1463
François Villon
François Villon wird durch ein Gerichtsurteil aus Paris verbannt.
Friedrich III.
Kaiser Friedrich III. wird
als Friedrich V.
Erzherzog von Österreich.
1463 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 911/912 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1455/56
Aztekischer Kalender 9. Kaninchen – Chicuhnahui Tochtli (bis Ende Januar/Anfang Februar: 8. Haus – Chicuei Calli)
Buddhistische Zeitrechnung 2006/07 (südlicher Buddhismus); 2005/06 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 69. (70.) Zyklus

Jahr des Wasser-Schafes 癸未 (am Beginn des Jahres Wasser-Pferd 壬午)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 825/826 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 841/842
Islamischer Kalender 867/868 (Jahreswechsel 14./15. September)
Jüdischer Kalender 5223/24 (14./15. September)
Koptischer Kalender 1179/80
Malayalam-Kalender 638/639
Seleukidische Ära Babylon: 1773/74 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1774/75 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 1501
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1519/20 (Jahreswechsel April)

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

Heiliges Römisches Reich / UngarnBearbeiten

Osmanisches ReichBearbeiten

  • 26. März: David Komnenos, ehemaliger Kaiser von Trapezunt, der seit seiner Absetzung im Jahr 1461 als „Pensionär“ am Hof des osmanischen Sultans Mehmed II. lebt, wird wegen angeblichen Hochverrats verhaftet und eingekerkert. Am 1. November wird er mit nahezu allen männlichen Mitgliedern seiner Familie hingerichtet.
 
Die Burg Larissa bei Argos

Urkundliche ErsterwähnungenBearbeiten

GesellschaftBearbeiten

  • 5. Januar: Der 32-jährige François Villon wird mitten im Winter durch ein Gerichtsurteil aus Paris verbannt. Das weitere Schicksal des Dichters ist unbekannt.
  • Aus dem Eifelgebiet wird ein Ausbruch der Tanzwut berichtet.

ReligionBearbeiten

 
Erzbischof Ruprecht von der Pfalz, zeitgenössische Darstellung

GeborenBearbeiten

Geburtsdatum gesichertBearbeiten

 
Porträt Friedrichs des Weisen von Albrecht Dürer
  • 17. Januar: Friedrich der Weise, deutscher Adliger, Kurfürst von Sachsen († 1525)
  • 17. Januar: Antoine Duprat, französischer Kardinal, Kanzler von Frankreich († 1535)

Genaues Geburtsdatum unbekanntBearbeiten

 
Lorenzo di Credi: Caterina Sforza

GestorbenBearbeiten

Erstes HalbjahrBearbeiten

  • 15. April: Wolfgang Holzer, österreichischer Viehhändler, Kaufmann, Ratsherr und Bürgermeister der Stadt Wien (* um 1420)
  • 24. April: Kaspar von Breitenlandenberg, Schweizer Fürstabt von St. Gallen
  • 27. April: Isidor von Kiew, griechischer Kirchenpolitiker, Metropolit von Moskau (* zwischen 1380 und 1390)

Zweites HalbjahrBearbeiten

  • 5. Juli: Jean Bureau, französischer Heerführer, Seigneur de Montglat, Bürgermeister von Bordeaux, Großmeister der Artillerie von Frankreich
  • 12. Juli: Andreas von Graben zu Sommeregg, österreichischer Adliger, Ritter, Burggraf
  • 16. Juli: Bernhard II., deutscher Adliger, Herzog von Sachsen-Lauenburg
  • 1. November: David Komnenos, byzantinischer Adliger, Kaiser von Trapezunt
  • 12. November: Didakus, spanischer Franziskaner, Laienbruder, Missionar, Heiliger (* um 1400)
  • 15. November: Giovanni Antonio Orsini del Balzo, italienischer Adliger, Fürst von Tarent (* 1386 oder 1393)
  • 18. November: Johann IV., deutscher Adliger, Herzog von Bayern-München (* 1437)
  • 29. November: Marie d’Anjou, französische Adlige, Königin von Frankreich (* 1404)

Genaues Todesdatum unbekanntBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: 1463 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien