1. jugoslawische Fußballliga 1963/64

Die 1. jugoslawische Fußballliga 1963/64 war die 35. Spielzeit der höchsten jugoslawischen Spielklasse im Fußball der Männer. Sie begann am 18. August 1963 und endete am 14. Juni 1964.

1. jugoslawische Fußballliga 1963/64
Meister FK Roter Stern Belgrad (7. Titel)
Europapokal der
Landesmeister
FK Roter Stern Belgrad
Messepokal OFK Belgrad
FK Vojvodina
Pokalsieger FK Roter Stern Belgrad (6. Titel)
Europapokal der
Pokalsieger
Dinamo Zagreb
Absteiger RFK Novi Sad
Mannschaften 14
Spiele 182
Tore 522  (ø 2,87 pro Spiel)
Torschützenkönig Flag of Bosnia and Herzegovina (1946-1992).svg Asim Ferhatović
(FK Sarajevo) 19 Tore
1. jugoslawische Fußballliga 1962/63

Der FK Roter Stern Belgrad wurde zum siebten Mal jugoslawischer Meister und holte zum zweiten Mal das Double.

ModusBearbeiten

Die 14 Mannschaften spielten an insgesamt 26 Spieltagen aufgeteilt in einer Hin- und einer Rückrunde jeweils zwei Mal gegeneinander. In dieser Saison stieg mit dem RFK Novi Sad nur der Vorletzte ab. Der jugoslawische Verband beschloss den Tabellenletzten Vardar Skopje aufgrund des katastrophalen Erdbebens[1] vom 26. Juli 1963 nicht absteigen zu lassen. Daher starteten in der folgenden Spielzeit 15 Mannschaften.

Teilnehmer und SpielorteBearbeiten

Spielorte der Vereine 1963/64
Verein Stadt Teilrepublik 1962/63
FK Partizan Belgrad Belgrad   SR Serbien Meister
NK Dinamo Zagreb Zagreb   SR Kroatien 2.
FK Željezničar Sarajevo Sarajevo   SR Bosnien und Herzegowina 3.
Velež Mostar Mostar   SR Bosnien und Herzegowina 4.
OFK Belgrad Belgrad   SR Serbien 5.
FK Radnički Niš Niš   SR Serbien 6.
FK Roter Stern Belgrad Belgrad   SR Serbien 7.
RFK Novi Sad Novi Sad   SR Serbien 8.
FK Sarajevo Sarajevo   SR Bosnien und Herzegowina 9.
HNK Rijeka Rijeka   SR Kroatien 10.
NK Hajduk Split Split   SR Kroatien 11.
FK Vojvodina Novi Sad   SR Serbien 12.
NK Trešnjevka Zagreb Zagreb   SR Kroatien Aufsteiger
FK Vardar Skopje Skopje   SR Mazedonien Aufsteiger

StatistikenBearbeiten

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
 1. FK Roter Stern Belgrad  26  14  8  4 045:220 2,05 36:16
 2. OFK Belgrad  26  11  11  4 049:320 1,53 33:19
 3. NK Dinamo Zagreb (P)  26  12  9  5 040:290 1,38 33:19
 4. FK Sarajevo  26  11  7  8 047:370 1,27 29:23
 5. FK Partizan Belgrad (M)  26  9  8  9 034:260 1,31 26:26
 6. FK Željezničar Sarajevo  26  8  10  8 037:430 0,86 26:26
 7. FK Vojvodina  26  9  6  11 034:310 1,10 24:28
 8. FK Radnički Niš  26  10  4  12 033:340 0,97 24:28
 9. HNK Rijeka  26  7  10  9 037:420 0,88 24:28
10. NK Hajduk Split  26  9  5  12 044:440 1,00 23:29
11. NK Trešnjevka Zagreb (N)  26  9  5  12 034:540 0,63 23:29
12. FK Velež Mostar  26  5  12  9 030:410 0,73 22:30
13. RFK Novi Sad  26  7  7  12 030:520 0,58 21:31
14. Vardar Skopje 1 (N)  26  6  8  12 028:350 0,80 20:32

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Torquotient

  • Jugoslawischer Meister und Teilnahme am Europapokal der Landesmeister 1964/65
  • Teilnahme am Messepokal 1964/65
  • Teilnahme am Europapokal der Pokalsieger 1964/65 als Pokalfinalist
  • Absteiger in die 2. jugoslawische Fußballliga
  • (M) amtierender jugoslawischer Meister
    (P) amtierender jugoslawischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger aus der 2. jugoslawischen Fußballliga
    1 Vardar Skopje wegen des Erdbebens vom Abstieg verschont.

    KreuztabelleBearbeiten

    1963/64[2]                     TRE   RFK  
    1. FK Roter Stern Belgrad 1:1 3:0 2:0 1:0 3:1 2:1 2:1 2:1 1:1 0:0 2:0 6:1 3:1
    2. OFK Belgrad 0:0 3:1 2:2 1:1 0:1 3:0 3:1 2:2 6:3 2:1 1:1 6:2 2:1
    3. Dinamo Zagreb 0:0 3:1 3:2 1:0 3:3 1:0 0:2 1:0 3:0 4:2 1:1 1:0 0:0
    4. FK Sarajevo 2:3 0:0 2:1 3:0 4:1 1:1 2:1 5:2 2:0 3:0 4:1 3:0 2:1
    5. FK Partizan Belgrad 0:2 0:2 1:1 0:0 1:2 3:1 3:0 0:1 3:0 7:0 0:0 1:0 2:2
    6. FK Željezničar Sarajevo 3:2 1:0 1:1 1:1 0:0 0:1 1:1 2:2 3:2 3:3 3:1 2:3 1:1
    7. FK Vojvodina 0:0 0:2 0:2 4:1 0:3 2:1 2:0 4:0 4:0 5:1 0:0 1:2 2:1
    8. FK Radnički Niš 0:3 1:0 2:0 4:0 4:1 0:0 0:1 0:1 4:2 3:3 1:1 3:1 1:0
    9. HNK Rijeka 1:0 2:2 0:3 2:4 2:4 1:1 2:1 1:2 1:1 3:0 4:2 6:0 1:1
    10. NK Hajduk Split 3:2 2:3 1:1 1:1 0:0 4:0 1:0 0:1 3:0 6:2 4:0 2:1 0:1
    11. NK Trešnjevka Zagreb 2:3 2:3 0:2 2:1 0:0 0:2 1:0 1:0 1:1 3:2 2:1 2:0 1:0
    12. Velež Mostar 0:0 0:0 3:3 2:1 1:2 2:3 2:2 3:1 1:1 1:0 1:0 0:0 3:0
    13. RFK Novi Sad 2:2 3:3 1:3 1:1 2:1 2:0 0:0 2:0 0:0 0:4 0:2 2:2 2:1
    14. Vardar Skopje 1:0 1:1 1:1 2:0 0:1 3:1 2:2 1:0 0:0 1:2 2:3 4:1 0:3

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Name Mannschaft Tore
    01.   Asim Ferhatović FK Sarajevo 19
    02.   Josip Skoblar OFK Belgrad 16
      Vladimir Kovačević FK Partizan Belgrad
    04.   Zoran Prljinčević FK Roter Stern Belgrad 15
    05.   Andrija Anković NK Hajduk Split 14
      Ivica Hlevnjak NK Hajduk Split
      Stevan Ostojić FK Radnički Niš
      Slaven Zambata Dinamo Zagreb
      Borivoje Kostić FK Roter Stern Belgrad
      Slaven Zambata Dinamo Zagreb

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Skopje-Erdbeben. In: zamg.ac.at. 26. Juli 2013, abgerufen am 4. September 2019.
    2. Saison 1963/64. In: exyufudbal.in.rs. Abgerufen am 4. September 2019 (serbisch).