Hauptmenü öffnen

Die 552. Grenadier-Division war eine deutsche Infanteriedivision im Zweiten Weltkrieg. Die Division wurde am 11. Juli 1944 auf dem Truppenübungsplatz Sennelager in Westfalen aufgestellt. Am 25. Juli 1944 wurde die Division in 6. Grenadier-Division umbenannt und in den Raum Warschau verlegt. Am 9. Oktober 1944 wurde die Division umbenannt in 6. Volksgrenadier-Division. Im Januar 1945 kämpfte die Division im Warka-Brückenkopf und wurde hier stark dezimiert. Restteile der Division entkamen über Kalisch nach Glogau in Schlesien. Hier nahm die Division an der Schlacht um Lauban im März 1945 teil und wurde dabei stark dezimiert. 10. April 1945 wurde die Rest der Division zur Neuaufstellung der 6. Infanterie-Division verwandt.

LiteraturBearbeiten

  • Mitcham, Samuel W., Jr. (2007a). German Order of Battle. Volume Two: 291st – 999th Infantry Divisions, Named Infantry Divisions, and Special Divisions in WWII. PA; United States of America: Stackpole Books. ISBN 978-0-8117-3437-0.
  • Mitcham, Samuel W., Jr. (2007b). Panzer Legions: A Guide to the German Army Tank Divisions of WWII and Their Commanders. Mechanicsburg, PA, United States: Stackpole Books. ISBN 978-0-8117-3353-3.