Établissement public territorial Vallée Sud-Grand Paris

Établissement public territorial Vallée Sud-Grand Paris ist ein französischer Gemeindeverband mit der Rechtsform eines Établissement public territorial (EPT) im Département Hauts-de-Seine in der Region Île-de-France. Der Gemeindeverband wurde am 1. Januar 2016 gegründet und umfasst elf Gemeinden. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Antony.[2]

Établissement public territorial
Vallée Sud-Grand Paris
Region(en) Île-de-France
Département(s) Hauts-de-Seine
Gründungsdatum 1. Januar 2016
Rechtsform Établissement public territorial
Verwaltungssitz Antony
Gemeinden 11
Präsident Jean-Didier Berger
SIREN-Nummer 200 057 966
Fläche 47,35 km²
Einwohner 405.491 (2017)[1]
Bevölkerungsdichte 8.564 Einw./km²
Website http://www.valleesud.fr/

Lage des Gemeindeverbandes
in der Region Île-de-France

Historische EntwicklungBearbeiten

Der Gemeindeverband entstand mit Wirkung vom 1. Januar 2016 im Zuge der Neuschaffung dieser Rechtsform eines Gemeindeverbandes und bezweckt vor allem die teilweise Dezentralisierung der Kommunalverwaltung in der riesigen Métropole du Grand Paris. Die Mitgliedsgemeinden gehören daher beiden Gemeindeverbänden an.

MitgliedsgemeindenBearbeiten

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2018
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Antony 62.858 9,56 6.575 92002 92160
Bagneux 40.812 4,18 9.764 92007 92220
Bourg-la-Reine 20.769 1,86 11.166 92014 92340
Châtenay-Malabry 34.170 6,38 5.356 92019 92290
Châtillon 37.010 2,93 12.631 92020 92320
Clamart 52.926 8,76 6.042 92023 92140
Fontenay-aux-Roses 25.342 2,53 10.017 92032 92260
Le Plessis-Robinson 29.665 3,41 8.699 92060 92350
Malakoff 30.711 2,07 14.836 92046 92240
Montrouge 48.734 2,07 23.543 92049 92120
Sceaux 19.606 3,60 5.446 92071 92330
Établissement public territorial
Vallée Sud-Grand Paris
405.491 47,35 8.564 –  – 

QuellenBearbeiten

  1. www.collectivites-locales.gouv.fr
  2. EPT Vallée Sud-Grand Paris (SIREN: 200 057 966) in der Base nationale sur l’intercommunalité (BANATIC) des französischen Innenministeriums (französisch), abgerufen am 20. Oktober 2017.