Aššur-nirari II.

assyrischer König

Aššur-nirari II. (Aššur-nārāri, Aschschur-nirari, Assur-nirari) war ein mittelassyrischer König, der sieben Jahre regierte. Nach der Assyrischen Königsliste war er der Sohn von Enlil-nāṣir II., nach einer Schenkungsurkunde (KAJ 177) der Sohn von Aššur-rabi I. Gasche et al. (1996, 55) nehmen an, dass Enlil-nāṣir II. und auch Aššur-nādin-ahhe I., den er abgesetzt hatte, seine Brüder waren.

Autor Regierungszeit Anmerkungen
Landsberger 1954 1534–1509 v. Chr. mittlere Chronologie
Gasche et al. 1998 1523–1499 v. Chr. Ultrakurze Chronologie
Freydank 1991 1414–1408 v. Chr.

Aus seiner Regierungszeit ist auch ein Leihvertrag überliefert (KAJ 28).

LiteraturBearbeiten

  • Helmut Freydank: Beiträge zur mittelassyrischen Chronologie und Geschichte (= Schriften zur Geschichte und Kultur des Alten Orients. 21). Akademie-Verlag, Berlin 1991, ISBN 3-05-001814-3 (Zugleich: Akademie der Wissenschaften der DDR in Berlin, Dissertation, 1987).
  • Hermann Gasche, Jack A. Armstrong, Steven W. Cole, Vahe G. Gurzadyan: Dating the fall of Babylon. A reappraisal of second-Millennium chronology. (A joint Ghent-Chicago-Harvard project) (= Mesopotamian history and environment. Series 2, Memoirs 4). University of Ghent u. a., Ghent u. a. 1998, ISBN 1-885923-10-4.
  • Albert Kirk Grayson: Assyrian Royal inscriptions. Band 1: From the Beginning to Ashur-resha-ishi I (= Records of the ancient Near East. 1). Harrassowitz, Wiesbaden 1972, ISBN 3-447-01382-6.
VorgängerAmtNachfolger
Enlil-nāṣir II.Assyrischer König Aššur-bel-nišešu