Ángel Vicioso

spanischer Radrennfahrer

Ángel Vicioso Arcos (* 13. April 1977 in Calatayud) ist ein spanischer Radrennfahrer.

Ángel Vicioso Straßenradsport
Ángel Vicioso (2011)
Ángel Vicioso (2011)
Zur Person
Vollständiger Name Ángel Vicioso Arcos
Geburtsdatum 13. April 1977
Nation SpanienSpanien Spanien
Disziplin Straße
Zum Team
Aktuelles Team Katusha Alpecin
Funktion Fahrer
Letzte Aktualisierung: 16. Februar 2017

KarriereBearbeiten

Vicioso begann seine internationale Karriere 1999 beim Radsportteam Kelme.

Er gewann verschiedenste Eintagesrennen und Etappen vornehmlich mit geringen Vorsprung oder im Sprint kleiner Gruppen. Zu seinen bedeutendsten Erfolgen zählte der dreimalige Sieg beim Gran Premio Miguel Induráin und Tagesabschnitte der Baskenland-Rundfahrt, der Katalonien-Rundfahrt und des Giro d’Italia 2011.

In den Jahren 2003 bis 2006 fuhr Vicioso für Mannschaften des in den Dopingskandal Fuentes verwickelten Teammanagers Manolo Saiz. Nachdem er im Februar 2013 als geladener Zeuge dem Strafprozess gegen Eufemiano Fuentes fernblieb, wurde er durch seinen damaligen Arbeitgeber, dem russischen UCI ProTeam Katusha, vorübergehend suspendiert.[1]

ErfolgeBearbeiten

2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2015
2016
  •   Spanische Meisterschaft – Straßenrennen

Grand-Tour-PlatzierungenBearbeiten

Grand Tour200020012002200320042005200620072008200920102011201220132014201520162017
  Giro d’Italia72507169DNFDNFDNF
  Tour de FranceDNFDNF64129
  Vuelta a España5267479580103
Legende: DNF: did not finish, aufgegeben oder wegen Zeitüberschreitung aus dem Rennen genommen.

TeamsBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Katusha provisionally suspends Vicioso for failure to appear in Operacion Puerto trial. cyclingnews.com, 26. Februar 2016, abgerufen am 20. Februar 2013 (englisch).

WeblinksBearbeiten

Commons: Ángel Vicioso – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien