Hauptmenü öffnen

Österreichischer Fußball-Cup 1971/72

39. Cup des Österreichischen Fußball-Bundes
Österreichischer Fußball-Cup 1971/72
Logo ÖFB.svg
Pokalsieger SK Rapid Wien (8. Titel)
Finale Hinspiel: SK Rapid Wien vs. Wiener Sport-Club 2:1 (0:1)
Rückspiel: Wiener Sport-Club vs. SK Rapid Wien 2:1 (0:1) / 3:1 nach Verlängerung
Stadion Sportclub-Platz, Wien (Hinspiel) bzw. Pfarrwiese, Wien
1970/71

Der Cup des Österreichischen Fußball-Bundes wurde in der Saison 1971/72 zum 39. Mal ausgespielt.

Das Finale wurde in zwei Spielen ausgetragen. Im Hinspiel vor 12.000 Zuschauern am Wiener Sportclub-Platz setzte sich der Wiener Sport-Club gegen den SK Rapid Wien mit 2:1 (0:1) durch. Das Rückspiel vor 14.000 Besuchern auf der Hütteldorfer Pfarrwiese brachte in der regulären Spielzeit ein 2:1 (0:1). Somit ging das Spiel in die Verlängerung, in der sich die Grün-Weißen dank des entscheidenden Treffers von Bernd Lorenz letztlich mit 3:1 durchsetzten. Es war dies der achte Cupsieg des SK Rapid Wien. Titelverteidiger FK Austria Wien scheiterte im Viertelfinale am First Vienna FC.

Inhaltsverzeichnis

1. RundeBearbeiten

Datum Ergebnis


14.08.1971 SV Admira Wiener Neustadt 2:4 (1:0)  FK Austria Wien
14.08.1971 ASV Siegendorf 0:3 (0:1)  SK Sturm Graz
14.08.1971 SC Kundl 0:3 (0:3)  SC Eisenstadt
14.08.1971 Kapfenberger SV 2:3 (2:2)  1. Simmeringer SC
14.08.1971 SVS Linz 1:1 (0:1) / 1:1n. V. / 3:4i. E.  First Vienna FC
14.08.1971 Villacher SV 2:3 (2:1)  SV Austria Salzburg
14.08.1971 SV Wienerberg 3:3 (2:2) / 4:4n. V. / 4:3i. E.  Linzer ASK
15.08.1971 ASV Hohenau 0:3 (0:0)  SK Rapid Wien
15.08.1971 FC Wien 0:7 (0:1)  SK VÖEST Linz
15.08.1971 WSG Ferndorf 1:3 (1:2)  WSV Donawitz
15.08.1971 FC Höchst 3:5 (2:3)  Wiener Sport-Club
15.08.1971 Schwarz-Weiß Bregenz 4:0 (1:0)  SK Bischofshofen
15.08.1971 SK Altheim 1:2 (0:2)  FC Wacker Innsbruck
15.08.1971 FC Wacker-Admira 2:1 (1:1)  FC Admira-Wacker
26.10.1971 SV Rapid Lienz 2:0 (1:0)  Grazer AK
Wiener AC 3:0Anm1  WSG Wattens
Anm1 Strafbeglaubigt; der Wiener AC kam kampflos weiter, da die WSG Wattens durch die Fusion mit FC Wacker Innsbruck zur SSW Innsbruck aufgelöst wurde

AchtelfinaleBearbeiten

Datum Ergebnis


26.10.1971 Schwarz-Weiß Bregenz 1:3 (1:0)  FK Austria Wien
04.12.1971 1. Simmeringer SC 0:1 (0:1)  SC Eisenstadt
04.12.1971 SK Rapid Wien 6:1 (3:1)  SK Sturm Graz
04.12.1971 SK VÖEST Linz 1:1 (1:1) / 1:1n. V. / 5:4i. E.  SSW Innsbruck
04.12.1971 Wiener Sport-Club 3:0 (0:0)  SV Rapid Lienz
05.12.1971 SV Austria Salzburg 1:1 (0:1) / 3:1n. V.  WSV Donawitz
05.12.1971 SV Wienerberg 1:0 (1:0)  FC Wacker-Admira
26.02.1972 First Vienna FC 2:1 (2:1)  Wiener AC

ViertelfinaleBearbeiten

Datum Ergebnis


04.03.1972 FK Austria Wien 2:1 (1:1)  First Vienna FC
04.03.1972 SK Rapid Wien 3:1 (1:0)  SK VÖEST Linz
05.03.1972 Wiener Sport-Club 2:0 (1:0)  SC Eisenstadt
13.03.1972 SV Wienerberg 0:3strafbelaubigt  SV Austria Salzburg
strafbelaubigt Das Spiel wurde in der 27. Spielminute beim Stand von 0:1 aus Verschulden des SV Wienerberg abgebrochen und vom Strafsenat des ÖFB mit 0:3 für SV Austria Salzburg strafglaubigt.

