Hauptmenü öffnen
1011
Sanjō, Illustration aus einer Hyakunin-Isshu-Ausgabe (Edo-Zeit)
Sanjō wird nach dem Rücktritt von Ichijō Tennō von Japan.
Mathilde mit ihrem Bruder Otto von Schwaben auf der Stifterplatte des Otto-Mathilden-Kreuzes
Mathilde II,
Äbtissin von Essen, stirbt.
1011 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 459/460 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1003/04
Buddhistische Zeitrechnung 1554/55 (südlicher Buddhismus); 1553/54 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 61. (62.) Zyklus, Jahr des Metall-Schweins 辛亥 (am Beginn des Jahres Metall-Hund 庚戌)
Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 373/374 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 389/390
Islamischer Kalender 401/402 (Jahreswechsel 3./4. August)
Jüdischer Kalender 4771/72 (31. August/1. September)
Koptischer Kalender 727/728
Malayalam-Kalender 186/187
Seleukidische Ära Babylon: 1321/22 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1322/23 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 1049
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1067/68 (Jahreswechsel April)
Andauernde Ereignisse
Byzantinisch-Bulgarische Kriege (seit 977/1002)
Übergang von der Vorromanik zur Romanik (seit ca. 1000)

Inhaltsverzeichnis

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

Ostfränkisch-deutsches ReichBearbeiten

 
Stammtafel der Billunger

Byzantinisches Reich/SüditalienBearbeiten

Nachdem sie vom byzantinischen Gouverneur des Katepanats Italien bereits ein Jahr belagert worden sind, treten die griechischen Bürger der Stadt Bari in Verhandlungen mit den Belagerern. Sie zwingen den Anführer der langobardischen Aufständischen Meles und seinen Schwager Dattus zu fliehen und übergeben am 11. Juni die Stadt an Basilius Mesardonites, der die byzantinische Herrschaft wiederherstellt, jedoch auf Repressalien verzichtet.

JapanBearbeiten

Der japanische Herrscher Ichijō dankt krankheitshalber ab und stirbt kurze Zeit später am 25. Juli. Sein Cousin Sanjō folgt ihm als 67. Tennō auf den Thron. Der neue Tennō hat keine starke Machtbasis, es kommt zum Aufstieg des kaiserlichen Sekretärs Fujiwara no Michinaga.

Urkundliche ErsterwähnungenBearbeiten

ReligionBearbeiten

 
Siegelstempel des Erzbischofs Erkanbald, Schiefer, um 1011
  • Walo folgt dem im Vorjahr gestorbenen Hosed als Abt von Corvey. In seine Amtszeit fällt ein schwerer Konflikt mit Bischof Meinwerk von Paderborn. Dieser beschuldigte die Angehörigen der Abtei der Disziplinlosigkeit sowie einer ausschweifenden Lebensweise. Belege für diese Behauptung fehlen indes.
  • Graf Adelbero aus dem Haus der Grafen von Kühbach übergibt sein Schloss an Benediktinerinnen zur Gründung eines Klosters und lässt dazu die Kirche St. Magnus erbauen. Willibirg wird die erste Äbtissin des neuen Klosters.

Natur und Umwelt / KatastrophenBearbeiten

GeborenBearbeiten

GestorbenBearbeiten

Todesdatum gesichertBearbeiten

 
Ichijō, 66. Tennō Japans

Genaues Todesdatum unbekanntBearbeiten

Gestorben um 1011Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: 1011 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien