Die 2. HNL (Abk. für Druga Hrvatska Nogometna Liga, dt. 2. kroatische Fußballliga) ist die zweithöchste Fußball-Spielklasse in Kroatien. Der Spielbetrieb wird seit der Gründung im Frühjahr 1992 vom kroatischen Fußballverband durchgeführt.

2. HNL
Voller Name Druga Hrvatska Nogometna Liga
Verband HNS
Erstaustragung 1992
Hierarchie 2. Liga
Mannschaften 16
Aktueller Meister NK Varaždin (2022)
Rekordsieger NK Marsonia Slavonski Brod
RNK Split
Cibalia Vinkovci
Inter Zaprešić
NK Hrvatski dragovoljac
(je 3 Titel)
Aktuelle Saison 2021/22
Website www.druga-hnl.com
1. HNL (I)
3. HNL (III)

GeschichteBearbeiten

Die Liga wurde 1991 nach der Auflösung der jugoslawischen Ersten Liga gegründet und wird vom kroatischen Fußballverband betrieben. Seit ihrer Gründung hat die 2. HNL viele Änderungen in ihrem System und der Anzahl der teilnehmenden Vereine durchlaufen. In den ersten drei Spielzeiten wurden zwei Punkte für einen Sieg vergeben, von der Saison 1994/95 wurde dies auf drei Punkte geändert. Über die Reihenfolge der Platzierung bei Punktgleichheit entscheidet der direkte Vergleich. Jede Saison beginnt Ende Juli oder Anfang August und endet im Mai mit einer zweimonatigen Pause zwischen Dezember und Februar. Derzeit nehmen 16 Teams an der 2. HNL teil.

Die erste Saison begann im Februar 1992 und endete im Juni 1992. Sie war aufgeteilt in die vier Staffeln Nord, West, Ost und Süd, wobei in der Staffel Ost wegen des Kroatienkrieges keine Spiele ausgetragen wurden. In den drei anderen Staffeln starteten insgesamt 18 Mannschaften. Die Meister jeder Staffel spielten in der „Meisterrunde“ einen Gesamtsieger aus.

In der Saison 1992/93 wurde die Liga auf 32 Mannschaften ausgedehnt. Die Sieger der in zwei Gruppen durchgeführte Spielzeit stiegen in die oberste Liga auf. Es folgte zwei Jahre später eine weitere Erweiterung. Zu den Gruppen Nord und Süd kam die Gruppe West dazu. In der Saison 1996/97 wurde in fünf Gruppen mit insgesamt 83 Mannschaften, die höchste Anzahl teilnehmender Teams in der Geschichte der 2. HNL, gespielt.

Ab 1998/99 wurde die 2. HNL für drei Jahre eingleisig geführt und die Teilnehmerzahl wurde auf zunächst 19 Teams reduziert. 2001/02 wurde das System für fünf Jahre analog zur zweiten und dritte Saison mit zwei Gruppen wieder eingeführt. Seit 2006/07 wird wieder in einer Gruppe gespielt, wobei die Anzahl der teilnehmenden Teams zwischen 12 und 18 variierte. In der Saison 2021/22 mit 16 Vereinen stieg der Meister direkt auf, während die fünf letzten Teams in die 3. HNL abstiegen.

Aktuelle SaisonBearbeiten

In der Saison 2021/22 spielten folgende 16 Mannschaften in der 2. HNL.

Spielorte der kroatischen 2. HNL 2021/22
Verein Stadt Stadion Kapazität
NK Varaždin Varaždin Stadion Anđelko Herjavec 10.8000
NK Osijek II Osijek Stadion Gradski vrt 18.8560
NK Opatija Opatija Stadion Kantrida 10.1550
Cibalia Vinkovci Vinkovci Stadion Cibalia 9.958
NK Rudeš Zagreb Stadion Kranjčevićeva 8.850
NK Inter Zaprešić Zaprešić Gradski Stadion 8.000
HNK Orijent 1919 Rijeka Rijeka Stadion Krimeja 5.300
NK Dugopolje Dugopolje Stadion Hrvatski vitezovi 5.200
Dinamo Zagreb II Zagreb Stadion Hitrec Kacian 5.000
NK Solin Solin Pokraj Jadra 4.000
NK Kustošija Zagreb Zagreb Stadion NK Kustošija 2.550
NK Dubrava Zagreb Zagreb ŠRC Grana-Klaka 2.000
NK Croatia Zmijavci Zmijavci ŠRC Marijan Šuto 1.300
NK Sesvete Sesvete svetok Josip Radnik 1.200
NK BSK Bijelo Brdo Bijelo Brdo Stadion BSK 1.000
NK Jarun Zagreb Zagreb Stadion NK Jarun 1.000

Alle SiegerBearbeiten

Saison Gruppen Gruppensieger Aufsteiger in die 1. HNL
1992 Nord (6 Vereine) NK Radnik Velika Gorica NK Radnik Velika Gorica
NK Segesta Sisak
NK Pazinka Pazin
NK Belišće
West (4 Vereine) NK Pazinka Pazin
Süd (8 Vereine) NK Primorac Stobreč
1992/93 Nord (16 Vereine) NK Dubrava Zagreb NK Dubrava Zagreb
NK Primorac Stobreč
Süd (16 Vereine) NK Primorac Stobreč
1993/94 Nord (16 Vereine) NK Marsonia NK Marsonia
NK Neretva Metković
Süd (16 Vereine) NK Neretva Metković
1994/95 Nord (16 Vereine) NK Slavonija Požega NK Slavonija Požega
Mladost 127 Suhopolje
NK Hrvatski dragovoljac
NK Orijent Rijeka
NK Uskok Klis
NK Dubrovnik
West (19 Vereine) NK Hrvatski dragovoljac
Süd (17 Vereine) NK Uskok Klis
1995/96 Nord (16 Vereine) NK Slaven Belupo NK Slaven Belupo
NK Olimpija Osijek
NK Graničar Županja
NK Čakovec-Union
NK Samobor
NK Ponikve Zagreb
NK Zagorec Krapina
NK Napredak Velika Mlaka
NK Junak Sinj
NK Mosor Žrnovnica
West (18 Vereine) NK Samobor
Süd (16 Vereine) NK Junak Sinj
1996/97 Nord (16 Vereine) NK Budućnost Hodošan keiner
Ost (16 Vereine) NK Croatia Đakovo
West (16 Vereine) NK Jadran Poreč
Süd (19 Vereine) RNK Split
Mitte (16 Vereine) NK Lučko Zagreb
1997/98 Nord (16 Vereine) NK Čakovec Cibalia Vinkovci
Ost (16 Vereine) Cibalia Vinkovci
West (16 Vereine) NK Jadran Poreč
Süd (17 Vereine) RNK Split
Mitte (17 Vereine) NK Segesta Sisak
1998/99 19 Vereine NK Vukovar ’91 NK Vukovar '91
NK Istra Pula
1999/2000 17 Vereine NK Marsonia NK Marsonia
NK Čakovec
2000/01 18 Vereine NK Kamen Ingrad Velika NK Kamen Ingrad Velika
NK Pomorac Kostrena
NK Zadar
NK TŠK Topolovac
2001/02 Nord (16 Vereine) NK Vukovar ’91 keiner
Süd (16 Vereine) NK Istra Pula
2002/03 Nord (16 Vereine) NK Marsonia NK Marsonia
Inter Zaprešić
Süd (16 Vereine) Inter Zaprešić
2003/04 Nord (16 Vereine) Međimurje Čakovec Međimurje Čakovec
NK Pula 1856
Süd (16 Vereine) NK Pula 1856
2004/05 Nord (16 Vereine) Cibalia Vinkovci Cibalia Vinkovci
Süd (16 Vereine) NK Novalja
2005/06 Nord (16 Vereine) NK Belišće HNK Šibenik
Süd (16 Vereine) HNK Šibenik
2006/07 16 Vereine Inter Zaprešić Inter Zaprešić
NK Zadar
2007/08 16 Vereine NK Croatia Sesvete Croatia Sesvete
2008/09 16 Vereine NK Istra 1961 NK Istra 1961
NK Karlovac
NK Lokomotiva Zagreb
Međimurje Čakovec
2009/10 14 Vereine RNK Split RNK Split
NK Hrvatski dragovoljac
2010/11 16 Vereine HNK Gorica NK Lučko Zagreb
2011/12 15 Vereine NK Dugopolje keiner
2012/13 16 Vereine NK Hrvatski dragovoljac NK Hrvatski dragovoljac
2013/14 12 Vereine NK Zagreb NK Zagreb
2014/15 12 Vereine Inter Zaprešić Inter Zaprešić
2015/16 12 Vereine Cibalia Vinkovci Cibalia Vinkovci
2016/17 12 Vereine NK Rudeš NK Rudeš
2017/18 12 Vereine HNK Gorica HNK Gorica
2018/19 14 Vereine NK Varaždin NK Varaždin
2019/20 16 Vereine HNK Šibenik HNK Šibenik
2020/21 18 Vereine NK Hrvatski dragovoljac NK Hrvatski dragovoljac
2021/22 16 Vereine NK Varaždin NK Varaždin
Siege Verein (Jahr des Erfolges)
3 NK Marsonia Slavonski Brod (1994, 2000, 2003)
RNK Split (1997, 1998, 2010)
Cibalia Vinkovci (1998, 2005, 2016)
Inter Zaprešić (2003, 2007, 2015)
NK Hrvatski Dragovoljac (1995, 2013, 2021)
2 NK Primorac Stobreč (1992, 1993)
HNK Velika Gorica (1992, 2011)
NK Jadran Poreč (1997, 1998)
NK Vukovar ’91 (1999, 2002)
NK Istra 1961 (2004, 2009)
NK Varaždin (2019, 2022)
1 NK Pazinka Pazin (1992)
NK Dubrava Zagreb (1993)
NK Neretva Metković (1994)
NK Slavonija Požega (1995)
NK Uskok Klis (1995)
NK Junak Sinj (1996)
NK Slaven Belupo Koprivnica (1996)
NK Samobor (1996)
NK Croatia Đakovo (1997)
NK Budućnost Hodošan (1997)
NK Lučko Zagreb (1997)
Segesta Sisak (1998)
NK Čakovec (1998)
NK Kamen Ingrad (2001)
NK Istra Pula (2002)
Međimurje Čakovec (2004)
NK Novalija (2005)
NK Belišće (2006)
HNK Šibenik (2006)
Croatia Sesvete (2008)
NK Dugopolje (2012)
NK Zagreb (2014)
NK Rudeš (2017)
HNK Gorica (2018)
HNK Šibenik 2020
  • Als Gruppensieger nicht aufgestiegen.
  • Siehe auchBearbeiten

    WeblinksBearbeiten