Éric Boyer

französischer Radrennfahrer

Éric Boyer (* 2. Dezember 1963 in Choisy-le-Roi, Region Val-de-Marne) ist ein ehemaliger professioneller französischer Straßenradsportler und Teammanager.

Éric Boyer Straßenradsport
Éric Boyer bei der Tour de France 1993
Éric Boyer bei der Tour de France 1993
Zur Person
Geburtsdatum 2. Dezember 1963
Nation FrankreichFrankreich Frankreich
Disziplin Straße
Karriereende 1995
Internationale Team(s)
1985
1986–1988
1989
1990
1991–1992
1993–1994
1995
Renault–Elf
Système U
Z–Peugeot
Z-Tommaso
Z
Gan
Polti
Team(s) als Teammanager
2005–2012 Cofidis
Letzte Aktualisierung: 17. Mai 2020

KarriereBearbeiten

Bei der Tour de France 1986 holte er gemeinsam mit seinen Teamkollegen von Système U einen Etappensieg im Mannschaftszeitfahren auf der zweiten Etappe. 1988 belegte er bei der Tour de France 1988 als best-platzierter französischer Fahrer den 5. Platz in der Gesamtwertung.[1] Beim Giro d’Italia 1990 konnte er 2 Etappen gewinnen. Ein Jahr später gelang Boyer beim Giro d’Italia 1991 ein 1 Etappensieg und erreichte den 6. Platz in der Endwertung.

Er war von 2005 bis Juni 2012 Manager des Cofidis-Teams.[2] Von 2008 bis 2009 war er kurzzeitig Präsident der AIGCP.[3][4]

Seit 2018 ist er Berater für den französischen Radiosender RMC als Mitglied des "Dream Teams" bei der Tour-Berichterstattung.[5]

ErfolgeBearbeiten

1986
1987
1988
1989
1990
1991
1992
1993

Grand-Tours-PlatzierungenBearbeiten

Grand Tour1986198719881989199019911992199319941995
  Giro d’Italia23669
  Tour de France985DNF19381263
  Vuelta a España40
Legende: DNF: did not finish, aufgegeben oder wegen Zeitüberschreitung aus dem Rennen genommen.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 5. Platz von Eric Boyer auf histo.letour.fr (fr)
  2. Boyer als Team-Manager auf www.radsportseiten.net
  3. https://www.cyclingnews.com/news/boyer-takes-aigcp-reins/ Wahl Boyer zum Präsident der AIGCP auf www.cyclingnews.com (en)
  4. Rücktritt Boyer als Präsident AIGCP auf web.archive.org
  5. Boyer Mitglied des "RMC Sport Radsport Dream Teams (fr)