2. Eishockey-Liga 1998/99

Deutscher Eishockey Bund Logo.svg 2. Eishockey-Liga
◄ vorherige Saison 1998/99 nächste ►
Meister: EHC Bad Aibling
Aufsteiger: EHC Bad Aibling, EHC Waldkraiburg, ESC München
Absteiger: EHC Klostersee
↑↑↑ DEL  |  ↑↑ Bundesliga  |  ↑ 1. Liga  |  • 2. Liga

Die Saison 1998/99 der 2. Eishockey-Liga war die erste und zugleich letzte Spielzeit der Liga als vierthöchste Eishockeyspielklasse unter der DEL, der Bundesliga und der 1. Liga. Nach der Spielzeit wurde die 2. Liga durch die Regionalliga als vierte Spielklasse abgelöst.

Da es im Norden zu wenige an einer Teilnahme interessierte Mannschaften gab, wurde auf die geplante Wiedereinführung der Gruppe Nord verzichtet und die Liga nur im Süden ausgespielt. Im Rahmen des Lizenzierungsverfahrens konnte der ESV Kaufbeuren die Lizenzvoraussetzungen noch erfüllen, was dem ERC Sonthofen nicht gelang, sodass die Liga mit 13 Teilnehmern startete.

VoraussetzungenBearbeiten

TeilnehmerBearbeiten

ModusBearbeiten

Nach einer Vorrunde mit 36 Spieltagen nahmen die besten sechs Mannschaften an der Qualifikationsrunde zur neuen Oberliga teil, während die übrigen Mannschaften eine Abstiegsrunde spielten. Der Letztplatzierte dieser Serie musste in der Relegation seinen Viertliga-Startplatz verteidigen.

VorrundeBearbeiten

Klub Sp S SOS SON N Tore Punkte
1. EHC Bad Aibling (N) 36 26 1 1 8 196:177 81
2. EC Peiting 36 24 3 2 7 206:132 80
3. ESC München (N) 36 23 4 2 7 178:90 79
4. EHC Waldkraiburg 36 20 1 3 12 181:121 65
5. TEV Miesbach 36 17 4 5 10 162:137 64
6. TuS Geretsried 36 18 3 2 13 151:124 62
7. EV Füssen 36 17 5 1 13 161:143 62
8. ESV Kaufbeuren (A) 36 13 4 3 16 114:112 50
9. TSV Peißenberg 36 14 2 3 17 144:162 49
10. EC Pfaffenhofen 36 12 1 3 20 139:181 41
11. EV Ravensburg 36 11 1 2 22 122:167 37
12. ESC Dorfen 36 5 1 3 27 116:237 20
13. EHC Klostersee 36 3 1 1 31 89:236 12

Abkürzungen: Sp = Spiele, S = Siege, SOS = Siege nach Penaltyschießen, SON = Niederlagen nach Penaltyschießen, N = Niederlagen, (N) = Neuling
Erläuterungen:     = Qualifikationsrunde zur Oberliga,     = Abstiegsrunde.

AbstiegsrundeBearbeiten

Klub Sp S SOS SON N Tore Punkte
1. ESV Kaufbeuren 12 7 0 3 2 55:28 24
2. TSV Peißenberg 12 7 1 1 3 57:48 24
3. EV Ravensburg 12 5 3 1 3 60:46 22
4. ESC Dorfen 12 6 1 0 5 58:53 20
5. EC Pfaffenhofen 12 4 2 3 3 45:47 19
6. EV Füssen 12 4 1 1 6 41:53 15
7. EHC Klostersee 12 0 1 0 11 29:70 2

Abkürzungen: Sp = Spiele, S = Siege, SOS = Siege nach Penaltyschießen, SON = Niederlagen nach Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen:     = Klassenerhalt,     = Relegation.

RelegationBearbeiten

Serie 1 2
EHC Klostersee EHC Memmingen 6:8 4:5 2:3