3:0 für die Bärte

vierteiliges Marionettenspiel der Augsburger Puppenkiste.

3:0 für die Bärte ist ein vom Hessischen Rundfunk produziertes vierteiliges Marionettenspiel[1] der Augsburger Puppenkiste von Manfred Jenning nach dem gleichnamigen Buch von Heiner Gross.

Fernsehserie
Titel 3:0 für die Bärte
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Länge 30 Minuten
Episoden 4
Idee Heiner Gross
Regie Manfred Jenning
Drehbuch Manfred Jenning
Musik Hermann Amann
Erstausstrahlung 14. Nov. 1971 auf Erstes Deutsches Fernsehen

Handlung Bearbeiten

Hans und Bärbel, zwei Menschenkinder, gelangen ins Wunderland und dessen Hauptstadt Tansibor. Die haarigen Bewohner des Landes – die Frauen tragen bodenlanges Kopfhaar und die Männer knielange Bärte – sind in Sorge, weil sie keinen Zugang mehr zu den Menschenkindern finden, die nicht mehr träumen und sich nicht mehr für Märchen interessieren. Bärbel und Hans werden zur Königin bzw. zum General des Wunderlandes gemacht, um Abhilfe zu schaffen. Unter ihrer Leitung gelingt es den Bärtigen, den bösen Zauberer Sabor und dessen Armee aus Robotern in drei Etappen zu besiegen.[2][1]

Ausstrahlung und Veröffentlichung Bearbeiten

Die Fernseherstausstrahlung der vier Teile mit den Untertiteln Der Zauberreifen, Die wundersame Reise, Die Insel des Gelächters und Der böse Zauberer Sabor mit einer Gesamtlaufzeit von 114 Minuten fand jeweils sonntags vom 14. November bis zum 5. Dezember 1971 im Ersten Deutschen Fernsehen statt.[3]

1972 wurde ein Bilderbuch der Geschichte mit Fotos der Originalpuppen veröffentlicht.[4] Eine DVD des Marionettenspiels erschien 2005.[5]

Synchronisation Bearbeiten

Rolle Stimme
Admiral Ernst-Josef Ammann
Bärbel Gerlind Ohst
Hans Christel Peschke
Hexenmeister Herbert Meyer
Zaubermeister Hanns-Joachim Marschall
Feenmeister Max Bößl
König bis auf weiteres Walter Oehmichen
Drachenherde Rose Oehmichen

Max Bößl

Hanns-Joachim Marschall

Biber Robert Herbert Meyer
Biber Willi Max Bößl
Räuberhauptmann Pimpernel Sepp Wäsche
Die lachenden Räuber Walter Schellemann

Hanns-Joachim Marschall

Herbert Meyer

Max Bößl

Walter Oehmichen

Luftmarschall Hanns-Joachim Marschall
Sabor Walter Schellemann
Hans’ Eltern Margot Schellemann

Sepp Wäsche

Erzähler Manfred Jenning

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. a b Artikel „3:0 für die Bärte“ in: Michael Reufsteck, Stefan Niggemeier: Das Fernsehlexikon. Goldmann, München 2005, ISBN 3-442-30124-6, S. 301.
  2. Inhaltsangabe auf www.fernsehserien.de, abgerufen am 27. Mai 2015.
  3. Episodenguide auf www.fernsehserien.de, abgerufen am 27. Mai 2015.
  4. 3:0 für die Bärte. Eine Bildergeschichte nach dem gleichnamigen Buch von Heiner Gross mit den Fernsehstars der Augsburger Puppenkiste. Brönner, Frankfurt 1972 (Augsburger Puppenkiste, Band 4) OCLC 74135211
  5. 3:0 für die Bärte. DVD-Video. hrMedia, Frankfurt 2005, ISBN 3-89844-143-1 OCLC 717527087