Hauptmenü öffnen

Die 9. Fallschirmjäger-Division war ein Großverband der Luftwaffe der deutschen Wehrmacht während des Zweiten Weltkrieges.

GeschichteBearbeiten

Die Division wurde am 24. September 1944 in Stargard in Pommern aufgestellt. Die Einheit wurde an der Ostfront im Bereich östlich von Stettin eingesetzt.

Während der Schlacht um die Seelower Höhen (16.–19. April 1945) kämpfte die Division unter General Bruno Bräuer im Verband des XI. SS-Armeekorps gegenüber den sowjetischen Truppen im Oder-Brückenkopf bei Küstrin. Die Front wurde bei Zechin und Letschin durchbrochen und die geschlagene Division über Gusow und Buckow auf Wriezen zurückgedrängt. Während der Schlacht um Berlin wurden die Reste der Einheit bis 2. Mai in Berlin-Neukölln zerschlagen.

LiteraturBearbeiten