364
Münze des Julian
Nach dem überraschenden Tod Jovians wird …
Valentinian I.
Valentinian zum Römischen Kaiser erhoben.
364 in anderen Kalendern
Äthiopischer Kalender 356/357
Buddhistische Zeitrechnung 907/908 (südlicher Buddhismus); 906/907 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 50./51. (51./52.) Zyklus, Jahr der Holz-Ratte 甲子 (am Beginn des Jahres Wasser-Schwein 癸亥)
Griechische Zeitrechnung 3./4. Jahr der 285. Olympiade
Jüdischer Kalender 4124/25 (12./13. September)
Koptischer Kalender 80/81
Römischer Kalender ab urbe condita MCXVII (1117); Diokletianische Ära: 80/81 (Jahreswechsel November)
Seleukidische Ära Babylon: 674/675 (Jahreswechsel April); Syrien: 675/676 (Jahreswechsel Oktober)
Spanische Ära 402
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 420/421 (Jahreswechsel April)

EreignisseBearbeiten

  • 26. Februar: Nach dem überraschenden Tod Jovians wird der Gardeoffizier Valentinian als römischer Kaiser vor dem Heer proklamiert.
  • Kaiser Valentinian I. verweigert alamannischen Gaukönigen in Mailand die üblichen Tributzahlungen; Das ist Beginn einer Wende der römischen Alamannenpolitik.
  • Valentinian I. ernennt seinen Bruder Valens zum Mitkaiser. Er soll die Osthälfte des Römischen Reiches regieren.
  • Valentinian I. zieht in den Krieg gegen Sarmaten und Quaden.
  • Caesarius von Nazianz wird Statthalter von Bithynien.

GeborenBearbeiten

GestorbenBearbeiten

  • 17. Februar Jovian, römischer Kaiser (* 331)
  • Hortar, alamannischer Gaukönig

WeblinksBearbeiten

Commons: 364 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien