Hauptmenü öffnen
1377
Papst Gregor XI. wird von der Heiligen Katharina von Siena 1377 zurück nach Rom begleitet (Fresko von Giorgio Vasari, c. 1571–1574)
Papst Gregor XI. kehrt aus Avignon nach Rom zurück
und zieht unter dem Jubel des Volkes in die Stadt ein.
Seither ist der Vatikan Sitz des Papstes.
1377 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 825/826 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1369/70
Azteken-Kalender 1. Feuerstein – Ce Tecpatl (bis Ende Januar/Anfang Februar 13. Rohre – Matlactli omey Acatl)
Buddhistische Zeitrechnung 1920/21 (südlicher Buddhismus); 1919/20 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 67. (68.) Zyklus

Jahr der Feuer-Schlange 丁巳 (am Beginn des Jahres Feuer-Drache 丙辰)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 739/740 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 755/756
Islamischer Kalender 778/779 (Jahreswechsel 9./10. Mai)
Jüdischer Kalender 5137/38 (4./5. September)
Koptischer Kalender 1093/94
Malayalam-Kalender 552/553
Seleukidische Ära Babylon: 1687/88 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1688/89 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 1415
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1433/34

Inhaltsverzeichnis

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

ItalienBearbeiten

EnglandBearbeiten

 
Porträt Richards II. (erstes originales Porträt eines englischen Königs)
  • 26. Juni: Nach dem Tod seines Großvaters Edward III. wird Richard II. König von England. Die Herrschaft des Sohnes des „Schwarzen Prinzen“ Edward of Woodstock ist von Anfang an umstritten, da auch die anderen Söhne Edwards III. Thronansprüche stellen. Trotzdem wird der Zehnjährige mit Unterstützung des Parlaments am 16. Juli gekrönt. Trotz seiner Minderjährigkeit wird kein Regent bestellt, da das Parlament Richards Onkel John of Gaunt, 1. Duke of Lancaster, misstraut. Im eingesetzten königlichen Rat zieht dieser dennoch gemeinsam mit Richards Mutter Joan of Kent im Hintergrund die Fäden.

BalkanBearbeiten

 
Überreste der Kirche in Mile, Krönungs-Ort von Tvrtko I.

OsteuropaBearbeiten

AsienBearbeiten

Stadtrechte und urkundliche ErsterwähnungenBearbeiten

GesellschaftBearbeiten

ReligionBearbeiten

Nachdem kriegerische Auseinandersetzungen die Stadt Ulm immer wieder von der ein Kilometer entfernten Pfarrkirche abgeschnitten haben, beschließt die Bürgerschaft einen Neubau innerhalb der Stadtmauern, auch um sich vom Kloster Reichenau unabhängig zu machen. Am 30. Juni erfolgt die Grundsteinlegung für das Ulmer Münster durch Bürgermeister Ludwig Krafft. Baumeister Heinrich II. Parler hat zuvor schon Erfahrungen am Heilig-Kreuz-Münster in Schwäbisch Gmünd gesammelt.

KatastrophenBearbeiten

Bei der Zweiten Dionysiusflut, die sich angeblich im Herbst 1377 zugetragen und zu schweren Zerstörungen zwischen Flandern und der Weser geführt haben soll, handelt es sich möglicherweise um einen spätmittelalterlichen Sintflutmythos, für den es keinen stichhaltigen Beweis gibt.

GeborenBearbeiten

Geburtsdatum gesichertBearbeiten

Genaues Geburtsdatum unbekanntBearbeiten

Geboren um 1377Bearbeiten

GestorbenBearbeiten

Todesdatum gesichertBearbeiten

Genaues Todesdatum unbekanntBearbeiten

Gestorben um 1377Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: 1377 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien