(2030) Belyaev

Asteroid des Hauptgürtels

(2030) Belyaev ist ein Asteroid des Hauptgürtels. Er wurde am 8. Oktober 1969 von der russischen Astronomin Ljudmila Iwanowna Tschernych am Krim-Observatorium in Nautschnyj (IAU-Code 095) entdeckt.

Asteroid
(2030) Belyaev
Eigenschaften des Orbits Animation
Epoche: 30. September 2012 (JD 2.456.200,5)
Orbittyp Hauptgürtelasteroid
Große Halbachse 2,2471 AE
Exzentrizität 0,0942
Perihel – Aphel 2,0354 AE – 2,4587 AE
Neigung der Bahnebene 2,5802°
Siderische Umlaufzeit 3,37 a
Mittlere Orbital­geschwin­digkeit 19,86 km/s
Physikalische Eigenschaften
Absolute Helligkeit 13,5 mag
Geschichte
Entdecker L. I. Tschernych
Datum der Entdeckung 8. Oktober 1969
Andere Bezeichnung 1969 TA2, 1949 WR, 1971 DK1
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten vom JPL Small-Body Database Browser. Die Zugehörigkeit zu einer Asteroidenfamilie wird automatisch aus der AstDyS-2 Datenbank ermittelt. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

Der Asteroid wurde nach dem sowjetischen Jagdflieger und Kosmonauten Pawel Iwanowitsch Beljajew (1925–1970) benannt, der 1965 die Raumkapsel Woschod 2 kommandierte als mit Alexei Leonow zum ersten Mal ein Mensch sein Raumschiff in der Erdumlaufbahn verließ.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten