1850
Preußische Verfassung von 1850
Eine Revision der Preußischen Verfassung von 1850
führt das Dreiklassenwahlrecht ein.
Bostoner Plakat, das Farbige vor den „Sklavenfängern“ der Bostoner Polizei warnt
Der US-Kongress erlässt mit dem Kompromiss von 1850
ein verschärftes
Fugitive Slave Law.
Gedenktafel an die Gefallenen des Krieges im Dom zu Schleswig
Die Schlacht bei Idstedt
fordert über sechseinhalbtausend Menschenleben.
1850 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 1298/99 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1842/43 (Jahreswechsel 10./11. September)
Baha'i-Kalender 06/07 (Jahreswechsel 20./21. März)
Bengalischer Solarkalender 1245/46 (Jahresbeginn 14. oder 15. April)
Buddhistische Zeitrechnung 2393/94 (südlicher Buddhismus); 2392/93 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 75. (76.) Zyklus

Jahr des Metall-Hundes 庚戌 (am Beginn des Jahres Erde-Hahn 己酉)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 1212/13 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea) 4183/84 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender 1228/29 (um den 21. März)
Islamischer Kalender 1266/67 (5./6. November)
Jüdischer Kalender 5610/11 (6./7. September)
Koptischer Kalender 1566/67 (10./11. September)
Malayalam-Kalender 1025/26
Rumi-Kalender (Osmanisches Reich) 1265/66 (1. März)
Seleukidische Ära Babylon: 2160/61 (Jahreswechsel April)

Syrien: 2161/62 (Jahreswechsel Oktober)

Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1906/07 (Jahreswechsel April)

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

Deutscher BundBearbeiten

 
Zwischen mir und mein Volk soll sich kein Blatt Papier drängen, Karikatur zur Einführung der Verfassung

Weitere Ereignisse in EuropaBearbeiten

 
Henri Druey

AfrikaBearbeiten

SüdamerikaBearbeiten

  • 2. September: Der deutsche Auswanderer und Apotheker Hermann Blumenau gründet in Brasilien den nach ihm benannten Ort Blumenau. Die Stadt entwickelt sich zu einem Zentrum deutscher Kolonisation im Land.

Vereinigte Staaten von AmerikaBearbeiten

 
San Pedro bei Los Angeles 1850
  • 4. April: Die provisorische Regierung in Monterey erteilt dem Ort Los Angeles das Stadtrecht. L.A. hat zu diesem Zeitpunkt eine Bevölkerung von 1.610 Personen.
  • 19. April: Im Clayton-Bulwer-Vertrag vereinbaren die USA und Großbritannien, dass keiner von beiden einen alleinigen Einfluss auf einen künftigen, den Atlantik mit dem Pazifik verbindenden Kanal haben soll.
  • 9. Juli: Nach dem Tod von Zachary Taylor wird der bisherige Vizepräsident Millard Fillmore als 13. Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt. Seine Amtsübernahme führt aufgrund politischer Differenzen innerhalb weniger Wochen und Monate zum Rücktritt der meisten Minister Taylors und damit zu einer fast vollständigen Neubesetzung im Kabinett Fillmore.
 
Vereinigte Staaten bis 1850
 
Vereinigte Staaten ab dem 9. September

WirtschaftBearbeiten

GeldwirtschaftBearbeiten

PostwirtschaftBearbeiten

UnternehmensgründungenBearbeiten

 
Der Bund, Erstausgabe

VerkehrBearbeiten

  • 2. September: Der Berliner Landwehrkanal wird eingeweiht. Weder Presse noch Bevölkerung nehmen davon sonderlich Notiz, weil das technische Bauwerk weit außerhalb der Stadtmauern liegt.

