2034 ist ein Jahr mit 365 Tagen. Es beginnt am 1. Januar, einem Sonntag und endet ebenfalls wieder an einem Sonntag, dem 31. Dezember.

2034 in anderen Kalendern
Ab urbe condita 2787
Armenischer Kalender 1482–1483
Äthiopischer Kalender 2026–2027
Badi-Kalender 190–191
Bengalischer Kalender 1440–1441
Berber-Kalender 2984
Buddhistischer Kalender 2578
Burmesischer Kalender 1396
Byzantinischer Kalender 7542–7543
Chinesischer Kalender
 – Ära 4730–4731 oder
4670–4671
 – 60-Jahre-Zyklus

Wasser-Büffel (癸丑, 50)–
Holz-Tiger (甲寅, 51)

Französischer
Revolutionskalender
CCXLIICCXLIII
242–243
Hebräischer Kalender 5794–5795
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat 2090–2091
 – Shaka Samvat 1956–1957
Iranischer Kalender 1412–1413
Islamischer Kalender 1455–1456
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära): Reiwa 16
 – Kōki 2694
Koptischer Kalender 1750–1751
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära 4367
 – Juche-Ära 123
Minguo-Kalender 123
Olympiade der Neuzeit XXXV
Seleukidischer Kalender 2345–2346
Thai-Solar-Kalender 2577

Bereits feststehende EreignisseBearbeiten

  • 20. März: Totale Sonnenfinsternis[1]
  • 3. April: Totale Halbschattenfinsternis des Mondes. Sichtbar in Südamerika, Nordamerika, Australien, dem Indischen, Pazifischen sowie dem Atlantischen Ozean.
  • 12. September: Ringförmige Sonnenfinsternis. Sichtbar im südlichen Atlantik, Chile, Bolivien, Argentinien, Paraguay und im südlichen Brasilien.
  • 28. September: Partielle Sonnenfinsternis
  • 25. November: Supermond

Voraussichtliche EreignisseBearbeiten

Kulturelle ReferenzenBearbeiten

  • Der Film Ökozid spielt im Juli 2034.

EinzelnachweiseBearbeiten