Íðunn Magnussen

färöische Fußballspielerin

Íðunn E. Magnussen (* 15. August 1993) ist eine ehemalige färöische Fußballspielerin, die für EB/Streymur/Skála und die Nationalmannschaft aktiv war.

Íðunn Magnussen
Personalia
Voller Name Íðunn E. Magnussen
Geburtstag 15. August 1993
Geburtsort Färöer
Position Mittelfeld
Juniorinnen
Jahre Station
EB/Streymur
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009–2012 EB/Streymur 34 (17)
2013–2016 EB/Streymur/Skála 62 (40)
2018 EB/Streymur/Skála 5 (02)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2010–2012 Färöer U-19 11 0(1)
2013–2015 Färöer 14 0(2)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 27. Oktober 2018

2 Stand: 4. September 2018

VereinBearbeiten

Magnussen kam aus der Jugend des Vereins EB/Streymur in die erste Mannschaft und entwickelte sich schnell zur Stammspielerin. In der ersten Liga lief sie zum ersten Mal am achten Spieltag 2009 im Alter von 15 Jahren auf. Beim 1:1-Unentschieden im Auswärtsspiel gegen B68 Toftir/NSÍ Runavík wurde sie in der 57. Minute für Jóhanna Kúrberg eingewechselt. Ihr erstes Tor erzielte sie am zwölften Spieltag beim 2:1-Heimsieg gegen denselben Gegner, als sie zur 1:0-Führung traf. Nach dem Ende der Saison 2010 stand als Vorletzter der Abstieg in die zweite Liga fest, im Jahr darauf gelang als Drittplatzierter der Wiederaufstieg. 2013 fusionierte der Verein mit Skála ÍF zu EB/Streymur/Skála. 2015 erreichte sie mit ihrer Mannschaft das Pokalfinale und unterlag gegen KÍ Klaksvík mit 1:2, Magnussen erzielte hierbei den zwischenzeitlichen Ausgleich. Nach der Saison 2016 pausierte sie für ein Jahr und gewann 2018 gemeinsam mit Ansy Jakobsen und Fríðrún Olsen sowohl die Meisterschaft als auch den Pokal durch einen 2:1-Finalsieg gegen HB Tórshavn.

NationalmannschaftBearbeiten

Für die Nationalmannschaft der Färöer bestritt Magnussen bisher 14 Länderspiele und erzielte zwei Tore. Ihr Debüt gab sie am 28. November 2012 beim 6:0-Auswärtssieg im Freundschaftsspiel gegen Luxemburg in Niederkorn, traf hierbei zum zwischenzeitlichen 2:0 und wurde in der 61. Minute ausgewechselt. Ihr letztes Spiel bestritt Magnussen am 9. April 2015 im EM-Qualifikationsspiel gegen Malta in Ħamrun, welches mit 4:2 gewonnen wurde. Sie wurde beim Stand von 2:1 für Milja Simonsen eingewechselt.

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten