(525) Adelaide

Asteroid des Hauptgürtels
Asteroid
(525) Adelaide
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Orbittyp Hauptgürtelasteroid, Flora-Familie
Große Halbachse 2,245 AE
Exzentrizität 0,102
Perihel – Aphel 2,015 AE – 2,475 AE
Neigung der Bahnebene 6°
Länge des aufsteigenden Knotens 203,5°
Argument der Periapsis 264,5°
Zeitpunkt des Periheldurchgangs 22. April 2010
Siderische Umlaufzeit 3 a 133 d
Mittlere Orbital­geschwindigkeit 19,8 km/s
Physikalische Eigenschaften
Absolute Helligkeit 12,53 mag
Geschichte
Entdecker J. H. Metcalf
Datum der Entdeckung 21. Oktober 1908
Andere Bezeichnung 1908 EK, 1930 FX,  1937 JG, 1955 SE1, 1955 UF
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Die Zugehörigkeit zu einer Asteroidenfamilie wird automatisch aus der AstDyS-2 Datenbank ermittelt. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

(525) Adelaide ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 21. Oktober 1908 von Joel H. Metcalf entdeckt wurde.

Benannt wurde der Asteroid nach Queen Adelaide, der Königsgemahlin des britischen Königs Wilhelm IV.

Ursprünglich wurde dieser Name für den am 14. März 1904 von Max Wolf entdeckten Asteroiden A904 EB genutzt. Da dieser Asteroid aber nicht mehr wiedergefunden werden konnte, wurde der Name neu vergeben. Erst 1958 wurde festgestellt, dass der von Max Wolf 1904 beschriebene Asteroid am 3. Oktober 1930 erneut entdeckt wurde. Er erhielt den Namen (1171) Rusthawelia.