572
Septimanien im 6. Jahrhundert
Leovigild wird alleiniger Herrscher der Westgoten.
Damit fällt ihm auch der Reichsteil Septimanien zu.
572 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 20/21 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 564/565
Buddhistische Zeitrechnung 1115/16 (südlicher Buddhismus); 1114/15 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 54. (55.) Zyklus

Jahr des Wasser-Drachen 壬辰 (am Beginn des Jahres Metall-Hase 辛卯)

Jüdischer Kalender 4332/33 (23./24. September)
Koptischer Kalender 288/289
Römischer Kalender ab urbe condita MCCCXXV (1325)

Ära Diokletians: 288/289 (Jahreswechsel November)

Seleukidische Ära Babylon: 882/883 (April)

Syrien: 883/884 (Oktober)

Spanische Ära 610
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 628/629 (Jahreswechsel April)

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

LangobardenreichBearbeiten

 
Das Reich der Langobarden (blau) beim Tod Alboins

WestgotenreichBearbeiten

 
Leovigild
  • Nach dem Tod von König Liuva I. wird sein Bruder Leovigild, der bereits seit 568 Mitkönig war, alleiniger Herrscher der Westgoten.
  • Die Westgoten erobern Córdoba von den Oströmern zurück.

Oströmisches Reich / PerserreichBearbeiten

OstasienBearbeiten

MesoamerikaBearbeiten

 
Name von Kan Balam I. auf einer Inschrift im Tempel des Kreuzes in Palenque

Fast zwei Jahre nach dem Tod seines Vorgängers Ahkal Mo’ Nahb II. besteigt Kan Bahlam I. am 6. April den Thron der Maya-Stadt Palenque. Er ist der erste Herrscher des Stadtstaates, der seinem Namen die mit dem Sonnengott verbundene Bezeichnung k'inich („strahlend“) hinzufügt.

KatastrophenBearbeiten

GestorbenBearbeiten

 
Die Ermordung Alboins, Gemälde von Charles Landseer, 1859

WeblinksBearbeiten

Commons: 572 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien