798
Südengland zur Zeit Cenwulfs
Cenwulf, König von Mercia, erobert Kent,
dessen König Eadberht III. Præn abgesetzt wird.
798 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 246/247 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 790/791
Buddhistische Zeitrechnung 1341/42 (südlicher Buddhismus); 1340/41 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 58. (59.) Zyklus

Jahr des Erde-Tigers 戊寅 (am Beginn des Jahres Feuer-Büffel 丁丑)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 160/161 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 176/177 (um den 21. März)
Islamischer Kalender 181/182 (21./22. Februar)
Jüdischer Kalender 4558/59 (14./15. September)
Koptischer Kalender 514/515
Römischer Kalender ab urbe condita MDLI (1551)

Ära Diokletians: 514/515 (Jahreswechsel November)

Seleukidische Ära Babylon: 1108/09 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1109/10 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 836
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 854/855 (Jahreswechsel April)

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

Angelsächsische KönigreicheBearbeiten

 
Die angelsächsischen Königreiche zu Beginn des 9. Jahrhunderts

Cenwulf, König von Mercia, erobert Kent, setzt dessen König Eadberht III. Præn ab und setzt seinen eigenen Bruder Cuthred als Unterkönig ein; Kent wird nach zweijähriger Unabhängigkeit wieder in Mercia eingegliedert.

Sigered wird neuer König von Essex, nachdem sein Vater Sigeric I. abgedankt und sich auf eine Pilgerreise nach Rom begeben hat.

MitteleuropaBearbeiten

Die mit den Franken verbündeten Abodriten besiegen die Sachsen in der Schlacht auf dem Sventanafeld bei Bornhöved. Damit ist der Widerstand gegen das Frankenreich Karls des Großen in Nordalbingien gebrochen. Die Franken deportieren eine bedeutende Anzahl von Sachsen nach Süden und überlassen große Teile Nordalbingiens den Abodriten. Von dieser Ansiedelung erhofft sich Karl der Große einen Schutz der fränkischen Nordgrenze gegen die Dänen.

Iberische HalbinselBearbeiten

 
Statue Afonso II.

König Alfons II. von Asturien besiegt die Umayyaden bei Lugo und erobert Lissabon vom Emirat von Córdoba.

Mauren und Franken kämpfen um die Vorherrschaft auf den Balearen, die bis 1228 maurisch beherrscht bleiben.

Urkundliche ErsterwähnungenBearbeiten

ReligionBearbeiten

GeborenBearbeiten

  • Babak Chorramdin, persischer Anführer eines Aufstandes gegen das arabische Kalifat der Abbasiden († 838)

GestorbenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: 798 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien