1038
Inthronisierung von König Peter I. durch den deutschen König Heinrich III. im Jahr 1044 (Ungarische Bilderchronik, 14. Jahrhundert)
Peter Orseolo wird König von Ungarn.
1038 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 486/487 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1030/31
Buddhistische Zeitrechnung 1581/82 (südlicher Buddhismus); 1580/81 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 62. (63.) Zyklus

Jahr des Erde-Tigers 戊寅 (am Beginn des Jahres Feuer-Büffel 丁丑)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 400/401 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 416/417 (um den 21. März)
Islamischer Kalender 429/430 (2./3. Oktober)
Jüdischer Kalender 4798/99 (1./2. September)
Koptischer Kalender 754/755
Malayalam-Kalender 213/214
Seleukidische Ära Babylon: 1348/49 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1349/50 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 1076
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1094/95 (Jahreswechsel April)

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

MitteleuropaBearbeiten

Iberische HalbinselBearbeiten

Byzantinisches ReichBearbeiten

AsienBearbeiten

Urkundliche ErsterwähnungenBearbeiten

  • 25. April: In einer Beisetzungsurkunde wird Wimmelburg erstmals urkundlich erwähnt.
  • Erste urkundliche Erwähnung von Grüningen und Kehl

KulturBearbeiten

 
Die Lullusglocke hängt im obersten Geschoss des Katharinenturms der Stiftsruine Bad Hersfeld.
  • In Mailand wird erstmals der Carroccio, ein von Ochsen gezogener Triumphwagen, eingesetzt.

ReligionBearbeiten

GeborenBearbeiten

  • Ansverus, Benediktinerabt in Ratzeburg und Heiliger der römisch-katholischen Kirche († 1066)
  • Chengawa Tshülthrim Bar, bedeutender Lehrer des tibetischen Buddhismus († 1103)
  • Sawlu, König von Bagan († 1084)

GestorbenBearbeiten

Todesdatum gesichertBearbeiten

  • 28. März: Hai Gaon, Oberhaupt der jüdischen Akademie in Pumbedita (* 939)
  • 23. April: Liudolf, Graf im Derlingau und Markgraf in Friesland
 
Romanischer Godehardsschrein in der Krypta des Hildesheimer Doms
  • 5. Mai: Godehard, Abt von Hersfeld und von Tegernsee sowie Bischof von Hildesheim, Heiliger der katholischen Kirche (* 960)
 
Grab der Königin Gunhild, in der Kirchenruine von Kloster Limburg bei Bad Dürkheim
  • 18. Juli: Gunhild von Dänemark, römisch-deutsche Königin, erste Ehefrau Heinrichs III. (* um 1019)
  • 15. August: Stephan I., erster König von Ungarn und ungarischer Nationalheiliger (* 969)
  • 23. Oktober: Abū Nuʿaim al-Isfahānī, persischer Theologe und Hadith-Sammler (* 948)
  • 1. November: Hermann I., Markgraf von Meißen Graf im Hassegau aus dem Geschlecht der Ekkehardiner (* um 980)
  • 3. Dezember: Emma von Lesum, mildtätige Gutsbesitzerin, erste namentlich nachweisbare Bremerin, Heilige der katholischen Kirche
  • 15. Dezember: Wilhelm VI., Herzog von Aquitanien und Graf von Poitou (* 1004)

Genaues Todesdatum unbekanntBearbeiten

  • Sommer: Hermann IV., Herzog von Schwaben aus der Familie der Babenberger (* um 1015)
  • Abd Allah ben Hakam, Emir im Taifa-Königreich von Saragossa
  • Ealdred II., Earl of Bernicia mit der Residenz Bamburgh Castle (* zwischen 995 und 1007)
  • Mundir II., Emir im Taifa-Königreich von Saragossa
  • Seldschuk, türkisch-oghusischer Kriegsfürst und Namensgeber der Seldschuken

WeblinksBearbeiten

Commons: 1038 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien