Hauptmenü öffnen

2. Kongress der Konföderierten Staaten von Amerika

Capitol der Konföderierten Staaten von Amerika (1865)

Der 2. Kongress der Konföderierten Staaten von Amerika bezeichnet die zweite und letzte Wahlperiode des Kongresses, der gesetzgebenden Abgeordnetenversammlung der Konföderierten Staaten von Amerika. Die Abgeordneten dieser Wahlperiode wurden durch Wahlen im November 1863 ermittelt und konnten ihr Mandat lediglich während des ersten Jahres der zweijährigen Wahlperiode wahrnehmen, da die Existenz der Konföderierten Staaten mit dem Verlust des Sezessionskrieges praktisch beendet war. Der Kongress bestand im Gegensatz zu dem nur aus einer Kammer bestehenden Provisorischen Konföderiertenkongress aus zwei Kammern, einem Oberhaus, dem Senat, und einem Unterhaus, dem Repräsentantenhaus.

SitzungsperiodenBearbeiten

Alle Sitzungen des 2. Konföderiertenkongresses fanden im Capitol in Richmond in Virginia, der Hauptstadt der Konföderierten Staaten, statt.

  • 1. Sitzungsperiode 2. Mai 1864 bis 14. Juni 1864
  • 2. Sitzungsperiode 7. November 1864 bis 18. März 1865

LeitungBearbeiten

SenatBearbeiten

RepräsentantenhausBearbeiten

AbgeordneteBearbeiten

SenatBearbeiten

X: wiedergewählt

Alabama

Arkansas

Florida

Georgia

Kentucky

Louisiana

Mississippi

Missouri

  • Waldo P. Johnson X
  • (Mandat blieb vakant, da die gesetzgebende Versammlung Missouris nicht zusammentreten und einen Senator wählen konnte.)
    • George Graham Vest (Übernahme des Mandats am 12. Januar 1865 - Ernannt zur Wahrnehmung des Mandats)

North Carolina

South Carolina

Tennessee

Texas

Virginia

Repräsentantenhaus (House of Representatives)Bearbeiten

geordnet nach Wahlbezirken

X: wiedergewählt

Alabama

Arkansas

Florida

Georgia

Kentucky

Louisiana

Mississippi

Missouri

North Carolina

South Carolina

Tennessee

Texas

Virginia

Arizona-Territorium

Cherokee Nation

Creek Nation und Seminole Nation

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten