Hauptmenü öffnen

École polytechnique de Montréal

Universität in Kanada

Die École polytechnique de Montréal (Abk. EPM oder PolyMTL; deutsch Polytechnische Hochschule Montreal) ist eine Fachschule für Maschinenbau, die der Universität Montreal angegliedert ist.[3] Im Winter 2011 waren 4.390 Studierende für ein grundständiges Studium (undergraduates) und 1.430 für ein postgraduales Programm (graduates) immatrikuliert.[4] Die Fachschule bietet 13 Ingenieurstudiengänge an, darunter Québecs ersten Bachelor-Studiengang in Luft- und Raumfahrttechnik.[5] Die Fakultät verfügt mit 56,4 Millionen US-Dollar[5] über den größten Forschungsetat in Québec.[6] Hinzu kommt ein Betriebsbudget von 86 Millionen US-Dollar.[5]

École polytechnique de Montréal
Logo
Motto Ut tensio sic vis
(„Wie die Ausdehnung, so die Kraft“)
Gründung 1873[1]
Trägerschaft staatlich
Ort Montreal, KanadaKanada Kanada
Präsident Philippe A. Tanguy[2]
Studierende 5.820
Website www.polymtl.ca
Hauptgebäude der Polytechnique

Die Hochschule engagiert sich für eine nachhaltige, umweltgerechte Entwicklung und erhielt 2011 als erste Hochschule in Montreal die Zertifizierung „Sustainable Campus“.[7] Für die 2005 gebauten, preisgekrönten grünen Gebäude Pierre-Lassonde und Claudette-Mackay-Lassonde wurde die École polytechnique als erste Hochschule in Kanada mit einem LEED-Zertifikat vom U.S. Green Building Council ausgezeichnet.[8][9]

1989 ereignete sich der Amoklauf an der Polytechnischen Hochschule Montréal.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. École Polytechnique de Montréal, 4 International Colleges & Universities.
  2. http://www.polymtl.ca/renseignements-generaux/direction-et-gouvernance/direction-generale/directeur-general
  3. École Polytechnique de Montréal – Canada (Memento des Originals vom 6. September 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ece.fr. ECE Paris. Abgerufen 14. August 2012.
  4. "Enrolment by university" (Memento des Originals vom 2. Februar 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.aucc.ca, Association of Universities and Colleges of Canada (AUCC). Abgerufen 7. Februar 2012.
  5. a b c École Polytechnique de Montréal inaugurates Québec's first bachelor's degree program in aerospace engineering. In: Canada Newswire, 19. März 2010. Abgerufen am 19. Februar 2012.
  6. Profil der École polytechnique de Montréal (Memento des Originals vom 5. Februar 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.aucc.ca, AUCC. Abgerufen 7. Februar 2012. (franz.)
  7. Polytechnique, 1er établissement universitaire montréalais à recevoir la certification Campus durable. In: Canada Newswire, 20. September 2011. Abgerufen 14. August 2012.
  8. GOLD for École Polytechnique de Montréal's new "green" buildings – A tangible response to the challenge of climate change. In: Carrefour de l'actu@lite, Polytechnique Montréal. Abgerufen am 14. August 2012.
  9. Claudette-MacKay-Lassonde and Pierre-Lassonde Pavillions at École Polytechnique de Montréal (Memento des Originals vom 15. Juli 2010 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/leedcasestudies.usgbc.org. In: U.S. Green Building Council. Abgerufen am 14. August 2012.