Čierny Váh (Fluss)

Fluss in der Slowakei

Die Čierny Váh (deutsch Schwarze Waag, ungarisch Fekete-Vág) ist der längere von zwei Quellflüssen des slowakischen Flusses Waag in der historischen Region Liptau; streng genommen ist Čierny Váh eigentlich der Name des Waagoberlaufs (da die Čierny Váh länger ist als die Biely Váh).

Čierny Váh
Schwarze Waag bei Svarín

Schwarze Waag bei Svarín

Daten
Lage Slowakei
Flusssystem Donau
Abfluss über Waag → Donau → Schwarzes Meer
Quelle Niedere Tatra
48° 53′ 23″ N, 20° 8′ 10″ O
Quellhöhe 1680 m n.m.
Mündung Waag bei Kráľova LehotaKoordinaten: 49° 1′ 7″ N, 19° 48′ 33″ O
49° 1′ 7″ N, 19° 48′ 33″ O
Mündungshöhe 558 m n.m.
Höhenunterschied 1122 m
Sohlgefälle 29 ‰
Länge 39 km
Einzugsgebiet 315 km²
Abfluss MQ
4 m³/s

Die Čierny Váh entspringt in der Niederen Tatra auf dem Hang des Kráľova hoľa und ist 39 km lang. Der Fluss befindet sich im Čiernovážska dolina (wörtlich Schwarze-Waag-Tal) und fließt am Anfang nordost- bis nordwärts bis zur Gemeinde Liptovská Teplička, danach in westlicher Richtung. Das Tal bildet außerdem die Grenze zwischen der Niederen Tatra und den Kozie chrbty. Im Flusslauf befindet sich ein gleichnamiger Stausee Čierny Váh mit einem Wasserkraftwerk (slow. vodná nádrž Čierny Váh). Die einzigen Gemeinden am Fluss sind Liptovská Teplička und Kráľova Lehota mit dem nach dem Fluss benannten Ort Čierny Váh.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Čierny Váh – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien