Hauptmenü öffnen
Österreichischer Fußball-Cup 2018/19
ÖFB-Cup Spielball und Logo 2017 (1).jpg
Finale Klagenfurt am Wörthersee
Stadion Wörthersee Stadion
Mannschaften 64
Spiele 63
Tore 239  (ø 3,79 pro Spiel)
Torschützenkönig BrasilienBrasilien João Victor (LASK), 6 Tore
Yellow card.svg Gelbe Karten 191  (ø 3,03 pro Spiel)
Yellow-red card.svg Gelb‑Rote Karten 6  (ø 0,1 pro Spiel)
Red card.svg Rote Karten 8  (ø 0,13 pro Spiel)
2017/18
Siegestrophäe für Vereine: ÖFB-Pokal
Siegermedaille für Spieler

Der Cup des Österreichischen Fußball-Bundes wurde in der Saison 2018/19 zum 84. Mal ausgespielt. Die Saison 2018/19 war gleichzeitig das hundertjährige Bestandjubiläum des ÖFB-Cups. Die offizielle Bezeichnung des Wettbewerbs lautet nach dem Bewerbssponsor Uniqa, der seit 2017 den Bewerb unterstützt, „Uniqa ÖFB Cup“. Der Slogan des Bewerbs lautet „#GlaubeWilleMut“ (bis 2017 „Tore für Europa“). Der Sieger qualifiziert sich direkt für die Gruppenphase der UEFA Europa League 2019/20.[1] Sollte der Pokalsieger schon für die UEFA Europa League oder die UEFA Champions League qualifiziert sein, so nimmt der Tabellenfünfte der Meisterschaft 2018/19 an der Qualifikation für die UEFA Europa League teil.[2]

Titelverteidiger war der SK Sturm Graz, der zuletzt den FC Red Bull Salzburg mit 1:0 besiegte und heuer bereits in der 2. Runde nach einem 0:2 gegen den FK Austria Wien ausschied. Torschützenkönig des letzten Jahres war Dario Tadić (TSV Hartberg) mit fünf Treffern.

Der FC Red Bull Salzburg holte seinen sechsten Cupgewinn, João Victor (LASK) wurde mit sechs Treffern Torschützenkönig.

Inhaltsverzeichnis

TeilnehmerBearbeiten

An der ersten Runde nehmen 64 Mannschaften teil.[3] Aus dem Profi-Bereich nehmen die 12 Mannschaften der Bundesliga (FC Admira Wacker Mödling, SCR Altach, SK Sturm Graz, TSV Hartberg, FC Wacker Innsbruck, LASK Linz, SV Koch Mattersburg, FC Red Bull Salzburg, SKN St. Pölten, FK Austria Wien, SK Rapid Wien, Wolfsberger AC) und 12 Mannschaften der zweiten Liga (Floridsdorfer AC, FC Blau-Weiß Linz, Kapfenberger SV, SC Austria Lustenau, SC Wiener Neustadt, SK Austria Klagenfurt, SK Vorwärts Steyr, SKU Amstetten, SV Ried, SV Horn, SC Lafnitz, WSG Wattens) teil. Dabei darf von den Vereinen der Ersten-Liga nur eine Mannschaft antreten. Dies bedeutet, dass ihre zweiten Mannschaften (FC Wacker Innsbruck, LASK Juniors und FK Austria Wien II) nicht spielberechtigt sind. Dies gilt ebenso für den FC Liefering, der unter der Kontrolle des FC Red Bull Salzburg steht.

Die restlichen Plätze wurden nach einem festgelegten Schlüssel auf Amateurvereine in den Landesverbänden aufgeteilt:

Zum Teilnehmerkontingent jedes Landesverbands zählten zwingend die Sieger der jeweiligen Landes-Cups 2017/18.[4]

Bundesliga (12) 2. Liga (12) Landescupsieger (9)
Regionalliga Ost (10) Regionalliga Mitte (10) Regionalliga West (8)
Landesligen (2) Anmerkungen
Anm. 1 Der FC Liefering ist zwar laut Statuten eigenständig, da er jedoch unter der Kontrolle des FC Red Bull Salzburg steht, ist er als Zweitklub des FC Red Bull Salzburg anzusehen. Der Aufstieg in die Erste Liga wurde vom ÖFB zwar zugelassen, auf eine Teilnahme am Cup verzichtete der Verein aber.[5]
Weitere Ligen (1)

PrämienBearbeiten

Seit der Saison 2013/14 verbleiben die Zuschauereinnahmen bis zum Halbfinale zur Gänze beim Heimteam.

Zusätzlich werden ab der zweiten Runde bis zum Halbfinale Bewerbsprämien ausgeschüttet, die im Verhältnis 35 % (Heimverein) zu 65 % (Gast) geteilt werden. Im Bedarfsfall werden für weite Anreisen zusätzlich Fahrtkostenzuschüsse bezahlt. Darüber hinaus trägt der ÖFB sämtliche Organisations- und Schiedsrichterkosten.

Stufe Teilnehmer Prämie
Heimverein Gastverein
1. Runde 64 Teams 01.000,-- 01.000,--
2. Runde 32 Teams 03.500,-- 06.500,--
Achtelfinale 16 Teams € 10.000,-- € 15.000,--
Viertelfinale 08 Teams € 21.000,-- € 39.000,--
Halbfinale 04 Teams € 35.000,-- € 65.000,--
Finale 02 Teams € 150.000,-- € 150.000,--

Somit können aus dem Cup-Bewerb Prämien bis zu 276.500 Euro erzielt werden.

Darüber hinaus werden für den Torschützenkönig 10.000 Euro ausgeschüttet. Der Fair-Play-Sieger wird ebenso mit 10.000 Euro belohnt.

TerminkalenderBearbeiten

Gemäß Rahmenterminplan 2018/19 wurden folgende Spieltermine fixiert:[6]

  • 1. Runde: 20. bis 22. Juli 2018
  • 2. Runde: 25. und 26. September 2018
  • 3. Runde: 30. und 31. Oktober 2018
  • 4. Runde: 16. und 17. Februar 2019
  • 5. Runde: 2. und 3. April 2019
  • Finale: 1. Mai 2019

FernsehübertragungenBearbeiten

 
HD-Kamera im Auftrag von Puls 4

Ausgewählte Spiele des Cups werden vom ORF, von ORF SPORT + und von Privatsendern, wie beispielsweise Puls 4, direkt übertragen. Für das Endspiel hat der ORF das Exklusivrecht.

Jedes Spiel, das nicht im Fernsehen gezeigt wird, ist als Livestream auf fussballoesterreich.at zu sehen.

1. RundeBearbeiten

AuslosungsmodusBearbeiten

Die Auslosung der 1. Runde erfolgt nach regionalen Gesichtspunkten. Dabei werden die 40 Amateurvereine (Regionalligen, Landesligen und II. Liga Burgenland) in die Gruppen Ost und West eingeteilt. Die Gruppe Ost bilden die 23 Vereine aus Wien, Niederösterreich, Burgenland, Steiermark und Kärnten. Die Gruppe West setzt sich aus den 17 Vereinen aus Oberösterreich, Salzburg, Tirol und Vorarlberg zusammen. Um gerade Gruppenanzahlen zu erreichen, wird ein Verein des Oberösterreichischen Fußballverbandes davon der Region Ost zugeteilt. Im ersten Schritt werden aus der Gruppe Ost fünf und aus der Gruppe West drei Paarungen gezogen. Im zweiten Schritt werden den danach verbleibenden 24 Vereinen die Vereine der Bundesliga und der 2. Liga zugelost.[1]

Die Auslosung der ersten Runde erfolgte am 4. Juli 2018 im Rahmen des Uniqa-ÖFB-Cup-Opening. Die Ziehung wurde vom Ex-Internationalen Erich Obermayer unter der Aufsicht des Vorsitzenden des ÖFB-Cup-Komitees Robert Sedlacek vorgenommen.[1] Die Auslosung wurde von ORF SPORT + live übertragen.[3][7]

Paarungen der 1. RundeBearbeiten

Die Spiele der 1. Runde wurden am Freitag, den 20., Samstag, den 21. und Sonntag, den 22. Juli 2018 ausgetragen.

Datum / Zuschauer[8] Liga Heimmannschaft   Gastmannschaft Ergebnis
20.07.2018 RL L5 SV Leobendorf SV Neuberg 2:0 (0:0)[9]
SR: Barmaksiz / 330 Torschützen: 1:0 (51.) Peter Zöch, 2:0 (78.) Mario Konrad
20.07.2018 RL 2L SVG Reichenau Kapfenberger SV 3:5 (1:3)[10]
SR: Talic / 500 Torschützen: 0:1 (7.) Thomas Sabitzer, 0:2 (18.) David Sencar, 0:3 (27.) Elvedin Herić, 1:3 (33.) David Glänzer, 2:3 (49.) Patrick Steinkellner, 2:4 (77.) Lewan Eloschwili, 3:4 (79.) Manuel Kovatsch, 3:5 (90+2.) Lewan Eloschwili
 : Daniel Rosenbichler (Kapfenberger SV, 48.);  : Stefan Milenkovic (SVG Reichenau, 86.)
20.07.2018 L4 RL SAK Klagenfurt (LC) VST Völkermarkt 1:0 (0:0)[11]
SR: Wangg / 400 Torschützen: 1:0 (64.) Stephan Bürgler
20.07.2018 L4 BL SK Maria Saal SKN St. Pölten 0:6 (0:1)[12]
SR: Harkam Torschützen: 0:1 (39., Elfmeter) René Gartler, 0:2 (67., Elfmeter) René Gartler, 0:3 (75.) Husein Balić, 0:4 (76.) René Gartler, 0:5 (82.) Robert Ljubičić, 0:6 (87.) Husein Balić
20.07.2018 RL BL SV Grödig TSV Hartberg 1:1 (0:1) / 1:3 n. V.[13]
SR: Kijas / 150 Torschützen: 0:1 (35.) Dario Tadić, 1:1 (63.) Petrit Nika, 1:2 (102.) Dario Tadić, 1:3 (116.) Thomas Rotter
20.07.2018 RL 2L ASK Ebreichsdorf SK Vorwärts Steyr 1:2 (0:1)[14]
SR: Fröhlacher / 600 Torschützen: 0:1 (37.) Yusuf Efendioğlu, 0:2 (58.) Yusuf Efendioğlu, 1:2 (68.) Daniel Maderner
20.07.2018 RL 2L Deutschlandsberger SC SKU Amstetten 4:2 (3:0)[15]
SR: Kouba / 550 Torschützen: 1:0 (13.) Gregor Grubisic, 2:0 (25.) Gregor Grubisic, 3:0 (33.) Christian Dengg, 3:1 (61.) Marjan Markić, 4:1 (75.) Pascal Zisser, 4:2 (79.) Florian Uhlig
20.07.2018 RL RL SC Schwaz (LC) FC Dornbirn 1913 2:0 (2:0)[16]
SR: Winkler / 150 Torschützen: 1:0 (2.) Mathias Hänsler, 2:0 (11.) Johannes Kinzner
20.07.2018 RL BL USV Allerheiligen SV Mattersburg 1:3 (1:2)[17]
SR: Heiß / 530 Torschützen: 0:1 (7.) Marko Kvasina, 1:1 (24.) Petar Zubak, 1:2 (33.) César Ortiz, 1:3 (90+1.) Marko Kvasina
20.07.2018 RL BL WSC Hertha Wels LASK 0:3 (0:2)[18]
SR: Muckenhammer / 3100 Torschützen: 0:1 (13.) Yusuf Otubanjo, 0:2 (29.), Yusuf Otubanjo, 0:3 (70.) João Victor
20.07.2018 RL BL SC Neusiedl am See FC Admira Wacker Mödling 1:0 (0:0)[19]
SR: Lechner / 800 Torschützen: 1:0 (70., Elfmeter) Osman Bozkurt
20.07.2018 L4 2L USV Mettersdorf (LC) SV Horn 0:1 (0:0)[20]
SR: Jäger / 380 Torschützen: 0:1 (57.) Matúš Paukner
20.07.2018 RL 2L FC Mauerwerk SC Wiener Neustadt 0:2 (0:1)[21]
SR: Untergasser / 100 Torschützen: 0:1 (8.) Oliver Podhorín, 0:2 (80.) Mario Stefel
20.07.2018 RL BL FC Kufstein SK Rapid Wien 0:5 (0:3)[22]
SR: Gishamer / 2000 Torschützen: 0:1 (5.) Andrei Ivan, 0:2 (19.) Veton Berisha, 0:3 (34.) Deni Alar, 0:4 (58.) Deni Alar, 0:5 (62.) Andrei Ivan
21.07.2018 L4 2L Dornbirner SV (LC) SV Ried 0:6 (0:2)[23]
SR: Grobelnik / 1150 Torschützen: 0:1 (19., Elfmeter) Darijo Pecirep, 0:2 (26.) Thomas Mayer, 0:3 (70.) Darijo Pecirep, 0:4 (76.) Thomas Mayer, 0:5 (80.) Lukas Grgic, 0:6 (84.) Stefano Surdanović
21.07.2018 RL L4 Union Vöcklamarkt FC Alberschwende 4:0 (3:0)[24]
SR: Fluch / 508 Torschützen: 1:0 (10., Eigentor) Kilian Sohm, 2:0 (28.) Joachim Gilhofer, 3:0 (43.) Thomas Höltschl, 4:0 (67.) Yannick Johnson
21.07.2018 RL 2L USK Anif WSG Wattens 0:3 (0:2)[25]
SR: Gmeiner / 250 Torschützen: 0:1 (16., Eigentor) Jakob Zankl, 0:2 (41.) Milan Jurdík, 0:3 (89.) Ignacio Jáuregui
21.07.2018 RL 2L FC Kitzbühel SV Lafnitz 2:2 (0:1) / 2:4 n. V.[26]
SR: Ouschan / 500 Torschützen: 0:1 (32., Elfmeter) Mario Kröpfl, 0:2 (90.) Nikola Zivotic, 1:2 (90+3.) Bojan Margić, 2:2 (90+6.) Raul Baur, 2:3 (100.) Lukas Ried, 2:4 (115., Eigentor) Matteo Kogler
 : Sascha Wörgetter (FC Kitzbühel, 90+1.)
21.07.2018 L4 BL ASV Siegendorf (LC) SK Sturm Graz 0:2 (0:1)[27]
SR: Weinberger / 1000 Torschützen: 0:1 (25.) Markus Pink, 0:2 (51.) Stefan Hierländer
21.07.2018 RL BL SC Team Wiener Linien FC Wacker Innsbruck 2:3 (2:2)[28]
SR: Gnam / 802 Torschützen: 0:1 (16.) Stefan Meusburger, 1:1 (27.) Thomas Zankl, 1:2 (36.) Stefan Rakowitz, 2:2 (40.) Thomas Zankl, 2:3 (56.) Stefan Rakowitz
21.07.2018 RL 2L ATSV Stadl-Paura FC Blau-Weiß Linz 1:1 (0:0) / 1:1 n. V. / 3:2 i. E.[29]
SR: Ebner / 850 Torschützen: 0:1 (65.) Mario Ebenhofer, 1:1 (88.) Alin Roman
21.07.2018 L4 2L USV Scheiblingkirchen-Warth (LC) SC Austria Lustenau 0:4 (0:1)[30]
SR: Eisner / 600 Torschützen: 0:1 (33., Elfmeter) Ronivaldo, 0:2 (62.) Marcel Canadi, 0:3 (68.) Willian Rodrigues, 0:4 (82.) Firat Tuncer
21.07.2018 RL 2L VfB Hohenems Floridsdorfer AC 2:5 (1:4)[31]
SR: Altmann / 700 Torschützen: 0:1 (3.) Burak Yilmaz, 0:2 (22.) Oliver Markoutz, 1:2 (29.) Jan Stefanon, 1:3 (32.) Oliver Markoutz, 1:4 (38.) Martin Pajaczkowski, 1:5 (48.) Oliver Markoutz, 2:5 (51.) Dominik Fessler
21.07.2018 RL BL Union Gurten Wolfsberger AC 1:2 (0:1)[32]
SR: Jäger / 600 Torschützen: 0:1 (28.) Marc Andre Schmerböck, 1:1 (54.) Jakob Kreuzer, 1:2 (59.) Marc Andre Schmerböck
21.07.2018 RL RL Grazer AK FC Marchfeld Donauauen 6:0 (3:0)[33]
SR: Sadikovski / 1065 Torschützen: 1:0 (13.) Dieter Elsneg, 2:0 (20., Elfmeter) Dominik Hackinger, 3:0 (29.) Alexander Rother, 4:0 (53.) Dieter Elsneg, 5:0 (74.) Andreas Fischer, 6:0 (86.) Andreas Fischer
21.07.2018 RL 2L FCM Traiskirchen SK Austria Klagenfurt 0:2 (0:0)[34]
SR: Hasanovic / 250 Torschützen: 0:1 (77., Eigentor) Florian König, 0:2 (89.) Benedikt Pichler
21.07.2018 RL L4 FC Pinzgau Saalfelden SV Straßwalchen (LC) 4:0 (2:0)[35]
SR: Pfister / 250 Torschützen: 1:0 (6.) Thomas Herzog, 2:0 (35.) Tamás Tandari, 3:0 (87.) Ermin Hasić, 4:0 (90+2.) Tamás Tandari
 : Franz Promberger (SV Straßwalchen, 62.)
21.07.2018 RL RL FC Lendorf ASK-BSC Bruck/Leitha 0:2 (0:2)[36]
SR: Eigler / 200 Torschützen: 0:1 (17.) Dominik Burusic, 0:2 (36.) Martin Maroši
22.07.2018 L4 BL FV Austria XIII (LC) FK Austria Wien 0:4 (0:1)[37]
SR: Spurny / 2152 Torschützen: 0:1 (12.) Kevin Friesenbichler, 0:2 (71.) Alon Turgeman, 0:3 (85., Elfmeter) Uroš Matić, 0:4 (90+3.) Alexander Grünwald
22.07.2018 RL BL SC-ESV Parndorf 1919 SCR Altach 0:3 (0:2)[38]
SR: Hameter / 600 Torschützen: 0:1 (4.) Adrian Grbić, 0:2 (32.) Philipp Netzer, 0:3 (78.) Andreas Lienhart
22.07.2018 L4 BL ASKÖ Oedt (LC) FC Red Bull Salzburg 0:6 (0:2)[39]
SR: Ciochirca / 2112 Torschützen: 0:1 (9.) Xaver Schlager, 0:2 (45.) Reinhold Yabo, 0:3 (63.) Reinhold Yabo, 0:4 (65.) Xaver Schlager, 0:5 (72.) Smail Prevljak, 0:6 (77., Elfmeter) Munas Dabbur
30.07.2018 RL RL FC Stadlau FC Gleisdorf 09 0:0 / 2:1 n. V.[40]
SR:Hameter / 300 Torschützen: 0:1 (96.) David Gräfischer, 1:1 (105.) Mario Topcic, 2:1 (116., Eigentor) Thomas Grassl
Legende: BL = Bundesliga (1. Leistungsstufe) — 2L = 2. Liga (2. Leistungsstufe)

RL = Regionalliga (3. Leistungsstufe) — L4 = Landesliga (4. Leistungsstufe) — L5 = II. Liga (Burgenland) (5. Leistungsstufe)
M = amtierender Meister — C = amtierender Cupsieger — LC = amtierender Landescupsieger
n. V. = Nach Verlängerung — i. E. = im Elfmeterschießen

2. RundeBearbeiten

Für die zweite Runde hatten sich folgende Mannschaften qualifiziert:

Bundesliga (11) 2. Liga (10) Landes-Cup-Sieger (2)
Regionalliga Ost (4) Regionalliga Mitte (4) Regionalliga West (1)

Paarungen der 2. RundeBearbeiten

Die Spiele der 2. Runde wurden am Montag, den 24., Dienstag, den 25. und Mittwoch, den 26. September 2018 ausgetragen.

Datum / Zuschauer[8] Liga Heimmannschaft   Gastmannschaft Ergebnis
24.09.2018 / 350 L4 2L SAK Klagenfurt (LC) Floridsdorfer AC 1:5 (0:2)[41]
SR: Eisner Torschützen: 0:1 (18.) Daniel Hautzinger, 0:2 (45+1., Eigentor) Gregor Čeglaj, 0:3 (55.) Stefan Umjenovic, 0:4 (63., Elfmeter) Mirnes Becirovic, 0:5 (74., Elfmeter) Alex Sobczyk, 1:5 (76.) Daniel Čamber
25.09.2018 / 540 RL BL SV Leobendorf SCR Altach 1:2 (0:1)[42]
SR: Gishamer Torschützen: 0:1 (34.) Stefan Nutz, 0:2 (44., Elfmeter) Johannes Aigner, 1:2 (84.) Mario Konrad
25.09.2018 / 200 RL 2L ASK-BSC Bruck/Leitha SC Austria Lustenau 1:3 (0:2)[43]
SR: Weinberger Torschützen: 0:1 (34.) Ronivaldo, 0:2 (45.) Ronivaldo, 1:2 (75.) Tomáš Majtán, 1:3 (83.) Alexander Ranacher
25.09.2018 / 2312 BL 2L Wolfsberger AC SK Austria Klagenfurt 4:0 (3:0)[44]
SR: Harkam Torschützen: 1:0 (3.) Bernd Gschweidl, 2:0 (15.) Christopher Wernitznig, 3:0 (35., Elfmeter) Michael Liendl, 4:0 (49.) Bernd Gschweidl
25.09.2018 / 800 RL 2L Deutschlandsberger SC SC Wiener Neustadt 3:3 (1:2) / 3:4 n. V.[45]
SR: Jäger Torschützen: 1:0 (19.) Thomas Wotolen, 1:1 (24.) Stefan Hager, 1:2 (38.) Michael Cheukoua, 1:3 (49.) Johannes Tartarotti, 2:3 (54.) Levin Oparenović, 3:3 (90+5.) Christian Dengg, 3:4 (118.) Hamdi Salihi
 : Nik Mršič (Deutschlandsberger SC, 100.);  : Miloš Jovičić (SC Wiener Neustadt, 112.), Tode Djakovic (Deutschlandsberger SC, 120.)
25.09.2018 / 2463 RL 2L Union Vöcklamarkt SV Ried 0:1 (0:1)[46]
SR: Schüttengruber Torschützen: 0:1 (26.) Thomas Mayer
25.09.2018 / 875 BL 2L TSV Hartberg WSG Wattens 3:0 (3:0)[47]
SR: Muckenhammer Torschützen: 1:0 (4.) Dario Tadić, 2:0 (18.) Zakaria Sanogo, 3:0 (30.) Rajko Rep
25.09.2018 / 450 2L 2L SV Horn SV Lafnitz 0:2 (0:1)[48]
SR: Ebner Torschützen: 0:1 (32., Elfmeter) Nikola Zivotic, 0:2 (46.) Christian Klem
25.09.2018 / 2010 RL 2L Grazer AK SK Vorwärts Steyr 0:0 / 4:2 i. E.[49]
SR: Grobelnik Torschützen: keine
26.09.2018 / 156 RL 2L FC Stadlau Kapfenberger SV 0:4 (0:2)[50]
SR: Kijas Torschützen: 0:1 (2.) Lukas Skrivanek, 0:2 (25.) Lukas Skrivanek, 0:3 (53.) Sebastian Feyrer, 0:4 (84.) Giuliano Milici
26.09.2018 / 5300 BL BL SV Mattersburg SK Rapid Wien 1:1 (1:1) / 1:1 n. V. / 4:5 i. E.[51]
SR: Ciochirca Torschützen: 0:1 (38.) Christoph Knasmüllner, 1:1 (45+1., Elfmeter) Marko Kvasina
26.09.2018 RL BL ATSV Stadl-Paura LASK 0:8 (0:3)[52]
SR: Drachta Torschützen: 0: (16.) Thomas Goiginger, 0:2 (27.) Thomas Goiginger, 0:3 (43.) João Victor, 0:4 (54.) Christian Ramsebner, 0:5 (60.) Yusuf Otubanjo, 0:6 (66.) João Victor, 0:7 (70.) Florian Jamnig, 0:8 (78.) Florian Jamnig
26.09.2018 / 600 RL BL FC Pinzgau Saalfelden SKN St. Pölten 0:5 (0:2)[53]
SR: Altmann Torschützen: 0:1 (11.) Michael Ambichl, 0:2 (34.) Husein Balić, 0:3 (67.) Husein Balić, 0:4 (71.) Michael Ambichl, 0:5 (87.) Daniel Schütz
26.09.2018 RL BL SC Neusiedl am See FC Wacker Innsbruck 1:3 (1:3)[54]
SR: Lechner Torschützen: 0:1 (5.) Florian Buchacher, 0:2 (6.) Patrik Eler, 0:3 (12.) Florian Rieder, 1:3 (37.) Osman Bozkurt
26.09.2018 / 1300 RL BL SC Schwaz (LC) FC Red Bull Salzburg (M) 0:6 (0:2)[55]
SR: Schörgenhofer Torschützen: 0:1 (28.) Takumi Minamino, 0:2 (39.) Smail Prevljak, 0:3 (63.) Enock Mwepu, 0:4 (68.) Dominik Szoboszlai, 0:5 (80.) Zlatko Junuzović, 0:6 (87.) Christoph Leitgeb
26.09.2018 / 8854 BL BL FK Austria Wien SK Sturm Graz (C) 2:0 (0:0)[56]
SR: Hameter Torschützen: 1:0 (62.) Kevin Friesenbichler, 2:0 (65.) Dominik Prokop
Legende: BL = Bundesliga (1. Leistungsstufe) — 2L = 2. Liga (2. Leistungsstufe)

RL = Regionalliga (3. Leistungsstufe) — LL = Landesliga (4. Leistungsstufe)
M = amtierender Meister — C = amtierender Cupsieger — LC = amtierender Landescupsieger
n. V. = Nach Verlängerung — i. E. = im Elfmeterschießen

AchtelfinaleBearbeiten

Für das Achtelfinale hatten sich folgende Mannschaften qualifiziert:

Bundesliga (9) 2. Liga (6) Regionalliga Mitte (1)

Paarungen des AchtelfinalesBearbeiten

Die Spiele des Achtelfinales wurden am Dienstag, den 30. und Mittwoch, den 31. Oktober 2018 ausgetragen.

Datum / Zuschauer[8] Liga Heimmannschaft   Gastmannschaft Ergebnis
30.10.2018 / 1467 BL BL TSV Hartberg FC Wacker Innsbruck 4:3 (2:1)[57]
SR: Schüttengruber Torschützen: 1:0 (12.) Christian Ilić, 1:1 (14.) Patrik Eler, 2:1 (28.) Fabian Schubert, 2:2 (61.) Albert Vallci, 3:2 (66.) Siegfried Rasswalder, 3:3 (74.) Albert Vallci, 4:3 (89.) Christoph Kröpfl
30.10.2018 / 7212 BL 2L FK Austria Wien Floridsdorfer AC 3:1 (2:1)[58]
SR: Lechner Torschützen: 1:0 (2.) Christoph Monschein, 2:0 (44.) Ewandro Costa, 2:1 (45.) Oliver Markoutz, 3:1 (65.) Christoph Monschein
31.10.2018 / 3755 BL BL Wolfsberger AC SK Rapid Wien 0:3 (0:2)[59]
SR: Drachta Torschützen: 0: (22.) Andrija Pavlović, 0:2 (45+1.) Andrija Pavlović, 0:3 (54.) Christoph Knasmüllner
31.10.2018 / 3500 2L BL SC Austria Lustenau FC Red Bull Salzburg (M) 0:1 (0:0)[60]
SR: Altmann Torschützen: 0:1 (74.) Takumi Minamino
31.10.2018 / 2243 BL BL SCR Altach LASK 0:3 (0:2)[61]
SR: Heiß Torschützen: 0:1 (19.) Gernot Trauner, 0:2 (32., Elfmeter) João Victor, 0:3 (78.) Samuel Tetteh
31.10.2018 / 720 2L BL SV Lafnitz SKN St. Pölten 2:3 (0:1)[62]
SR: Grobelnik Torschützen: 0:1 (8.) Michael Ambichl, 0:2 (59.) Husein Balić, 1:2 (63.) Josip Krznarić, 2:2 (69.) Nikola Zivotic, 2:3 (82.) René Gartler
 : Andreas Zingl (SV Lafnitz, 3.)
31.10.2018 / 2158 2L 2L SV Ried SC Wiener Neustadt 1:2 (1:1)[63]
SR: Eisner Torschützen: 0:1 (13.) Johannes Tartarotti, 1:1 (32., Elfmeter) Darijo Pecirep, 1:2 (62.) David Harrer
 : Alberto Prada (SC Wiener Neustadt, 41.)
01.11.2018 / 2500 RL 2L Grazer AK Kapfenberger SV 3:0 (1:0)[64]
SR: Muckenhammer Torschützen: 1:0 (43.) Marco Perchtold, 2:0 (86.) Dieter Elsneg, 3:0 (87.) Dieter Elsneg
Legende: BL = Bundesliga (1. Leistungsstufe) — 2L = 2. Liga (2. Leistungsstufe)

RL = Regionalliga (3. Leistungsstufe) — LL = Landesliga (4. Leistungsstufe) — L5 = II. Liga (Burgenland) (5. Leistungsstufe)
M = amtierender Meister — C = amtierender Cupsieger — LC = amtierender Landescupsieger
n. V. = Nach Verlängerung — i. E. = im Elfmeterschießen

ViertelfinaleBearbeiten

Für das Viertelfinale hatten sich folgende Mannschaften qualifiziert:

Bundesliga (6) 2. Liga (1) Regionalliga Mitte (1)

Paarungen des ViertelfinalesBearbeiten

Die Spiele des Viertelfinales wurden am Freitag, den 15., am Samstag, den 16., und am Sonntag, den 17. Februar 2019 ausgetragen.

Datum / Zuschauer[8] Liga Heimmannschaft   Gastmannschaft Ergebnis
15.02.2019 / 12295 RL BL Grazer AK FK Austria Wien 2:1 (0:1)[65]
SR: Gishamer Torschützen: 0:1 (15.) Dominik Prokop, 1:1 (57.) Marco Perchtold, 2:1 (86.) Luka Kirič
 : Ewandro Costa (FK Austria Wien, 60.),  : James Jeggo (FK Austria Wien, 68.)
16.02.2019 / 5328 BL BL LASK SKN St. Pölten 6:0 (4:0)[66]
SR: Eisner Torschützen: 1:0 (24.) João Victor, 2:0 (31.) Thomas Goiginger, 3:0 (35.) Klauss, 4:0 (42.) João Victor, 5:0 (61.) Thomas Goiginger, 6:0 (70.) Samuel Tetteh
17.02.2019 / 2170 2L BL SC Wiener Neustadt FC Red Bull Salzburg (M) 1:2 (0:0)[67]
SR: Ciochirca Torschützen: 0:1 (48.) Dominik Szoboszlai, 0:2 (55., Elfmeter) Munas Dabbur, 1:2 (89.) Stefan Hager
17.02.2019 / 12700 BL BL SK Rapid Wien TSV Hartberg 5:2 (1:0)[68]
SR: Jäger Torschützen: 1:0 (43.) Thomas Murg, 2:0 (50.) Andrija Pavlović, 3:0 (52.) Maximilian Hofmann, 3:1 (69., Eigentor) Manuel Martic, 4:1 (74.) Andrija Pavlović, 4:2 (82.) Siegfried Rasswalder, 5:2 (90+1.) Thomas Murg
Legende: BL = Bundesliga (1. Leistungsstufe) — 2L = 2. Liga (2. Leistungsstufe)

RL = Regionalliga (3. Leistungsstufe) — LL = Landesliga (4. Leistungsstufe) — L5 = II. Liga (Burgenland) (5. Leistungsstufe)
M = amtierender Meister — C = amtierender Cupsieger — LC = amtierender Landescupsieger
n. V. = Nach Verlängerung — i. E. = im Elfmeterschießen

HalbfinaleBearbeiten

Für das Halbfinale hatten sich folgende Mannschaften qualifiziert:

Bundesliga (3) Regionalliga Mitte (1)

Paarungen des HalbfinalesBearbeiten

Die Spiele des Halbfinales wurden am Mittwoch, den 3. April 2019 ausgetragen.

Datum / Zuschauer[69] Liga Heimmannschaft   Gastmannschaft Ergebnis
03.04.2019 / 13301 RL BL Grazer AK FC Red Bull Salzburg (M) 0:6 (0:4)[70]
SR: Grobelnik Torschützen: 0:1 (6.) Munas Dabbur, 0:2 (13.) Hannes Wolf, 0:3 (26.) Munas Dabbur, 0:4 (45.) Takumi Minamino, 0:5 (66.) Hannes Wolf, 0:6 (90+2.) Patson Daka
03.04.2019 / 6087 BL BL LASK SK Rapid Wien 1:1 (1:0) / 1:1 n. V. / 3:4 i. E.[71]
SR: Hameter Torschützen: 1:0 (16.) Thomas Goiginger, 1:1 (54.) Maximilian Hofmann
 : Maximilian Hofmann (SK Rapid Wien, 90+3.), Reinhold Ranftl (LASK, nach Spielende)
Legende: BL = Bundesliga (1. Leistungsstufe) — 2L = 2. Liga (2. Leistungsstufe)

RL = Regionalliga (3. Leistungsstufe) — LL = Landesliga (4. Leistungsstufe) — L5 = II. Liga (Burgenland) (5. Leistungsstufe)
M = amtierender Meister — C = amtierender Cupsieger — LC = amtierender Landescupsieger
n. V. = Nach Verlängerung — i. E. = im Elfmeterschießen

EndspielBearbeiten

Das Endspiel war für Mittwoch, den 1. Mai 2019 terminiert. Es hätte zunächst in der Wiener Generali Arena ausgetragen werden sollen, wurde jedoch aufgrund von Sicherheitsbedenken in das Wörthersee Stadion in Klagenfurt am Wörthersee verlegt.[72][73]

Paarung   FC Red Bull Salzburg  SK Rapid Wien
Ergebnis 2:0 (2:0)
Datum 1. Mai 2019
Stadion Wörthersee Stadion, Klagenfurt am Wörthersee
Zuschauer 24.200
Schiedsrichter Manuel Schüttengruber
Schiedsrichterassistenten Stefan Kühr, Clemens Schüttengruber
Vierter Offizieller René Eisner
Tore   1:0 Farkas (37.),   2:0 Dabbur (39.)
FC Red Bull Salzburg Alexander WalkePatrick Farkas, Jérôme Onguéné, André Ramalho, Stefan LainerZlatko Junuzović (14. Dominik Szoboszlai), Diadié Samassékou, Xaver SchlagerHannes Wolf (67. Takumi Minamino) – Munas Dabbur, Fredrik Gulbrandsen (77. Patson Daka)
Trainer: Deutschland  Marco Rose
SK Rapid Wien Richard StrebingerBoli Bolingoli, Mario Sonnleitner (86. Andrei Ivan), Maximilian Hofmann, Mert MüldürSrđan Grahovac, Dejan Ljubicic (64. Christoph Knasmüllner) – Philipp Schobesberger, Stefan Schwab, Thomas MurgAndrija Pavlović (70. Aliou Badji)
Trainer: Dietmar Kühbauer
Gelbe Karten   Gulbrandsen (74.), Walke (90.), Dabbur (90.) – Müldür (61.), Hofmann (90.)
Platzverweise   Farkas (83.) – keine

TorschützenlisteBearbeiten

 
João Victor wurde mit sechs Treffern Torschützenkönig
Rang Spieler Natio-
nalität
Verein Tore
gesamt
davon in Runde
1. 2. 3. 4. 5. 6.
01. João Victor Brasilien  LASK 6 1 2 1 2 0
02. Munas Dabbur Israel  FC Red Bull Salzburg 5 1 0 0 1 2 1
Husein Balić Osterreich  SKN St. Pölten 5 2 2 1 0
Thomas Goiginger Osterreich  LASK 5 0 2 0 2 1
05. Andrija Pavlović Serbien  SK Rapid Wien 4 0 0 2 2 0 0
Dieter Elsneg Osterreich  Grazer AK 4 2 0 2 0 0
René Gartler Osterreich  SKN St. Pölten 4 3 0 1 0
Oliver Markoutz Osterreich  Floridsdorfer AC 4 3 0 1
09. Takumi Minamino Japan  FC Red Bull Salzburg 3 0 1 1 0 1 0
Thomas Mayer Osterreich  SV Ried 3 2 1
Dario Tadić Osterreich  TSV Hartberg 3 2 1 0 0
Nikola Zivotic Osterreich  SV Lafnitz 3 1 1 1
Michael Ambichl Osterreich  SKN St. Pölten 3 0 2 1 0
Marko Kvasina Osterreich  SV Mattersburg 3 2 1
Darijo Pecirep Kroatien  SV Ried 3 2 0 1
Yusuf Otubanjo Nigeria  LASK 3 2 1 0 0 0
Ronivaldo Brasilien  SC Austria Lustenau 3 1 2
18. Smail Prevljak Bosnien und Herzegowina  FC Red Bull Salzburg 2 1 1 0 0 0 0
Reinhold Yabo1 Deutschland  FC Red Bull Salzburg 2 2 0 0
Samuel Tetteh Ghana  LASK 2 0 0 1 1 0
Dominik Szoboszlai Ungarn  FC Red Bull Salzburg 2 0 1 0 1 0 0
Xaver Schlager Osterreich  FC Red Bull Salzburg 2 2 0 0 0 0 0
Andrei Ivan Rumänien  SK Rapid Wien 2 2 0 0 0 0 0
Marco Perchtold Osterreich  Grazer AK 2 0 1 1 0 0
Kevin Friesenbichler Osterreich  FK Austria Wien 2 1 1 0 0
Marc Andre Schmerböck Osterreich  Wolfsberger AC 2 2 0 0
Christian Dengg Osterreich  Deutschlandsberger SC 2 1 1
Gregor Grubisic Osterreich  Deutschlandsberger SC 2 2 0
Thomas Murg Osterreich  SK Rapid Wien 2 0 0 0 2
Albert Vallci Osterreich  FC Wacker Innsbruck 2 0 0 2
Siegfried Rasswalder Osterreich  TSV Hartberg 2 0 0 1 1
Lukas Skrivanek Osterreich  Kapfenberger SV 2 0 2 0
Deni Alar Osterreich  SK Rapid Wien 2 2 0 0 0
Mario Konrad Osterreich  SV Leobendorf 2 1 1
Hannes Wolf Osterreich  FC Red Bull Salzburg 2 0 0 0 0 2 0
Christoph Knasmüllner Osterreich  SK Rapid Wien 2 0 1 1 0 0 0
Maximilian Hofmann1 Osterreich  SK Rapid Wien 2 0 0 0 1 1 0
Stefan Rakowitz Osterreich  FC Wacker Innsbruck 2 2 0 0
Osman Bozkurt Osterreich  SC Neusiedl am See 2 1 1
Thomas Zankl Osterreich  SC Team Wiener Linien 2 2
Andreas Fischer1 Osterreich  Grazer AK 2 2 0 0
Dominik Prokop Osterreich  FK Austria Wien 2 0 1 0 1
Florian Jamnig Osterreich  LASK 2 0 2 0 0
Stefan Hager Osterreich  SC Wiener Neustadt 2 0 1 0 1
Christoph Monschein Osterreich  FK Austria Wien 2 0 0 2 0
Bernd Gschweidl Osterreich  Wolfsberger AC 2 0 2 0
Yusuf Efendioğlu Turkei  SK Vorwärts Steyr 2 2 0
Johannes Tartarotti Osterreich  SC Wiener Neustadt 2 0 1 1 0
Tamás Tandari Ungarn  FC Pinzgau Saalfelden 2 2 0
Lewan Eloschwili Georgien  Kapfenberger SV 2 2 0 0
Patrik Eler Slowenien  FC Wacker Innsbruck 2 0 1 1
Endstand[74]
1 Reinhold Yabo wechselte noch vor Absolvierung der Viertelfinalpartie dauerhaft den Verein.
2 Andreas Fischer wechselte noch vor Absolvierung der Viertelfinalpartie dauerhaft den Verein.

