1. Tennis-Bundesliga (Damen) 2019

Die 1. Tennis-Bundesliga der Damen wurde 2019 vom 5. Mai bis zum 9. Juni zum 21. Mal ausgetragen, insgesamt sieben Mannschaften waren am Start.[1] Aufsteiger waren der TC Bredeney aus der 2. Bundesliga Nord und der TC Bad Vilbel aus der 2. Bundesliga Süd. Da der amtierende Meister Eckert Tennis Team Regensburg am 30. September 2018 seine Mannschaft aus der 1. Bundesliga abgemeldet hatte,[2] wurde den Zweitplatzierten der 2. Bundesligen der freie Platz angeboten. Der TC Blau-Weiß Dresden-Blasewitz komplettierte dadurch als dritter Aufsteiger die 1. Bundesliga.[3]

1. Tennis-Bundesliga der Damen 2019
Bundesliga-Damen-2019.png
Verband Deutscher Tennis Bund
Erstaustragung 1999
Titelverteidiger Eckert Tennis Team Regensburg
Meister TC Bad Vilbel
Aufsteiger TC Bredeney
TC Bad Vilbel
TC Blau-Weiß Dresden-Blasewitz
Absteiger TK Blau-Weiss Aachen
DTV Hannover
Mannschaften 7
201820192020
2. Tennis-Bundesliga (Damen) 2019

Spieltage und MannschaftenBearbeiten

Spieltage
1. Spieltag: So, 5. Mai 2019, 11:00 Uhr
2. Spieltag: Fr, 10. Mai 2019, 13:00 Uhr
3. Spieltag: So, 12. Mai 2019, 11:00 Uhr
4. Spieltag: Fr, 17. Mai 2019, 13:00 Uhr
5. Spieltag: So, 2. Juni 2019, 11:00 Uhr
6. Spieltag: Fr, 7. Juni 2019, 13:00 Uhr
7. Spieltag: So, 9. Juni 2019, 11:00 Uhr

AbschlusstabelleBearbeiten

Mannschaft Begegnungen Punkte Matches Sätze Spiele
01.   TC Bad Vilbel (N) 6 8:4 34:20 76:46 555:430
02.   TC Bredeney (N) 6 8:4 31:23 67:56 501:457
03.   TC Rüppurr Karlsruhe 6 6:6 30:24 64:57 473:476
04.   TC Blau-Weiß Dresden-Blasewitz (N) 6 6:6 29:25 65:58 518:484
05.   TEC Waldau Stuttgart 6 6:6 25:29 57:62 509:486
06.   TK Blau-Weiss Aachen 6 6:6 24:30 59:67 493:528
07.   DTV Hannover 6 2:10 16:38 41:83 380:568
(N) Neuling aus der 2. Tennis-Bundesliga

MannschaftskaderBearbeiten

Tennisclub Rüppurr 1929[4]
Pos. Name
1 Deutschland  Laura Siegemund
2 Schweiz  Stefanie Vögele
3 Spanien  Lara Arruabarrena
4 Luxemburg  Mandy Minella
5 Tschechien  Karolína Muchová
6 Ukraine  Kateryna Koslowa
7 Ungarn  Fanny Stollár
8 Spanien  Sílvia Soler Espinosa
9 Tschechien  Barbora Krejčíková
10 Ungarn  Anna Bondár
11 Deutschland  Sabine Lisicki
12 Ungarn  Réka-Luca Jani
13 Luxemburg  Eléonora Molinaro
14 Deutschland  Anne Schäfer
15 Deutschland  Liana Cammilleri
16 Deutschland  Penelope Neff
Team Ladival TC Bad Vilbel[5]
Pos. Name
1 Lettland  Anastasija Sevastova
2 Slowakei  Viktória Kužmová
3 Belgien  Kirsten Flipkens
4 Deutschland  Tatjana Maria
5 Schweden  Johanna Larsson
6 Russland  Ljudmila Samsonowa
7 Niederlande  Bibiane Schoofs
8 Deutschland  Antonia Lottner
9 Niederlande  Lesley Kerkhove
10 Rumänien  Alexandra Cadanțu
11 Lettland  Diāna Marcinkēviča
12 Italien  Georgia Brescia
13 Deutschland  Jule Niemeier
14 Bulgarien  Julia Terziyska
15 Deutschland  Mara Guth
16 Russland  Natela Dsalamidse
TC Bredeney[6]
Pos. Name
1 Rumänien  Mihaela Buzărnescu
2 Belgien  Alison Van Uytvanck
3 Vereinigte Staaten  Bernarda Pera
4 Niederlande  Arantxa Rus
5 Bulgarien  Wiktorija Tomowa
6 Niederlande  Richèl Hogenkamp
7 Australien  Zoe Hives
8 Tschechien  Anastasia Zarycká
9 Belgien  Greet Minnen
10 Deutschland  Katharina Hobgarski
11 Deutschland  Mina Hodzic
12 Deutschland  Sarah Gronert
13 Deutschland  Dinah Pfizenmaier
14 Deutschland  Nicola Geuer
15 Deutschland  Carolin Daniels
16 Deutschland  Antonia Balzert
TK Blau-Weiss Aachen[7]
Pos. Name
1 Kroatien  Petra Martić
2 Serbien  Aleksandra Krunić
3 Slowenien  Polona Hercog
4 Belgien  Ysaline Bonaventure
5 Griechenland  Valentini Grammatikopoulou
6 Niederlande  Quirine Lemoine
7 Belgien  Marie Benoît
8 Belgien  Magali Kempen
9 Belgien  Elyne Boeykens
10 Niederlande  Indy de Vroome
11 Polen  Paula Kania
12 Niederlande  Eva Wacanno
13 Deutschland  Julia Kimmelmann
14 Niederlande  Demi Schuurs
15 Deutschland  Olivia Kaiser
16 Deutschland  Sonja Wind
TEC Waldau Stuttgart[8]
Pos. Name
1 Tschechien  Kateřina Siniaková
2 Deutschland  Anna-Lena Friedsam
3 Deutschland  Mona Barthel
4 Slowenien  Dalila Jakupović
5 Rumänien  Ana Bogdan
6 Deutschland  Anna Zaja
7 Osterreich  Tamira Paszek
8 Belgien  Kimberley Zimmermann
9 Polen  Katarzyna Piter
10 Deutschland  Lena Rüffer
11 Deutschland  Anna Gabric
12 Deutschland  Laura Schaeder
13 Russland  Walerija Solowjowa
14 Deutschland  Carmen Schultheiss
15 Bosnien und Herzegowina  Anita Husarić
16 Deutschland  Antonia Blattner
DTV Hannover[9]
Pos. Name
1 Russland  Wera Igorewna Swonarjowa
2 Spanien  Aliona Bolsova Zadoinov
3 Vereinigte Staaten  Varvara Lepchenko
4 Rumänien  Irina Bara
5 Polen  Magdalena Fręch
6 Kroatien  Tereza Mrdeža
7 Frankreich  Myrtille Georges
8 Spanien  María José Martínez Sánchez
9 Deutschland  Anna-Lena Grönefeld
10 Deutschland  Franziska Sziedat
11 Deutschland  Shaline-Doreen Pipa
12 Deutschland  Angelina Wirges
13 Spanien  Laura Pous Tió
14 Spanien  Lourdes Domínguez Lino
15 Vereinigte Staaten  Nicole Melichar
16 Deutschland  Syna Kayser
TC BW Dresden-Blasewitz[10][11]
Pos. Name
1 Deutschland  Andrea Petković
2 Tschechien  Kristýna Plíšková
3 Tschechien  Denisa Allertová
4 Tschechien  Tereza Smitková
5 Russland  Warwara Flink
6 Tschechien  Tereza Martincová
7 Rumänien  Alexandra Dulgheru
8 Argentinien  Paula Ormaechea
9 Rumänien  Andreea Rosca
10 Tschechien  Miriam Kolodziejová
11 Ungarn  Dalma Gálfi
12 Deutschland  Lara Schmidt
13 Polen  Alicja Rosolska
14 Tschechien  Petra Krejsová
15 Tschechien  Zuzana Zálabská
16 Deutschland  Emily Welker

SpielplanBearbeiten

Datum/Uhrzeit Heimmannschaft Gastmannschaft Matches Sätze Spiele
So., 5. Mai 11:00 TC Blau-Weiß Dresden-Blasewitz TC Rüppurr Karlsruhe 3:6 8:12 76:91
DTV Hannover TK Blau-Weiss Aachen 3:6 9:13 87:91
TC Bad Vilbel TC Bredeney 7:2 15:4 105:61
TEC Waldau Stuttgart spielfrei
Fr., 10. Mai 13:00 TK Blau-Weiss Aachen TEC Waldau Stuttgart 5:4 11:8 87:75
TC Rüppurr Karlsruhe TC Bredeney 2:7 5.15 69:101
TC Bad Vilbel DTV Hannover 5:4 12:9 90:69
TC Blau-Weiß Dresden-Blasewitz spielfrei
So., 12. Mai 11:00 TK Blau-Weiss Aachen TC Rüppurr Karlsruhe 1:8 6:16 76:101
TC Bredeney TEC Waldau Stuttgart 8:1 16:6 93:71
DTV Hannover TC Blau-Weiß Dresden-Blasewitz 6:3 15:8 92:74
TC Bad Vilbel spielfrei
Fr., 17. Mai 13:00 TEC Waldau Stuttgart TC Blau-Weiß Dresden-Blasewitz 5:4 10:10 82:93
TC Rüppurr Karlsruhe TC Bad Vilbel 1:8 4:17 39:105
TC Bredeney DTV Hannover 7:2 15:6 94:59
TK Blau-Weiss Aachen spielfrei
So., 2. Juni 11:00 TK Blau-Weiss Aachen TC Blau-Weiß Dresden-Blasewitz 4:5 10:10 89:89
TEC Waldau Stuttgart TC Bad Vilbel 2:7 5:14 88:101
TC Rüppurr Karlsruhe DTV Hannover 9:0 18:0 109:35
TC Bredeney spielfrei
Fr., 7. Juni 13:00 TC Bad Vilbel TK Blau-Weiss Aachen 4:5 10:12 78:90
DTV Hannover TEC Waldau Stuttgart 1:8 2:17 38:110
TC Blau-Weiß Dresden-Blasewitz TC Bredeney 8:1 17:3 103:54
TC Rüppurr Karlsruhe spielfrei
So., 9. Juni 11:00 TC Blau-Weiß Dresden-Blasewitz TC Bad Vilbel 6:3 12:8 83:76
TC Bredeney TK Blau-Weiss Aachen 6:3 14:7 98:60
TEC Waldau Stuttgart TC Rüppurr Karlsruhe 5:4 11:9 83:74
DTV Hannover spielfrei

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bundesligen 2019 – 1. BL Damen
  2. Damen-Tennisbundesliga - Regensburg meldet sich aus der Bundesliga ab
  3. BW Dresden - Blau-Weiss Damen spielen erstklassig
  4. nuLiga – Mannschaftportrait (Tennisclub Rüppurr 1929) Damen, Sommer 2019
  5. Mannschaftsprofil – Team Ladival TC Bad Vilbel, auf: damen-tennisbundesliga.de, abgerufen 2. Mai 2019
  6. Mannschaftsprofil – TC Bredeney, auf: damen-tennisbundesliga.de, abgerufen 2. Mai 2019
  7. Mannschaftsprofil – TK Blau Weiß Aachen, auf: damen-tennisbundesliga.de, abgerufen 2. Mai 2019
  8. Mannschaftsprofil – TEC Waldau Stuttgart, auf: damen-tennisbundesliga.de, abgerufen 2. Mai 2019
  9. Mannschaftsprofil – DTV Hannover, auf: damen-tennisbundesliga.de, abgerufen 2. Mai 2019
  10. Mannschaftsprofil – TC Blau-Weiß Dresden-Blasewitz, auf: damen-tennisbundesliga.de, abgerufen 1. Mai 2019
  11. 1. Tennis-Bundesliga Damen 2019, auf: bwdresden.de, abgerufen 1. Mai 2019