Der ÖHB-Cup 2016/17 war die 30. Austragung des österreichischen Handballcupwettbewerbs der Herren. Im Finale gewann Handballclub Fivers Margareten gegen HSG Holding Graz den Pokal.

ÖHB-Cup 2016/17
Pokalsieger Handballclub Fivers Margareten
Beginn 22. Oktober 2016
ÖHB-Cup 2015/16

Hauptrunden

Bearbeiten

1. Runde

Bearbeiten

An der 1. Runde nahmen vier Vertreter der Landesverbände teil. Heimmannschaft war immer die Erst gezogene. In der ersten Runde des Cups hatten alle Vereine der HLA und HBA sowie SK Keplinger-Traun und Union Handball Club Tulln ein Freilos.

Datum, Uhrzeit Heimmannschaft Ergebnis Gastmannschaft
22. Okt. 2016, 20:20 Uhr UHC Graz (LL) 0 : 12

(0 : 0)

WAT Atzgersdorf (LL)
26. Okt. 2016, 17:00 Uhr Sparkasse Schwaz Handball Tirol 2 (LL)

4 Leitinger

12 : 28

(5 : 12)

HC TECTUM Hohenems (LL)

9 Jenni

2. Runde

Bearbeiten

An der 2. Runde nahmen 16 Klubs teil: Die zwei Aufsteiger in die HLA, alle Mannschaften der Handball Bundesliga Austria und die Sieger der 1. Runde. Zuerst wurden den Landesligisten Gegner zugelost, danach die restlichen Mannschaften, wobei die spielklassentieferen Vereine Heimrecht hatten. Wurden zwei gleichklassige Mannschaften gezogen, hatte die erst gezogene den Vorzug.

Handball Liga Austria Handball Bundesliga Austria Landesliga
  • Union Handball Club Tulln
  • WAT Atzgersdorf
  • SK Keplinger-Traun
  • HC TECTUM Hohenems
Datum, Uhrzeit Heimmannschaft Ergebnis Gastmannschaft
11. Nov. 2016, 19:00 Uhr schalfraum.at KÄRNTEN (2L)

10 Wagner

31 : 35

(16 : 19)

ATV TDE Group Trofaiach (2L)

8 Tremmel

12. Nov. 2016, 16:00 Uhr UHC Erste Bank Hollabrunn (2L)

4 Ivanović

20 : 32

(11 : 12)

HSG Raiffeisen Bärnbach/Köflach (2L)

8 Hallmann

12. Nov. 2016, 18:00 Uhr HBA Fivers WAT Margareten (2L)

4 Nicolussi, Mikic, Schuh, Vuckovic

25 : 32

(10 : 22)

HSG Holding Graz (2L)

14 Borovnik

12. Nov. 2016, 18:30 Uhr Union Handball Club Tulln (LL)

10 Fischer

29 : 20

(13 : 10)

medalp Handball Tirol (2L)

5 Hechenblaikner

13. Nov. 2016, 16:00 Uhr WAT Atzgersdorf (LL)

9 Dobias Fl.

38 : 33

(18 : 16)

SC kelag Ferlach (1L)

7 Malovic

13. Nov. 2016, 16:00 Uhr SK Keplinger-Traun (LL)

7 Holzinger, Sismanovic

31 : 25

(13 : 12)

HC Bruck (1L)

8 Breg

13. Nov. 2016, 17:00 Uhr HC TECTUM Hohenems (LL)

8 Daugirdas

31 : 21

(18 : 8)

SU Falkensteiner Katschberg – St. Pölten (2L)

5 Posset

13. Nov. 2016, 17:30 Uhr HIB Handball Graz (2L)

10 Albek

27 : 20

(11 : 8)

Vöslauer HC (2L)

5 Pesic

Achtelfinale

Bearbeiten

Am Achtelfinale nahmen 16 Klubs teil: Acht Teams der HLA, vier Mannschaften der Handball Bundesliga Austria und vier Landesligisten. Es hatten immer die spielklassentieferen Vereine Heimrecht, wurden zwei gleichklassige Mannschaften gezogen, hatte die erst gezogene den Vorzug.

Handball Liga Austria Handball Bundesliga Austria Landesliga
  • Union Handball Club Tulln
  • WAT Atzgersdorf
  • HC TECTUM Hohenems
  • SK Keplinger-Traun
Datum, Uhrzeit Heimmannschaft Ergebnis Gastmannschaft
30. Nov. 2016, 18:45 Uhr[1] HSG Holding Graz (2L)

7 Pajovič

27 : 24

(15 : 9)

ATV TDE Group Trofaiach (2L)

5 Maretic

4. Dez. 2016, 17:45 Uhr[2] SK Keplinger-Traun (LL)

6 Holzinger

19 : 30

(10 : 12)

HC Linz AG (1L)

7 Ascherbauer

12. Dez. 2016, 19:00 Uhr[3] HC TECTUM Hohenems (LL)

9 Jenni

30 : 31

(13 : 10)

HIB Handball Graz (2L)

8 Merzihic

13. Dez. 2016, 19:00 Uhr[4] SG Handball West Wien (1L)

7 Seitz

40 : 25

(18 : 11)

Moser Medical UHK Krems (1L)

7 Simek

13. Dez. 2016, 20:00 Uhr[5] Handballclub Fivers Margareten (1L)

5 Martinovic M.

29 : 22

(15 : 9)

Sparkasse Schwaz Handball Tirol (1L)

7 Djukic

15. Dez. 2016, 19:00 Uhr[6] WAT Atzgersdorf (LL)

9 Haunold

31 : 27

(18 : 15)

HSG Raiffeisen Bärnbach/Köflach (2L)

8 Cancar

18. Dez. 2016, 16:00 Uhr[7] Alpla HC Hard (1L)

8 Tanasković

29 : 23

(13 : 15)

Bregenz Handball (1L)

9 Beljanski

20. Dez. 2016, 19:30 Uhr[8] Union Handball Club Tulln (LL)

8 Fischer

29 : 22

(12 : 9)

Union Juri Leoben (1L)

6 Jandl

Viertelfinale

Bearbeiten

Am Viertelfinale nahmen 8 Klubs teil: Sechs Teams der HLA, eine Mannschaft der Handball Bundesliga Austria und ein Regionalligist. Es hatte immer die spielklassentieferen Vereine Heimrecht; wurden zwei gleichklassige Mannschaften gezogen, hatte die erst gezogene den Vorzug.

Handball Liga Austria Handball Bundesliga Austria Landesliga
  • HSG Holding Graz
  • HIB Handball Graz
  • WAT Atzgersdorf
  • Union Handball Club Tulln
Datum, Uhrzeit Heimmannschaft Ergebnis Gastmannschaft
4. Feb. 2017, 19:00 Uhr[9] WAT Atzgersdorf (LL)

11 Haunold, Durajka

37 : 43

(18, 35 : 23, 35)

HSG Holding Graz (2L)

9 Pajovič

5. Feb. 2017, 16:30 Uhr[10] Alpla HC Hard (1L)

7 Schlinger

26 : 24

(13 : 16)

SG Handball West Wien (1L)

6 Frimmel

5. Feb. 2017, 17:00 Uhr[11] Union Handball Club Tulln (LL)

5 Vizvary

20 : 28

(10 : 16)

Handballclub Fivers Margareten (1L)

4 Žiūra, Riede

5. Feb. 2017, 18:00 Uhr[12] HIB Handball Graz (2L)

5 Merzihic, Zangl, Moritz, Albek

34 : 35

(18, 28 : 16, 28)

HC Linz AG (1L)

7 Lehner, Kainmüller, Ascherbauer

Finalrunden

Bearbeiten

Die Endrunde, das Final Four, fand in der ASKÖ Halle Graz Eggenberg am 14. und 15. April 2017 statt.[13]

Halbfinale

Bearbeiten

Für das Halbfinale waren folgende Mannschaften qualifiziert:

Handball Liga Austria Landesliga
  • HSG Holding Graz

Die Spiele der Halbfinals fanden am 23. April 2017 statt. Der Gewinner jeder Partie zog in das Finale des ÖHB-Cups 2016/17 ein.[14][15]

Alpla HC Hard 29

(12)

- 30

(16)

Handballclub Fivers Margareten
Rückennummer Spieler       Tore Tore       Spieler Rückennummer
1 Thomas Hurich 0 5 Ivan Martinović 5
3 Lukas Herburger 1 2 0 Mathias Nikolic 15
6 Dominik Schmid 4 1 Lukas Müller 45
7 Luca Raschle 1 5 1 1 Vincent Schweiger 50
9 Boris Zivkovic 2 0 Boris Tanic 52
10 Frederic Wüstner 1 0 0 1 Henry Stummer 53
13 Marko Tanasković 6 11 1 Vytautas Žiūra 54
16 Michael Pouget 0 1 Marin Martinovic 55
20 Roland Schlinger 6 0 Kristian Pilipovic 56
21 Michael Knauth 1 0 1 Herbert Jonas 57
22 Marcel Zech 0 0 Stefan Jovanovic 58
24 Daniel Dicker 0 3 1 1 Markus Kolar 59
25 Mathias Maier 0 3 Nikola Aljetic 65
28 Gerald Zeiner 1 1 2 0 Max Riede 75
32 Golub Doknić 0 2 David Brandfellner 85
35 Domagoj Surać 1 2 2 2 Thomas Seidl 95
Trainer Petr Hrachovec Peter Eckl Trainer
HSG Holding Graz 30

(14)

- 26

(10)

HC Linz AG
Rückennummer Spieler       Tore Tore       Spieler Rückennummer
4 Alen Melnjak 1 4 0 Nenad Mijailovic 1
5 Florian Prettenthaler 0 0 Lukas Ecker 2
9 Markus Schalk 0 3 Stefan Lehner 3
10 Goran Pajcic 0 0 Florian Reisinger 4
12 Thomas Eichberger 1 3 2 Julius Hoflehner 5
15 Maximilian Maier 0 8 Christian Kislinger 7
18 Florian Spendier 4 0 Philipp Preinfalk 8
19 Filip Ivanjko 1 0 1 Antonio Juric 9
22 Aleš Pajovič 1 5 1 Klemens Kainmüller 10
24 Dennis Uttler 0 0 Thomas Spörk 12
25 Matjaz Borovnik 1 1 7 2 1 Gojko Vuckovic 15
26 Matthias Kuchling 0 1 Dominik Ascherbauer 17
29 Lukas Schweighofer 1 4 0 Patrick Fuchs 24
51 Otmar Pusterhofer 4 3 1 1 Luka Kikanović 77
66 Ramon Raschid 1 0 5 Alen Bajgoric 94
92 David Weinhappl 0 0 Dominik Maric 96
Trainer Aleš Pajovič Manuel Gierlinger Trainer

Schiedsrichter: Christoph Hurich & Denis Bolic

Das Finale fand am 15. April 2017 statt. Der Gewinner der Partie ist Sieger des ÖHB-Cups 2016/17.[16]

Handballclub Fivers Margareten 30

(14)

- 26

(10)

HSG Holding Graz
Rückennummer Spieler       Tore Tore       Spieler Rückennummer
5 Ivan Martinović 2 3 Alen Melnjak 4
15 Mathias Nikolic 1 1 3 0 Florian Prettenthaler 5
25 Valentin Buchner 0 0 Markus Schalk 9
45 Lukas Müller 0 0 Goran Pajcic 10
52 Boris Tanic 0 0 Thomas Eichberger 12
53 Henry Stummer 2 4 Maximilian Maier 15
54 Vytautas Žiūra 4 4 Florian Spendier 18
55 Marin Martinovic 0 1 Filip Ivanjko 19
56 Kristian Pilipovic 0 1 Aleš Pajovič 22
57 Herbert Jonas 2 0 Dennis Uttler 24
58 Stefan Jovanovic 1 0 4 1 Matjaz Borovnik 25
59 Markus Kolar 1 1 3 0 Matthias Kuchling 26
65 Nikola Aljetic 1 4 1 Lukas Schweighofer 29
75 Max Riede 1 0 1 Otmar Pusterhofer 51
85 David Brandfellner 7 0 Ramon Raschid 66
95 Thomas Seidl 1 2 2 0 David Weinhappl 92
Trainer Peter Eckl Aleš Pajovič Trainer

Schiedsrichter: Radojko Brkic & Andrei Jusufhodzic

Einzelnachweise

Bearbeiten
  1. Spielbericht HSG Graz – ATV TDE Group Trofaiach, abgerufen am 1. Dezember 2016.
  2. Spielbericht SK Keplinger-Traun – HC Linz AG, abgerufen am 15. Dezember 2016.
  3. Spielbericht HC TECTUM Hohenems – HIB Handball Graz, abgerufen am 15. Dezember 2016.
  4. Spielbericht SG Handball West Wien – Moser Medical UHK Krems, abgerufen am 15. Dezember 2016.
  5. Spielbericht Handballclub Fivers Margareten – Sparkasse Schwaz Handball Tirol, abgerufen am 15. Dezember 2016.
  6. Spielbericht WAT Atzgersdorf – HSG Raiffeisen Bärnbach/Köflach, abgerufen am 19. Dezember 2016.
  7. Spielbericht Alpla HC Hard – Bregenz Handball, abgerufen am 19. Dezember 2016.
  8. Spielbericht Union Handball Club Tulln – Union Juri Leoben, abgerufen am 22. Dezember 2016.
  9. Spielbericht WAT Atzgersdorf – HSG Graz, abgerufen am 6. Februar 2017.
  10. Spielbericht Alpla HC Hard – SG West Wien, abgerufen am 6. Februar 2017.
  11. Spielbericht UHC Tulln – Fivers Margareten, abgerufen am 6. Februar 2017.
  12. Spielbericht HIB Graz – HC Linz, abgerufen am 6. Februar 2017.
  13. ÖHB-Cup-Final4 ab Freitag in Graz. oehb.sportlive.at, 12. April 2017, archiviert vom Original (nicht mehr online verfügbar) am 1. Dezember 2017; abgerufen am 28. November 2017.
  14. Spielbericht Alpla HC Hard – Handballclub Fivers Margareten. oehb-handball.liga.nu, 14. April 2017, abgerufen am 18. April 2017.
  15. Spielbericht HF HSG Graz – HC Linz AG. oehb-handball.liga.nu, 14. April 2017, abgerufen am 18. April 2017.
  16. Spielbericht Finale Handballclub Fivers Margareten – HSG Graz. oehb-handball.liga.nu, 15. April 2017, abgerufen am 18. April 2017.