HalbfinaleBearbeiten

Datum Ergebnis


02.05.1972 Wiener Sport-Club 1:1 (0:1) / 3:1n. V.  SV Austria Salzburg
03.05.1972 SK Rapid Wien 6:2 (3:0)Anm1  FK Austria Wien

FinaleBearbeiten

HinspielBearbeiten

Paarung   Wiener Sport-ClubSK Rapid Wien
Ergebnis 2:1 (0:1)
Datum 17. Mai 1972
Stadion Sportclub-Platz, Wien
Zuschauer 12.000
Schiedsrichter Paul Schiller
Tore 0:1 (21.) Johnny Bjerregaard, 1:1 (48., Strafstoß) Günther Rinker, 2:1 (53.) Anton Wustinger
Wiener Sport-Club Gerald FuchsbichlerHelmut Wallner, Stefan Vasgyura, Roland Gareis, Anton Auer, Anton Wustinger, Josef Schulz, Herbert Onger, Anton Herzog, Günther Happich, Günther Rinker.
Trainer: Josef Argauer
SK Rapid Wien Erwin FuchsbichlerEwald Ullmann, Günter Scheffl (63. Stanislaus Kastner), Norbert Hof, Erich Fak, Werner Walzer, Alois Jagodic, Rudolf Flögel, Clemens Kos (30. Jürgen Ey), Geza Gallos, Jørn „Johnny“ Bjerregaard.
Trainer: Ernst Hložek

RückspielBearbeiten

Paarung SK Rapid Wien  Wiener Sport-Club
Ergebnis 2:1 (0:1) / 3:1 nach Verlängerung
Datum 3. Juni 1972
Stadion Pfarrwiese, Wien
Zuschauer 14.000
Schiedsrichter Adolf Mathias
Tore 0:1 (16.) Johann Hörmayer, 1:1 (56.) Rudi Flögel, 2:1 (69.) Bernd Lorenz, 3:1 (10.7.) Bernd Lorenz
SK Rapid Wien Adolf AntrichEwald Ullmann, Günter Scheffl (105. Karl Müller), Egon Pajenk, Norbert Hof, Werner Walzer, Alois Jagodic, Rudolf Flögel, Bernd Lorenz, Clemens Kos (6. Jürgen Ey), Stanislaus Kastner.
Trainer: Ernst Hložek
Wiener Sport-Club Gerald FuchsbichlerAnton Auer, Helmut Wallner, Stefan Vasgyura, Roland Gareis, Anton Wustinger, Herbert Onger (96. Ferdinand Janotka), Anton Herzog, Günther Happich, Günther Rinker, Johann Hörmayer.
Trainer: Josef Argauer

Grafische Übersicht ab dem AchtelfinaleBearbeiten

  Achtelfinale
Datum
Viertelfinale
Datum
Halbfinale
Datum
Endspiel
Datum
                                         
   SK Rapid Wien 6            
   SK Sturm Graz 1  
   SK Rapid Wien 3
     SK VÖEST Linz 1  
   SK VÖEST Linz 5E
   SSW Innsbruck 4  
   SK Rapid Wien 6
     FK Austria Wien 2  
   Schwarz-Weiß Bregenz 1    
   FK Austria Wien 3  
   FK Austria Wien 2
     First Vienna FC 1  
   First Vienna FC 2
   Wiener AC 1  
   SK Rapid Wien 4V
     Wiener Sport-Club 3
   Wiener Sport-Club 3      
   SV Rapid Lienz 0  
   Wiener Sport-Club 2
     SC Eisenstadt 0  
   1. Simmeringer SC 0
   SC Eisenstadt 1  
     Wiener Sport-Club 3V
     SV Austria Salzburg 1  
   SV Wienerberg 1    
   FC Wacker-Admira 0  
   SV Wienerberg 0
     SV Austria Salzburg 31)  
   SV Austria Salzburg 3V
   WSV Donawitz 1  
1) strafbeglaubigt


WeblinksBearbeiten