Hauptmenü öffnen

Der 1. FC Kaan-Marienborn ist ein Sportverein aus Kaan-Marienborn, einem Stadtteil von Siegen in Nordrhein-Westfalen. In der Saison 2018/19 spielte die erste Mannschaft in der Regionalliga West.

1. FC Kaan-Marienborn
1. FC Kaan-Marienborn
Basisdaten
Name 1. FC Kaan-
Marienborn 07 e. V.
Sitz Siegen-Kaan-Marienborn,
Nordrhein-Westfalen
Gründung 1. Juli 2007
Farben rot-weiß
Vorstand Florian Leipold
Website fc-kaan.de
Erste Mannschaft
Cheftrainer Tobias Wurm
Spielstätte Herkules-Arena Im Breitenbachtal
Plätze 4000[1]
Liga Oberliga Westfalen
2018/19 15. Platz (Regionalliga West)
Heim


GeschichteBearbeiten

Gegründet wurde der Verein am 1. Juli 2007[2], dabei wurde die Fußballabteilung des seit 1886 bestehenden TuS 1886 Kaan-Marienborn übernommen. Gefördert durch Christoph Thoma, Geschäftsführender Gesellschafter der Maschinenfabrik Herkules in Kaan-Marienborn, stieg der Verein bereits 2008 in die Landesliga und zwei Jahre später in die Verbandsliga Westfalen auf. Dort erreichte die Mannschaft bereits in der ersten Saison den 3. Platz. 2016 stieg die Mannschaft schließlich als Zweiter der Westfalenliga Staffel 2 und Sieger im Entscheidungsspiel[3] gegen den zweiten der ersten Staffel Delbrücker SC in die Oberliga Westfalen auf. Zwei Jahre später gelang der Aufstieg in die Regionalliga West. Als Vorletzter der Saison 2018/19 folgte der direkte Wiederabstieg.

Die zweite Mannschaft wurde ebenfalls vom TuS Kaan-Marienborn übernommen. Sie war im letzten Jahr im alten Verein (Saison 2006/07) in die Kreisliga B aufgestiegen und spielte seinerzeit in der Bezirksliga. Dort spielte die Mannschaft schon zwischen 2011 und 2013 und stieg nach der Saison 2014/15 als Meister abermals auf. Vor der Saison 2015/16 wurde mit dem Stadtnachbarn Sportfreunde Siegen eine Zusammenarbeit vereinbart. Talentierte junge Spieler sollten in der zweiten Käner Mannschaft die Möglichkeit bekommen, Spielerfahrung zu sammeln, um später in der Verbandsliga in Kaan oder der Oberliga in Siegen spielen zu können.[4] Im Februar 2016 kündigte der 1. FC Kaan-Marienborn die Kooperation mit den Sportfreunden.[5] Nach einer Spielzeit 2016/17, in der Kaan-Marienborn keine zweite Mannschaft stellte, meldete der Verein zur Saison 2017/18 wieder eine Reserve in der Kreisliga B1. Die dritte Mannschaft existierte erst seit der Saison 2010/11 und stieg 2013 in die Kreisliga D ab. Dort belegte die Drittvertretung stets einen Platz in der oberen Tabellenhälfte oder der Tabellenmitte, bis der Kader der dritten Mannschaft komplett in die zweite Mannschaft aufrückte.

Derzeit spielt die 2. Mannschaft des 1. FC Kaan-Marienborn in der Kreisliga C.

BesonderheitBearbeiten

Gemeinsam mit namhaften Unternehmen aus Südwestfalen startete der 1. FC Kaan-Marienborn 2011 das Projekt Der Siegerländer Weg. Es ermöglicht Fußballern, die sportliche und berufliche Laufbahn zu verbinden und auch nach der aktiven Sportlerzeit eine berufliche Perspektive zu besitzen.[6] Neben der Maschinenfabrik Herkules nehmen auch die Unternehmen WaldrichSiegen, PolygonVatro, Hees Bürowelt und die HerkulesGroup Services als Partner am Projekt teil.

SaisonüberblickBearbeiten

1. MannschaftBearbeiten

Saison Liga Platz S U N Tore Punkte Bemerkung
2007/08 Bezirksliga 01. 27 03 00 87:16 84 Aufstieg
2008/09 Landesliga 04. 15 07 08 57:33 52
2009/10 Landesliga 01. 19 10 01 65:17 67 Aufstieg
2010/11 Westfalenliga 03. 16 10 08 63:41 58
2011/12 Westfalenliga 12. 10 11 11 42:43 41
2012/13 Westfalenliga 08. 12 07 11 43:44 43
2013/14 Westfalenliga 02. 18 05 07 60:38 59
2014/15 Westfalenliga 06. 12 13 05 57:38 49
2015/16 Westfalenliga 02. 17 08 05 46:19 59 Aufstieg
2016/17 Oberliga Westfalen 07. 12 12 10 38:40 48
2017/18 Oberliga Westfalen 02. 18 06 06 47:29 60 Aufstieg
2018/19 Regionalliga West 15. 09 12 13 50:54 39 Abstieg
Anmerkung: Grün unterlegte Spielzeiten kennzeichnen einen Aufstieg, rot unterlegte Spielzeiten einen Abstieg.
 

TrainerBearbeiten

Die Trainer der 1. Mannschaft des 1. FC Kaan-Marienborn seit 2008:[7]

Amtszeit Trainer
01.07.2008–31.12.2009 Gerhard Noll
10.01.2010–30.06.2010 Jörg Rokitte
01.07.2010–30.06.2011 Dietmar Schacht
01.07.2011–29.11.2011 Jörg Rokitte
30.11.2011–08.01.2012 Sveto Poletan
09.01.2012–27.01.2014 Peter Wongrowitz
30.01.2014–30.06.2019 Thorsten Nehrbauer
Seit 1.07.2019 Tobias Wurm

PersönlichkeitenBearbeiten

ErfolgeBearbeiten

  • Aufstieg in die Landesliga: 2008
  • Aufstieg in die Westfalenliga: 2010
  • Aufstieg in die Oberliga Westfalen: 2016
  • Aufstieg in die Regionalliga West: 2018
  • Kreispokalsieger: 2008, 2010, 2013, 2014, 2016, 2017[8]
  • Westfalenpokal: Halbfinale 2009[8]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Sportplatz Breitenbachtal, abgerufen am 13. April 2016
  2. transfermarkt.de: Vereinsinfos 1. FC Kaan-Marienborn, abgerufen am 13. April 2016
  3. fussball.de: Entscheidungsspiel Delbrücker SC - 1. FC Kaan-Marienborn, abgerufen am 2. Juni 2016
  4. sportfreunde-siegen.de: Starke Plattform zur Talentförderung in Siegen, abgerufen am 29. Mai 2016
  5. sportfreunde-siegen.de: Stellungnahme zum Ende der Kooperation, abgerufen am 29. Mai 2016
  6. Revier Sport, Essen, Germany: Kaan-Marienborn: Zwei Talente für den Siegerländer Weg. In: reviersport.de. 21. Januar 2012, abgerufen am 7. März 2017.
  7. transfermarkt.de: Vereinsinfos 1. FC Kaan-Marienborn
  8. a b Ergebnisse der Kreispokale auf fussball.de

WeblinksBearbeiten