474
Tremissis des Julius Nepos
Julius Nepos wird Kaiser des Weströmischen Reiches.
474 in anderen Kalendern
Äthiopischer Kalender 466/467
Buddhistische Zeitrechnung 1017/18 (südlicher Buddhismus); 1016/17 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 52. (53.) Zyklus

Jahr des Holz-Tigers 甲寅 (am Beginn des Jahres Wasser-Büffel 癸丑)

Jüdischer Kalender 4234/35 (28./29. August)
Koptischer Kalender 190/191
Römischer Kalender ab urbe condita MCCXXVII (1227)

Ära Diokletians: 190/191 (Jahreswechsel November)

Seleukidische Ära Babylon: 784/785 (Jahreswechsel April)

Syrien: 785/786 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 512
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 530/531 (Jahreswechsel April)

EreignisseBearbeiten

 
Tremissis des Zenon
  • 18. Januar: Nach dem Tod Leos I. wird der sechsjährige Leo II. neuer oströmischer Kaiser unter der Vormundschaft Zenons.
  • 9. Februar: Zenon wird zum Mitkaiser erhoben.
  • Juni: Glycerius dankt als weströmischer Kaiser ab und wird von seinem Nachfolger, Julius Nepos, nach Illyrien verbannt und dort zum Bischof von Salona gemacht.
  • 17. November: Leo II. stirbt nach nur 10 Monaten Amtszeit; Zenon wird Alleinherrscher im oströmischen Reich.
  • Zenon erkennt in einem Friedensvertrag die Herrschaft der Vandalen über Nordafrika und die Inseln des westlichen Mittelmeeres an.
 
Theodoricus Rex, nach einer Handschrift des 12. Jahrhunderts

GeborenBearbeiten

  • 473 oder 474: Magnus Felix Ennodius, Bischof von Pavia und Verfasser zahlreicher christlicher Schriften in lateinischer Sprache († 521)
  • um 474: Chrodechild, Frau König Chlodwigs I. († 544)

GestorbenBearbeiten

Todesdatum gesichertBearbeiten

  • 18. Januar: Leo I., oströmischer Kaiser (* 401)
  • 17. November: Leo II., oströmischer Kaiser (* 467)

Genaues Todesdatum unbekanntBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: 474 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien