Körfez İskenderunspor

türkischer Fußballverein
(Weitergeleitet von İskenderun Demir Çelikspor)

Körfez İskenderunspor ist ein türkischer Fußballverein aus der Kreisstadt İskenderun der Provinz Hatay. Ihre Heimspiele tragen die Blau-Roten im İskenderun 5 Temmuz Stadı aus. Der Verein hieß bis zum Sommer 2014 noch İskenderun Demir Çelikspor und nahm dann den aktuellen Namen an.

Körfez İskenderunspor
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name Körfez İskenderun Spor Kulübü
Sitz İskenderun, Türkei
Gründung 1991
Farben blau-rot
Präsident Kazım Aydın
Erste Fußball-Mannschaft
Cheftrainer Mehmet Hünkaroğlu
Spielstätte İskenderun 5 Temmuz Stadı
Plätze 12.390
Liga BAL
2015/16 16. Platz (Abstieg)
Heim
Auswärts
Vereinswappen welches bis zur Namensänderung in Körfez İskenderunspor FK zum Saisonstart 2014/15 verwendet wurde

GeschichteBearbeiten

Der Verein wurde 1991 als Betriebsverein der in İskenderun ansässigen Stahl und Eisengewerkschaft gegründet. 1995 schaffte der Verein den Aufstieg in die damals niedrigste Profiliga der Türkei, die heutige TFF 2. Lig. Nach neun Jahren Spielbetrieb in dieser Liga verbrachte man die Spielzeit 2004/05 in der Viertklassigen TFF 3. Lig, stieg jedoch am Saisonende direkt wieder auf.

Der Sportverein hat außer Fußball auch weitere Abteilungen und trägt den offiziellen Vereinsnamen İskenderun Demir Çelikspor Kulübü. Weitere gängige Namen sind İskenderun DÇ und İskenderun DÇ Spor. Der Spitzname der Mannschaft lautet Kızıl Körfez (dt.: Roter Golf) und ist eine Anspielung auf den Golf von İskenderun und auf die Vereinsfarbe Rot, die einen Großteil der Trikots abdeckt.

NamensänderungBearbeiten

Im März 2014 wurde in einer Mitgliederversammlung beschlossen den Verein in Körfez İskenderunspor umzubenennen. Die Namensänderung begründete damit, dass man mit der Namensänderung dem Wunsch der Stadtbevölkerung entgegenkommen wollte, die einen Nachfolgeverein des historischen Klubs İskenderunspor haben wollten.[1] Der neue Name wurde bewusst so gewählt um eine Assoziation mit dem historischen İskenderunspor hervorzurufen und um eine spätere Namensänderung in İskenderunspor zu ermöglichen. Im Juli 2014 genehmigte der türkische Fußballverband die Namensänderung.[2] Unklar blieb ob nur die Fußballsparte von İskenderun Demir Çelikspor in Körfez İskenderunspor umbenannt wurde, oder der gesamte Sportverein.

In der Drittligasaison 2014/15 verfehlte die Mannschaft den Klassenerhalt der TFF 2. Lig und stieg damit in die TFF 3. Lig ab. In diese Liga abgestiegen, verfehlte der Verein auch hier den Klassenerhalt und stieg damit nach 21 Jahren in die Amateurliga ab.

LigazugehörigkeitBearbeiten

Weitere AbteilungenBearbeiten

TrainerBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. milliyet.com.tr: "İSKENDERUN DEMİR ÇELİKSPOR'UN ADI, KÖRFEZ İSKENDERUN SPOR OLDU" (abgerufen am 10. September 2014)
  2. milliyet.com.tr: "İSKENDERUN DEMİR ÇELİKSPOR KULÜBÜ'NÜN İSMİ, KÖRFEZ İSKENDERUN SPOR KULÜBÜ OLDU" (abgerufen am 10. September 2014)