(152188) Morricone

Asteroid des Hauptgürtels

(152188) Morricone ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 27. August 2005 vom italienischen Astronomen Franco Mallia und seinem französischen Kollegen Alain Maury an der automatisierten Beobachtungsstation Campo Catino Austral Observatory des Campo-Catino-Observatoriums in San Pedro de Atacama in der chilenischen Atacamawüste entdeckt wurde.

Asteroid
(152188) Morricone
Eigenschaften des Orbits Animation
Epoche: 9. Dezember 2014 (JD 2.457.000,5)
Orbittyp Hauptgürtelasteroid
Asteroidenfamilie Eunomia-Familie
Große Halbachse 2,5582 AE
Exzentrizität 0,1801
Perihel – Aphel 2,0976 AE – 3,0188 AE
Neigung der Bahnebene 14,7873°
Länge des aufsteigenden Knotens 30,4633°
Siderische Umlaufzeit 4,09 a
Physikalische Eigenschaften
Absolute Helligkeit 15,6 mag
Geschichte
Entdecker Franco Mallia
Alain Maury
Datum der Entdeckung 27. August 2005
Andere Bezeichnung 2005 QP51
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten vom JPL Small-Body Database Browser. Die Zugehörigkeit zu einer Asteroidenfamilie wird automatisch aus der AstDyS-2 Datenbank ermittelt. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

Der Asteroid ist nach dem italienischen Komponisten und Dirigenten Ennio Morricone (1928–2020) benannt, der die Filmmusik von über 500 Filmen komponierte und besonders durch die Soundtracks zu den Italowestern von Sergio Leone berühmt wurde.

Die Benennung erfolgte am 1. Juni 2007.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten