Åländische Landschaftsregierung

Die Åländische Landschaftsregierung (schwedisch Ålands landskapsregering, finnisch Ahvenanmaan maakunnan hallitus) bildet als Regierung die Exekutive der autonomen finnischen Åland-Inseln für alle Politikfelder, in denen Åland nach dem Selbstverwaltungsgesetz autonom ist. An der Spitze der achtköpfigen Regierung steht der Åländische Ministerpräsident.

Logo der Åländischen Landschaftsregierung
Gebäude der Åländischen Landschaftsregierung neben dem Lagting (rechts)

LegitimationBearbeiten

Legitimiert ist die Åländische Landschaftsregierung entsprechend einer Demokratie durch den Lagting, welcher die Volksvertretung darstellt. Ihm gegenüber ist sie verantwortlich und wird auch von ihm gewählt, wobei auch eine Minderheitsregierung möglich ist.[1]

ZusammensetzungBearbeiten

Der an der Spitze der Regierung stehende Ministerpräsident und der stellvertretende Ministerpräsident haben kein weiteres Fachressort in ihrem Aufgabenbereich. Die weiteren Regierungsmitglieder stehen einem der Ministerien vor:[2]

  • Ministerium für Industrie, Handel und Umwelt
  • Finanzministerium
  • Ministerium für Bildung und Kultur
  • Ministerium für Verwaltung und EU-Angelegenheiten
  • Ministerium für Gesundheit und Soziales
  • Ministerium für Kommunikation und Infrastruktur

Aktuelle LandschaftsregierungBearbeiten

Nach der Parlamentswahl in Åland 2019 bildeten die Koalitionspartner Åländisches Zentrum, Moderate Sammlung für Åland, Ungebundene Sammlung auf Åland und die Nachhaltige Initiative ein Kabinett unter der Ministerpräsidentin Veronica Thörnroos.[2]

Sitz der RegierungBearbeiten

Die Åländische Landschaftsregierung hat ihren Sitz direkt neben dem Lagting am Österhamn, dem Hafen an der Ostküste Mariehamns. Beide Gebäudeteile umschließen den Selbstverwaltungsgarten (schwedisch Självstyrelsegården).

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Landskapsregeringen. 21. Oktober 2015, abgerufen am 6. August 2019 (schwedisch).
  2. a b kontaktpersoner. Abgerufen am 28. April 2020.