á. Calatrava 6 2 65  
LL  Spanien  Á. Calatrava 6 7     Q  Italien  D. Bracciali 4 2
 Tschechien  R. Vik 3 5   2  Russland  N. Dawydenko 6 6  
 Vereinigtes Konigreich  G. Rusedski 6 7    Vereinigtes Konigreich  G. Rusedski 4 1  
 Tschechien  J. Hernych 3 3   2  Russland  N. Dawydenko 6 6  
2  Russland  N. Dawydenko 6 6    

Doppel Bearbeiten

Setzliste Bearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Bahamas  Mark Knowles
Kanada  Daniel Nestor
1. Runde
02. Australien  Paul Hanley
Simbabwe  Kevin Ullyett
Sieg
03. Tschechien  Martin Damm
Indien  Leander Paes
1. Runde
04. Frankreich  Fabrice Santoro
Serbien und Montenegro  Nenad Zimonjić
Viertelfinale

Zeichenerklärung

Ergebnisse Bearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Bahamas  M. Knowles
 Kanada  D. Nestor
4 4        
 Israel  J. Erlich
 Israel  A. Ram
6 6      Israel  J. Erlich
 Israel  A. Ram
7 7  
 Indien  M. Bhupathi
 Sudafrika  W. Moodie
w. o.    Indien  M. Bhupathi
 Sudafrika  W. Moodie
5 64  
 Serbien und Montenegro  N. Đoković
 Italien  A. Seppi
       Israel  J. Erlich
 Israel  A. Ram
6 6  
3  Tschechien  M. Damm
 Indien  L. Paes
67 65      Tschechien  T. Berdych
 Tschechien  C. Suk
3 4  
 Kroatien  M. Ančić
 Schweden  T. Johansson
7 7      Kroatien  M. Ančić
 Schweden  T. Johansson
 
 Tschechien  T. Berdych
 Tschechien  C. Suk
3 6 [10]    Tschechien  T. Berdych
 Tschechien  C. Suk
w. o.  
ALT  Niederlande  M. Koning
 Niederlande  S. Korteling
6 3 [8]        Israel  J. Erlich
 Israel  A. Ram
64 62
 Osterreich  J. Knowle
 Osterreich  J. Melzer
6 6     2  Australien  P. Hanley
 Simbabwe  K. Ullyett
7 7
 Deutschland  M. Kohlmann
 Tschechien  P. Pála
2 3      Osterreich  J. Knowle
 Osterreich  J. Melzer
62 7 [10]    
 Spanien  D. Ferrer
 Tschechien  R. Vik
7 3 [5]   4  Frankreich  F. Santoro
 Serbien und Montenegro  N. Zimonjić
7 63 [5]  
4  Frankreich  F. Santoro
 Serbien und Montenegro  N. Zimonjić
5 6 [10]        Osterreich  J. Knowle
 Osterreich  J. Melzer
7 3 [7]
 Finnland  J. Nieminen
 Thailand  P. Srichaphan
5 6 [10]     2  Australien  P. Hanley
 Simbabwe  K. Ullyett
5 6 [10]  
 Belgien  C. Rochus
 Belgien  O. Rochus
7 3 [5]      Finnland  J. Nieminen
 Thailand  P. Srichaphan
4 4  
WC  Niederlande  T. de Bakker
 Niederlande  A. van der Duim
2 1   2  Australien  P. Hanley
 Simbabwe  K. Ullyett
6 6  
2  Australien  P. Hanley
 Simbabwe  K. Ullyett
6 6    

Weblinks und Quellen Bearbeiten