Željko Musa

kroatischer Handballspieler
Željko Musa beim Sparkassen-Cup 2013

Željko Musa (* 8. Januar 1986 in Mostar) ist ein kroatischer Handballspieler.

Er wird auf der Position Kreisläufer eingesetzt und steht seit 2015 beim deutschen Bundesligisten SC Magdeburg unter Vertrag[1], mit dem er 2016 den DHB-Pokal gewann. Zuvor wurde er mit Vivi Targi Kielce 2013, 2014 und 2015 polnischer Meister sowie Pokalsieger. Vorher spielte er ab 2010 bei RK Gorenje Velenje, mit dem er 2012 slowenischer Meister wurde. Ab 2007 spielte er bei RK Trimo Trebnje und zuvor bei RK Medveščak Zagreb und HRK Izviđač Ljubuški. Mit diesen Mannschaften spielte er in der EHF Champions League (2005/06), im EHF-Pokal (2009/10, 2010/11, 2011/12) und im Europapokal der Pokalsieger (2004/05, 2006/07, 2007/08, 2008/09).

Željko Musa steht im Aufgebot der kroatischen Nationalmannschaft, so für die Handball-Europameisterschaft 2014,[2] bei der er den vierten Platz belegte. Er bestritt bisher 121 Länderspiele (102 Tore). (Stand: 9. Januar 2020)[3]

WeblinksBearbeiten

 Commons: Željko Musa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. handball-world.com: SC Magdeburg findet Nachfolger für Jurecki, abgerufen am 29. Dezember 2014
  2. Vorläufige Kader EM 2014 (Stand: 10. Dezember 2013)
  3. livecache.sportresult.com: Croatia, abgerufen am 14. Januar 2020