Hauptmenü öffnen

1. Königlich Bayerische Reserve-Infanterie-Brigade

Die 1. Reserve-Infanterie-Brigade war ein Großverband der Bayerischen Armee.

GeschichteBearbeiten

Die Brigade wurde zu Beginn des Ersten Weltkriegs im Rahmen der 6. Armee an der Westfront eingesetzt. Der Brigadestab des Ausmarsches wurde am 5. April 1915 ausgelöst. Ab Ende März 1915 übernahm der Brigadestab der 2. Reserve-Infanterie-Brigade das Kommando. Am 1. Oktober 1916 wurde auch dieser Stab aufgelöst und der Stab der Brigade „Samhaber“ in 1. Reserve-Infanterie-Brigade umbenannt. Sie war der 1. Reserve-Division unterstellt.

Gliederung vom 2. August 1914Bearbeiten

KommandeureBearbeiten

Dienstgrad Name Datum
Generalmajor Paul Kneußl 02. August 1914 bis 5. April 1915
Generalmajor z.D./
Generalleutnant
Eduard von Graf 05. April bis 17. Dezember 1915
Generalmajor z. D. Joseph von Schmauß 17. Dezember 1915 bis 1. August 1916
Generalmajor Franz Samhuber 01. August 1915 bis 19. Februar 1917
Generalmajor Franz Lamprecht 19. Februar 1917 bis Kriegsende

LiteraturBearbeiten

  • Konrad Krafft von Dellmensingen, Friedrichfranz Feeser: Das Bayernbuch vom Weltkriege 1914–1918. Chr. Belser AG. Verlagsbuchhandlung. Stuttgart 1930.
  • Günter Wegner: Deutschlands Heere bis 1918. Band 10: Bayern. Biblio Verlag. Osnabrück 1984.
  • Rudolf von Kramer, Otto Freiherr von Waldenfels: Der königlich bayerische Militär-Max-Joseph-Orden. Selbstverlag des k. b. Militär-Max-Joseph-Ordens. München 1966.