SchiedsrichterBearbeiten

 
Markus Hameter zeigte in vier Einsätzen zweimal Rot
 
Gerhard Grobelnik zeigte achtmal Gelb und einmal Rot
 
Manuel Schüttengruber pfiff das Finale
Name geboren Spiele gelbe
Karten
gelb-rote
Karten
rote
Karten
René Eisner 02.09.1975 4 8 0 1
Gerhard Grobelnik 10.07.1975 4 8 0 1
Markus Hameter 11.04.1980 4 11 0 2
Walter Altmann 24.12.1984 3 8 0 0
Christian-Petru Ciochirca 20.06.1989 3 9 0 0
Sebastian Gishamer 13.10.1988 3 9 1 1
Harald Lechner 30.07.1982 3 140 0 0
Dieter Muckenhammer 12.02.1981 3 9 0 0
Manuel Schüttengruber 20.07.1983 3 8 1 0
Oliver Drachta 15.05.1977 2 3 0 0
Stefan Ebner 08.06.1991 2 110 0 0
Alexander Harkam 17.11.1981 2 6 0 0
Andreas Heiß 18.04.1983 2 7 0 0
Christopher Jäger 23.01.1985 2 8 0 0
Florian Jäger 14.05.1990 2 110 2 1
Alan Kijas 09.12.1986 2 2 0 0
Julian Weinberger 14.02.1985 2 5 0 0
Safak Barmaksiz 07.03.1992 1 2 0 0
Bernd Eigler 10.07.1984 1 1 0 0
Oliver Fluch 09.09.1988 1 2 0 0
Thomas Fröhlacher 23.12.1992 1 4 0 0
Gabriel Gmeiner 08.07.1989 1 2 0 0
Lukas Gnam 09.03.1991 1 2 0 0
Admir Hasanovic 02.07.1974 1 5 0 0
Markus Kouba 07.03.1989 1 5 0 0
Felix Ouschan 30.06.1990 1 7 1 0
Daniel Pfister 20.08.1992 1 3 0 1
Alain Sadikovski 12.09.1992 1 3 0 0
Robert Schörgenhofer 21.02.1973 1 2 0 0
Josef Spurny 29.06.1986 1 2 0 0
Arnes Talic 27.09.1994 1 4 1 1
Achim Untergasser 27.02.1988 1 4 0 0
Martin Wangg 1987 1 3 0 0
Andreas Winkler 22.12.1972 1 3 0 0
Summe 63 19100 6 8
Endstand[75]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c ÖFB MediaInfo 153/2018 vom 2. Juli 2018: UNIQA ÖFB Cup startet in Jubiläumssaison (abgerufen am 2. Juli 2018)
  2. Fünfter Europacaup-Startplatz für Österreich spox.com, am 17. März 2017, abgerufen am 28. Juni 2018
  3. a b ÖFB: UNIQA ÖFB Cup Opening mit Auslosung der 1. Runde am 4. Juli (abgerufen am 28. Juni 2018)
  4. ÖFB: Durchführungsbestimmungen für den Cup des Österreichischen Fußball-Bundes 2014/2015 (Memento des Originals vom 24. September 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.oefb.at (abgerufen am 28. Juni 2018)
  5. Oberösterreichische Nachrichten vom 28. Juni 2013: Die Bundesliga machte es offiziell: LASK scheiterte an Red Bull (abgerufen am 20. Mai 2016)
  6. Österreichische Bundesliga: Bundesliga-Rahmenterminplan 2018/2019 (pdf-Dokument; abgerufen am 28. Juni 2018)
  7. ÖFB Mediainfo 154/2018 vom 4. Juli 2018: Begegnungen der 1. Runde im UNIQA ÖFB Cup 2018/19 ermittelt (abgerufen am 5. Juli 2018)
  8. a b c d Fußballösterreich.at: Spielplan, Ergebnisse (abgerufen am 1. Juli 2017)
  9. Weltfussball: SV Leobendorf vs. SV Neuberg
  10. Weltfussball: SVG Reichenau vs. Kapfenberger SV
  11. Weltfussball: SAK Klagenfurt vs. VST Völkermarkt
  12. Weltfussball: SK Maria Saal vs. SKN St. Pölten
  13. Weltfussball: SV Grödig vs. TSV Hartberg
  14. Weltfussball: ASK Ebreichsdorf vs. SK Vorwärts Steyr
  15. Weltfussball: Deutschlandsberger SC vs. SKU Amstetten
  16. Weltfussball: SC Schwaz vs. FC Dornbirn 1913
  17. Weltfussball: USV Allerheiligen vs. SV Mattersburg
  18. Weltfussball: WSC Hertha Wels vs. LASK
  19. Weltfussball: SC Neusiedl am See vs. FC Admira Wacker Mödling
  20. Weltfussball: USV Mettersdorf vs. SV Horn
  21. Weltfussball: FC Mauerwerk vs. SC Wiener Neustadt
  22. Weltfussball: FC Kufstein vs. SK Rapid Wien
  23. Weltfussball: Dornbirner SV vs. SV Ried
  24. Weltfussball: Union Vöcklamarkt vs. FC Alberschwende
  25. Weltfussball: USK Anif vs. WSG Wattens
  26. Weltfussball: FC Kitzbühel vs. SV Lafnitz
  27. Weltfussball: ASV Siegendorf vs. SK Sturm Graz
  28. Weltfussball: SC Team Wiener Linien vs. FC Wacker Innsbruck
  29. Weltfussball: ATSV Stadl-Paura vs. FC Blau-Weiß Linz
  30. Weltfussball: USV Scheiblingkirchen-Warth vs. SC Austria Lustenau
  31. Weltfussball: VfB Hohenems vs. Floridsdorfer AC
  32. Weltfussball: Union Gurten vs. Wolfsberger AC
  33. Weltfussball: Grazer AK vs. FC Marchfeld Donauauen
  34. Weltfussball: FCM Traiskirchen vs. SK Austria Klagenfurt
  35. Weltfussball: FC Pinzgau Saalfelden vs. SV Straßwalchen
  36. Weltfussball: FC Lendorf vs. ASK-BSC Bruck/Leitha
  37. Weltfussball: FV Austria XIII vs. FK Austria Wien
  38. Weltfussball: SC-ESV Parndorf 1919 vs. SCR Altach
  39. Weltfussball: ASKÖ Oedt vs. FC Red Bull Salzburg
  40. Weltfussball: FC Stadlau vs. FC Gleisdorf 09
  41. Weltfussball: SAK Klagenfurt vs. Floridsdorfer AC
  42. Weltfussball: SV Leobendorf vs. SCR Altach
  43. Weltfussball: ASK-BSC Bruck/Leitha vs. SC Austria Lustenau
  44. Weltfussball: Wolfsberger AC vs. SK Austria Klagenfurt
  45. Weltfussball: Deutschlandsberger SC vs. SC Wiener Neustadt
  46. Weltfussball: Union Vöcklamarkt vs. SV Ried
  47. Weltfussball: TSV Hartberg vs. WSG Wattens
  48. Weltfussball: SV Horn vs. SV Lafnitz
  49. Weltfussball: Grazer AK vs. SK Vorwärts Steyr
  50. Weltfussball: FC Stadlau vs. Kapfenberger SV
  51. Weltfussball: SV Mattersburg vs. SK Rapid Wien
  52. Weltfussball: ATSV Stadl-Paura vs. LASK
  53. Weltfussball: FC Pinzgau Saalfelden vs. SKN St. Pölten
  54. Weltfussball: SC Neusiedl am See vs. FC Wacker Innsbruck
  55. Weltfussball: SC Schwaz vs. FC Red Bull Salzburg
  56. Weltfussball: FK Austria Wien vs. SK Sturm Graz
  57. Weltfussball: TSV Hartberg vs. FC Wacker Innsbruck
  58. Weltfussball: FK Austria Wien vs. Floridsdorfer AC
  59. Weltfussball: Wolfsberger AC vs. SK Rapid Wien
  60. Weltfussball: SC Austria Lustenau vs. FC Red Bull Salzburg
  61. Weltfussball: SCR Altach vs. LASK
  62. Weltfussball: SV Lafnitz vs. SKN St. Pölten
  63. Weltfussball: SV Ried vs. SC Wiener Neustadt
  64. Weltfussball: Grazer AK vs. Kapfenberger SV
  65. Weltfussball: Grazer AK vs. FK Austria Wien
  66. Weltfussball: LASK vs. SKN St. Pölten
  67. Weltfussball: SC Wiener Neustadt vs. FC Red Bull Salzburg
  68. Weltfussball: SK Rapid Wien vs. TSV Hartberg
  69. Fußballösterreich.at: Spielplan, Ergebnisse (Memento des Originals vom 30. Juni 2017 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.oefb.at (abgerufen am 1. Juli 2017)
  70. Weltfussball: Grazer AK vs. FC Red Bull Salzburg
  71. Weltfussball: LASK vs. SK Rapid Wien
  72. ÖFB-Cup-Finale findet nicht im Austria-Stadion statt skysportaustria.at, am 8. April 2019, abgerufen am 8. April 2019
  73. Fix: ÖFB-Cupfinale findet in Klagenfurt statt kaernten.ORF.at, am 9. April 2019, abgerufen am 9. April 2019
  74. ÖFB-Cup 2018/19 Torschützen, fussball-oesterreich.at
  75. Laut: fussballoesterreich.at (abgerufen am 26. August 2018)