Wissenschaft und TechnikBearbeiten

AstronomieBearbeiten

Lehre und ForschungBearbeiten

Technische ErrungenschaftenBearbeiten

 
Eine Illustration der Britanniabrücke um 1852

SonstigesBearbeiten

KulturBearbeiten

Bildende KunstBearbeiten

ArchitekturBearbeiten
 
Die Bavaria vor der Ruhmeshalle, endgültige Fassung durch Klenze (Halle) und Schwanthaler (Statue)
 
Das Siegestor in München nach seiner Fertigstellung
  • 15. Oktober: König Maximilian II. übergibt das nach zehnjähriger Bauzeit fertiggestellte Siegestor an die Stadt München.
MalereiBearbeiten
 
Courbet: Ein Begräbnis in Ornans
 
Spitzweg: Der Bücherwurm

LiteraturBearbeiten

 
Erstausgabe The Scarlet Letter

Musik und TheaterBearbeiten

GesellschaftBearbeiten

ReligionBearbeiten

KatastrophenBearbeiten

 
Hängebrücke von Angers vor 1850
 
Die eingestürzte Hängebrücke

SportBearbeiten

  • 25. Februar: Die Wenlock Agricultural Reading Society beschließt etwas für die Verbesserung der körperlichen und geistigen Verfassung der eigenen Bevölkerung zu tun und gründet The Olympian Class. Die ersten Spiele finden auf der Wenlocker Rennbahn am 22. und 23. Oktober statt. Es handelt sich um eine Mischung aus Athletik und traditionellen Sportarten wie Quoits (Ringewerfen), Fußball und Cricket, aber auch Wettbewerbe wie Schubkarrenrennen werden ausgetragen.
  • 13. September: Der 4.048 m hohe Piz Bernina wird von der aus Johann Coaz sowie Jon und Lorenz Ragut Tscharner bestehenden Bergsteigergruppe erstmals bestiegen.

GeborenBearbeiten

Januar/FebruarBearbeiten

März/AprilBearbeiten

 
Hans von Pechmann

Mai/JuniBearbeiten

 
Ferdinand Braun

Juli/AugustBearbeiten

 
Otto Schoetensack, 1882

September/OktoberBearbeiten

  • 01. September: Norbert Pfretzschner, österreichischer Bildhauer aus einer Tiroler Künstlerfamilie († 1927)
  • 02. September: Alfred Pringsheim, deutscher Mathematiker und Kunstmäzen († 1941)
 
Woldemar Voigt
 
Carl Thiem

November/DezemberBearbeiten

  • 06. November: Remmer Janssen, deutscher (ostfriesischer) Erweckungsprediger († 1931)
  • 06. November: Josefine Schalk, deutsche Malerin († 1919)
  • 06. November: Ernest von Koerber, österreichischer Politiker der Donaumonarchie († 1919)
  • 09. November: Louis Lewin, deutscher Begründer der Industrietoxikologie und Suchtmittelforschung († 1929)
  • 12. November: Edmund Hellmer, österreichischer Bildhauer († 1935)
  • 12. November: Michail Iwanowitsch Tschigorin, russischer Schachspieler († 1908)
  • 12. November: Therese von Bayern, deutsche Ethnologin, Zoologin, Botanikerin und Anthropologin († 1925)
  • 13. November: Georg Busolt, deutscher Althistoriker († 1920)
 
Robert Louis Stevenson

Genaues Geburtsdatum unbekanntBearbeiten

GestorbenBearbeiten

Erstes QuartalBearbeiten

 
Johann Gottfried Schadow
 
Adalbert Gyrowetz (1763–1850)

Zweites QuartalBearbeiten

 
Joseph Louis Gay-Lussac

Drittes QuartalBearbeiten

 
Zachary Taylor
 
Honoré de Balzac, 1842
 
König Louis-Philippe I.

Viertes QuartalBearbeiten

Genaues Todesdatum unbekanntBearbeiten

  • John Thurston, englischer Billardtischhersteller, Erfinder und Autor (* 1777)

WeblinksBearbeiten

Commons: 1850 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien