254
Gang mit Grabnischen in der Calixtus-Katakombe
Lucius I., Bischof von Rom, stirbt.
254 in anderen Kalendern
Äthiopischer Kalender 246/247
Buddhistische Zeitrechnung 797/798 (südlicher Buddhismus); 796/797 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 49. (50.) Zyklus, Jahr des Holz-Hundes 甲戌 (am Beginn des Jahres Wasser-Hahn 癸酉)
Griechische Zeitrechnung 1./2. Jahr der 258. Olympiade
Jüdischer Kalender 4014/15 (30./31. August)
Römischer Kalender ab urbe condita MVII (1007)
Seleukidische Ära Babylon: 564/565 (Jahreswechsel April); Syrien: 565/566 (Jahreswechsel Oktober)
Spanische Ära 292
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 310/311 (Jahreswechsel April)

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

Römisches ReichBearbeiten

Kaiserreich ChinaBearbeiten

 
Sima Zhao (sitzend), Illustration einer Qing-Ausgabe der Geschichte der Drei Reiche
  • Zeit der Drei Reiche: Der in Luoyang residierende Wei-Regent Sima Shi festigt seine Macht, indem er die aufstrebenden Minister Li Feng, Xiahou Xuan und Zhang Ji verleumderisch wegen Verrats anklagen und mitsamt ihren Familien ermorden lässt. Einen Monat später muss Kaiser Cao Fang auch seine Frau, Kaiserin Zhang absetzen.
  • Der durch die Machtausdehnung Sima Shis verbitterte Kaiser Cao Fang plant mit seinen Vertrauten eine Verschwörung gegen den Regenten. Der Plan sieht vor, die Truppen von Sima Shis Sohn Sima Zhao zu übernehmen, wenn diese auf ihrem Weg nach Chang’an in der Hauptstadt Rast machen. Obwohl der Plan nicht zur Ausführung kommt, erfährt Regent Sima Shi von dem Komplott und erzwingt Kaiser Cao Fangs Absetzung. Kaiserinmutter Guo erreicht, dass der 13-jährige Cao Mao zum neuen Kaiser ernannt wird.

ReligionBearbeiten

GestorbenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: 254 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien